0234 - 96 103 649 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Reisetipps

Die besten Tipps für Ihren Kurzurlaub

3 Reiseexperten verraten ihre Lieblingsziele

Einfach mal raus aus der gewohnten Umgebung. Mit einem Kurzurlaub gönnen Sie sich und Ihrer Familie einen perfekten Ausgleich zum Alltagsgrau. Wir haben Reiseexperten um ihre besten Tipps für Kurzreisen gebeten. Das Ergebnis: Kurzurlaub muss weder weit noch teuer sein.

Kurzurlaub mit Kindern – Riesenspaß im Freizeitpark

Nach einem langen Winter wollen Kids nur noch raus! Im Freien toben, Fahrradfahren, Fußballspielen oder Baden. Am schönsten ist das aktuell in Südeuropa wie Andalusien (Reisen Andalusien) oder auf den Kanaren (Reisen auf die Kanaren), wo das Thermometer lässig die 20-Grad-Marke knackt. Beide Reiseziele sind bei Thomas Cook deutlich günstiger, als Sie vermuten. Wenn Ihnen jedoch die Zeit für einen 8- oder 14-tägigen Urlaub fehlt, sollten Sie ein verlängertes Wochenende ins Auge fassen. Zwei Vorteile: Sie müssen weder viel Zeit noch viel Geld investieren. Viele attraktive Reiseziele liegen praktisch “vor der Haustür”. Stefanie Thimm von Familyescapes hat den Europa Park Rust (Reise Europa Park Rust) für sich und ihre Familie entdeckt:

Kurzurlaub mit Kindern

“Mein Tipp für alle, die das erste Mal in den Europa Park fahren: Bereitet euren Besuch dort vor und stellt euch die Route durch den Park schon zu Hause zusammen. Das geht mit der guten Website des Parks wirklich leicht. Alle Attraktionen sind online beschrieben, man kann nach eigenen Vorlieben sowie nach Alter/Größe der Besucher filtern und sich den Rundgang entsprechend gestalten. Für Familien mit kleineren Kindern gibt es natürlich auch Vorschläge für Familienrouten (für meinen Geschmack ist da aber zu viel Spielplatz dabei).

Während in vielen Freizeitparks kleine Kinder nicht allzu viel mitmachen können, geht im Europa-Park schon eine ganze Menge. Unser Sohn war vier, als wir zum ersten Mal dort waren. Die Piratenhöhle lege ich allen ans Herz, die mit Kids unterwegs sind oder empfänglich sind für ein bisschen Romantik und Kerzenschimmer. Hinter einem eher unscheinbaren Einlass verbirgt sich eine sehr große Höhle, durch die man mit einem Boot hindurch gondelt. Auf der langen Fahrt von Grotte zu Grotte gibt es viel zu sehen, bis zum goldenen Teeservice ist alles enorm detailreich und vielfältig gestaltet. Nett auch die Möglichkeit zum Candle-light Dinner in der Höhle.

Der Europa-Park ist schon toll. Das I-Tüpfelchen aber ist seine Lage mitten im Dreiländereck, in der Nähe des Schwarzwalds im Osten und den Vogesen westlich von Rust. Wenn es irgendwie geht, würde ich in einem der vielen Hotels im und um den Park mindestens eine Übernachtung einplanen. Und nach dem Parkbesuch mit all seinen Highlights noch einen etwas ruhigen Natur-Tag dranhängen. Wir waren im Anschluss einen Tag im Schwarzwald und sind durch das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof geschlendert. Es gibt viele weitere Möglichkeiten, um die wunderschöne Landschaft rund um Rust zu genießen. Und die etwas beschauliche Ruhe bei einem Tag im Grünen ist ein perfekter Ausklang für den Wochenend-Trip in den Europa-Park.”

Städtetrips – Sightseeing, Shoppen und Kulturgenuss

Gerade im Frühjahr sind Städtereisen sehr beliebt. Nicht nur, weil Ihnen Sightseeing-Touren durch Barcelona (Barcelona Städtereise), London (Städtereisen London), Berlin (Städtereisen Berlin) oder München (München Städtereise) jede Menge “Wows” und “Oooohs” entlocken. Sondern weil das Wetter keine Rolle spielt. Bei frühlingshaften Temperaturen genießen Sie einfach das Treiben von Ihrem Logenplatz im Straßencafé. Bei Wind und Regen stehen dagegen Ausstellungen oder ausgedehnte Shopping-Touren durch die örtlichen Kaufhäuser auf dem Programm. Und auch bei Städtereisen gilt in vielen Fällen: Kurze Anfahrtswege, geringe Kosten und absolut familientauglich! Einfach mal die Schnäppchen-Angebote von Thomas Cook prüfen.

Städtereisen

Weit oben in der Hitliste der deutschen Städte steht Dresden (Dresden Städtereise) mit seiner entzückenden Altstadt zwischen Semper-Oper und Frauenkirche. Und natürlich die Elb-Metropole Hamburg (Hamburg Städtereisen). Das ist auch der Kurzreisen-Tipp von Nadine Diz Freire von Planethibbel.

“Der Hamburger Hafen, zweitgrößter Containerhafen Europas, erscheint wie das Tor zur großen weiten Welt und wen hier nicht das Reisefieber packt, ist selber schuld. Ozeangiganten von der Größe eines halben Wolkenkratzers die in den Hafen einfahren, sind für Hamburger ein normales Bild. Unseren Kindern aber blieben erstmal die Münder vor Ehrfurcht offen stehen. Wer mal sehen möchte, wie bis zu 18.000 Container auf diese Riesen verladen werden, sollte sich also eine Hafenrundfahrt auf keinen Fall entgehen lassen.

Direkt im Anschluss kann man mit Kindern prima ein leckeres Krabben- oder Backfischbrötchen an den Landungsbrücke bei Brücke 10 essen gehen. Hier geht es stylish aber locker zu und man kann entspannt dem täglichen Treiben am Hamburger Hafen zuschauen. Von den Landungsbrücken aus kann man schön am Wasser entlang bis in die Speicherstadt bummeln. Während die Eltern die tolle Architektur und Kulisse der alten Speicherhäuser bewundern, kann man die Kids mit einem Ausflug ins Miniaturwunderland bei Laune halten. Die Macher des Wunderlandes haben die Modelleisenbahn-Miniaturwelten aus aller Welt in Tag- und Nacht-Simulationen ganz toll in Szene gesetzt – und sie sind für Groß und Klein spannend.”

Romantik und besondere Momenten zu zweit genießen: Paris

Haben Sie Ihren Partner schon mal mit einem Reisegutschein für ein verlängertes Wochenende überrascht? Das ist garantiert ein passendes und persönliches Geschenk, das von Herzen kommt. Venedig (Venedig Städtereisen) ist immer eine Kurzreise wert und lässt sich hervorragend mit einem Aufenthalt am Gardasee (Gardasee Urlaub) verbinden. Sie können von Süddeutschland aus bequem mit dem Auto anreisen. Andernfalls bieten sich Bahn oder Flugzeug an.

Städtereisen Paris

In Sachen Romantik-Urlaub führen aber früher oder später alle Wege nach Paris (Paris Städtereisen). Denise Urbach von Help-Tourists in Paris hat die besten Tipps für Sie, wenn Sie schon immer ein paar Tage in “der Stadt der Liebe” verbringen wollten.

“Paris zählt zu den teuersten Städten der Welt. Auch, wenn man es nicht glauben mag, ein Urlaub in Paris muss nicht teuer sein! Es gibt nämlich Sightseeing-Aktivitäten in Frankreichs Hauptstadt, die völlig kostenlos sind. Ihr möchtet Paris einmal von oben genießen, ohne stundenlang am Eiffelturm anzustehen oder Unmengen von Geld auszugeben? Kein Problem. Die Stufen vor der Basilika Sacré Coeur oder die Dachterrassen der großen Pariser Kaufhäuser wie der Galeries Lafayette bieten einen tollen, kostenlosen Blick auf Paris. Kleine Insidertipps tragen dazu bei, das Budget für den Paris-Urlaub nicht komplett zu sprengen. Wem die Getränkepreise in Paris zu teuer sind, der kann in Cafés und Restaurants mit Barbetrieb den Kaffee an der Bar trinken oder sich eine Carafe d’eau (Karaffe mit Leitungswasser) an den Tisch bestellen. Meinen Espresso trinke ich wie viele Pariser an der Bar, denn mit knapp 1 Euro ist er dort weitaus günstiger als am Tisch oder auf der Außenterrasse. Selbst an bekannten Pariser Orten wie beispielsweise dem Jardin du Luxembourg gibt es Brasserien wie das Le Gay Lussac, in dem der Espresso an der Bar gerade mal 1 Euro kostet. Die Wasserkaraffe übrigens gibt es kostenlos zu jedem Essen dazu, genau wie Brot, denn beides darf man seit der Französischen Revolution niemandem mehr verweigern!”

Und Denise Urbach weiß selbstverständlich, wie und wo Sie das authentische Paris erleben, das sich seinen Rhythmus nicht vom Tourismus vorgeben lässt:

“Wer nicht zum ersten Mal nach Paris reist und die bekanntesten Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm, Louvre und Notre-Dame alle schon besichtigt hat, sollte sich einen Besuch in Rungis, auf dem weltgrößten Frischmarkt vor den Toren von Paris, nicht entgehen lassen! Der Markt ist in sieben verschiedene Hallen unterteilt, die Fisch- und Fleischabteilung sind, wie ich finde, mit Abstand am spektakulärsten! In Rungis wird die Nacht zum Tag: Ab 2 Uhr in der Nacht öffnen die ersten Hallen und die knapp 12.000 Angestellten von Rungis nehmen ihre Arbeit auf, bevor um 11 Uhr die Hauptaktivitäten enden und die meisten Hallen wieder schließen. Wer Rungis besuchen möchte, muss nicht nur früh aufstehen, sondern sollte sich auch warm anziehen, denn der Markt ist wie ein großer Kühlschrank, eisig kalt. Ich habe Rungis voller neuer und interessanter Eindrücke wieder verlassen. Trotz des frühen Aufstehens, der eisigen Kälte und dem erhöhten Lärmpegel kann ich einen Besuch in Rungis nur empfehlen! Denn das ist wirklich etwas, dass nicht jeder Tourist in Paris erlebt!”

Die wichtigsten Fragen und Antworten Rund um Kurzurlaube

Was soll man einpacken für einen Kurzurlaub?

Das hängt primär von Ihrem Reiseziel ab. Badelatschen oder Wanderschuhe – die Frage beantwortet sich beim Blick auf die Umgebungskarte meist von selbst. Immer aber sollten Sie Regenjacke und feste, bequeme Schuhe für ausgedehnte Spaziergänge einpacken sowie ein Sweatshirt für den Abend im Freien. Rufen Sie einen Tag vor Reiseantritt die Wetterprognose für Ihre Destination ab, um Ihre Kleiderauswahl auf die örtlichen Temperaturen abzustimmen.

Wo kann man Kurzurlaub machen?

Sowohl Deutschland als auch der Rest von Europa bieten eine Vielzahl attraktiver Reiseziele mit kurzen Anreisezeiten. In rund zwei bis drei Stunden Flugzeit erreichen Sie fast alle Badeorte am Mittelmeer. Spontan nach Palma de Mallorca – das lohnt sich auch für ein verlängertes Wochenende. Stöbern Sie einfach mal im großen Angebot für Kurzreisen bei Thomas Cook. Ganz oben auf der Beliebtheits-Skala der Kurzurlauber stehen aber die deutschen und internationalen Metropolen wie Berlin, Hamburg, Barcelona oder Paris.

Wo kann man mit Kindern Kurzurlaub machen?

Kinder wollen vor allem Abwechslung und Bewegung. Ein Urlaub am Strand oder einem Badesee ist für Kids aller Altersklassen ein Highlight. Wenn das Wetter dafür (noch) nicht mitspielt, entscheiden Sie sich für einen zweitägigen Trip in einen Freizeit- oder Vergnügungspark. Begeisterung bei den Kindern ist dann garantiert. Selbst Städtetouren kommen in Frage, wenn Sie kindgerechte Aktivitäten einplanen wie einen Besuch im Zoo oder im Kindertheater.

Unsere Reiseblogger

Stefanie Thimm
Stefanie Thimm
mag es beim Kurzurlaub rasant und actionreich: Ein Tag im Europa Park Rust verspricht Spaß und Abenteuer für die ganze Familie.
Nadine Diz Freire
Nadine Diz Freire
freut sich schon auf den Hafen, Backfischbrötchen und den Ausblick von den Landungsbrücken, wenn sie auf der Autobahn die ersten Hinweisschilder nach Hamburg entdeckt.
Denise Urbach
Denise Urbach
ist Paris-Expertin und verrät Highlights, die in keinem Reiseführer stehen. Dafür müssen Sie allerdings früh aufstehen und sich warm anziehen.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen (100 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
5