0234 - 96 103 649 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Reisetipps Kroatien

Kroatien entdecken!

Unsere Reise-Experten
verraten ihre Tipps

Kroatien ist zu jeder Jahreszeit ein erstklassiges Reiseziel. Die wunderschönen Buchten und Strände der Adria-Küste laden im Sommer zum Baden ein, die historisch-romantischen Hafenstädte zum ausgelassenen Schlendern und Flanieren. Und die atemberaubenden Nationalparks entfalten vor allem im Frühjahr und im Herbst ihren malerischen Charme.

Die Küstenlinie entlang der Adria erstreckt sich über knapp 6.000 Kilometer. Ihr vorgelagert sind über 1.000 Inseln – einige davon immer noch unbewohnt, andere bieten ein paradiesähnliches Urlaubs-Ambiente. Die mediterrane Klimazone sorgt für herrlich warme Sommer – die beste Reisezeit für einen Kroatien-Urlaub ist Mai bis September – einen angenehmen Frühling und Herbst sowie sehr milde Winter. Sie wollen Ihren nächsten Sommerurlaub mit Thomas Cook in Kroatien verbringen? Dann lassen Sie sich von den Tipps unserer Reise-Experten inspirieren.

Übrigens: Kroatien ist das ideale Ziel für Ihren Familienurlaub, da Sie von Süddeutschland aus bequem mit dem Auto anreisen können. So ist auch der Urlaub mit Hund kein Problem. Von München aus erreichen Sie die schönen Strandbäder Istriens (Istrien Urlaub) in rund 6 Stunden Fahrtzeit.

Istrien – die malerische Halbinsel an der nördlichen Adria

Die Halbinsel Istrien hat etwa die Größe von Luxemburg und ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen für Familien! Verträumte Buchten, saubere Kiesstrände und eine überdurchschnittlich hohe Wasserqualität sorgen für ein tolles Badeerlebnis für Groß und Klein. Malerische Orte und grün bewaldete Hänge, umrahmt von glasklarem Wasser, prägen das Landschaftsbild. Kein Wunder, dass sich nicht nur Sonnenanbeter, Schnorchler und Taucher hier besonders wohl fühlen, sondern auch Mountainbiker und Wanderer gerne ihren Urlaub in Istrien verbringen.

Hobby-Forscher unternehmen einen Trip auf die Brijuni-Inseln – eine kleine Inselgruppe vor der Küstenstadt Pula. Hier gibt es Überreste aus verschiedenen Epochen – von Dinosaurier-Spuren bis zu Ruinen aus der römischen Antike. Diese begeisterten auch Reise-Experte Oliver Zwahlen vom Weltreiseforum:

„Wer ein Faible für Geschichte hat, wird Brijuni lieben. Hier lässt es sich nicht nur vor römischen Ruinen im glasklaren Wasser baden, man kann sich auch gut in die Zeit zurückversetzen, als Tito die kleine Insel vor der istrischen Küste zu seiner Sommerresidenz auserkoren hat. Um Brijuni zu lieben, muss man jedoch kein Geschichts-Nerd sein: Die entspannte Stimmung auf der Insel packt jeden.“

Für Familien lohnt sich die Bootsfahrt zu den die nahegelegenen Inseln, um im exotischen Tierpark im Norden Nilantilopen, Lamas, Zebras, Elefanten und andere Tierarten zu bestaunen.

Pula - Tagsüber Sonne, abends Konzerte im antiken Amphitheater

Kulturinteressierte genießen einen Bummel durch die mittelalterlichen Hafenstädte wie Pula (Urlaub Pula). Sie ist die wichtigste Stadt Istriens und liegt an der Südküste. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist das antike Amphitheater, welches unter Kaiser August gebaut wurde und etwa 23.000 Menschen Platz bot. Heute wird es für Open Air-Konzerte genutzt. Einmal Leonard Cohen live im Amphitheater in Pula hören? Für viele ein unübertroffenes Urlaubs-Highlight! Die idyllische Stadt Porec (Urlaub Porec) an der Westküste ist ebenfalls einen Ausflug wert. Auf den Spuren der kroatischen Geschichte kommen Sie an einem Besuch der Euphrasius-Basilika – UNESCO-Weltkulturerbe – nicht vorbei! Mirella Sidro von Balkanblogger.com hat noch einen weiteren Städte-Tipp für Ihren Istrien-Urlaub:

“Ein Muss ist das Städtchen Rovinj, das auch als Klein-Venedig bezeichnet wird. Diesen Beinamen hat es nicht nur wegen seiner Lage bekommen. Es liegt etwa eine Bootstunde entfernt genau gegenüber von Venedig. Doch spaziert man durch die alten Steingassen, schreitet man über den Marktplatz, fühlt man sich wie in Venedig – eine ähnliche Architektur und überall begegnet man dem Markuswappen, dem Wahrzeichen seiner italienischen Mutter.”

Ein Bummel durch “die kleinste Stadt der Welt”

Wer sich auf dem Weg von Porec nach Rijeka befindet und somit Istrien von West nach Ost durchkreuzt, sollte unbedingt einen Stopp in der kleinen Stadt Hum einlegen, weiß Reise-Experte Chris Wilpert von globesurfer.de:

"Manchmal ist weniger mehr. Genau deswegen solltest du ‚die kleinste Stadt der Welt’ besuchen – Hum. Hier leben gerade mal 20-30 Menschen. Eine Stadttour ist in 10 Minuten gemacht. Danach hat man noch genug Zeit, sich einen Biska, einen Mistelschnaps aus strenggeheimer Mischung, in dem einzigen Gasthaus der Stadt zu gönnen."

Und auch Backpacker Oliver Zwahlen hat im Hinterland Istriens eine sehenswerte Mini-Stadt entdeckt, die Sie auf Ihrer Route berücksichtigen sollten:

„Bekannt ist Kroatien vor allem wegen seiner atemberaubenden Küstenlandschaft. Es lohnt sich, den Rummel zu verlassen und auch das hügelige Hinterland zu besuchen. Besonders gut hat mir die Mini-Stadt Labin auf der Halbinsel Istrien mit ihren reich geschmückten Patrizierhäusern, dem lokalen Stadtmuseum mit seiner begehbaren Kohlebergwerk-Rekonstruktion und den zahlreichen Kunstgalerien gefallen.“

Traumhafte Strände und eine üppige Flora – die Kvarner Bucht

An der oberen Adria zwischen Istrien und dem Kroatischen Küstenland liegt die wunderschöne Urlaubsregion Kvarner Bucht. Mit bis zu 2.500 Sonnenstunden pro Jahr lässt sich hier ein perfekter Strandurlaub verbringen. Die hohen Gebirgszüge schützen vor starken Winden und sorgen damit für ein angenehmes mediterranes Klima. Ihren Badetag verbringen Sie an einem der zahlreichen Fels- und Kiesstrände oder – für Kroatien eher ungewöhnlich – an einem der herrlichen Sandstrände auf der Urlaubsinsel Rab. Die Kvarner Bucht bietet zahlreiche Möglichkeiten, einen wunderbaren Kroatien Urlaub zu verbringen. Besuchen Sie beispielsweise die Hafenstadt Rijeka. Diese ist auch im Winter ein beliebtes Reiseziel, denn von Mitte Januar bis Ende Februar findet hier der alljährliche Karneval statt, der von über 120.000 Zuschauern besucht wird.

Der Schatz im Silbersee – Das Naturschauspiel Plitvicer Seen

Romantische Seen, glasklare Flüsse, bewaldete Karstfelsen und kaskadenartige Wasserfälle – im kroatischen Binnenland liegt der 300 Quadratkilometer große Nationalpark Plitvicer Seen. Er ist der größte Nationalpark Kroatiens und der älteste Südeuropas. Als eines der ersten Naturdenkmäler weltweit wurde es in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Auch Chris Wilpert kann den einzigartigen Ort im Landesinneren nur empfehlen:

"Wer statt Strand und Stadt ein richtiges Naturerlebnis sucht, der wird im Nationalpark Plitvicer Seen fündig. Dort gibt es unzählige Wanderwege, die Original-Drehorte der Winnetou-Filme und Natur pur! Und der Nationalpark ist nicht nur im Sommer sehenswert. Jede Jahreszeit bietet seine eigenen Reize, selbst der Winter.“

Hier lässt sich unberührte Natur erleben – am besten in Form einer ausgedehnten Wanderung durch den Nationalpark. Wenn Sie Glück haben, sichten Sie vielleicht einen der Braunbären. Denn aufgrund seiner nahezu unangetasteten Landschaften und Wälder leben hier Tierarten, die andernorts längst ausgestorben sind. Schmetterlinge gehören dazu, auch seltene Reptilien und Fledermäuse.

Wer es actionreicher mag, der unternimmt eine Raftingtour auf einem der vier Flüsse Dobra, Korana, Kupa oder Mrežnica um Karlovac. Hier entdecken Sie hunderte von Wasserfällen, wild wachsenden Holunder, Schilf und Farn am Ufer. Egal für welche Aktivität Sie sich entscheiden: Ein Ausflug zu den Plitvicer Seen sollte ganz oben auf der Erlebnis-Liste für Ihren Kroatien-Urlaub stehen.

Dubrovnik – Perle der Adria

So wird die Stadt im südlichen Kroatien gerne bezeichnet, denn sie gilt als eine der schönsten Städte des Mittelmeerraums (Dubrovnik Reisen). Eine 1940 Meter lange Mauer umringt die Altstadt. Diese ist gegen eine Gebühr von 100 Kuna (ca. 13 Euro) komplett begehbar und bietet einen unverwechselbaren Blick über die Stadt, den Hafen und das Meer. Die Hauptpromenade, der Stradun, lockt mit hübschen Geschäften, Cafés und beeindruckenden Hausfassaden vor denen Straßenkünstler ihre Talente zum Besten geben. Die Altstadt ist komplett verkehrsberuhigt und daher ideal für gemütliche Shopping- und Sightseeing-Touren.

Übrigens: Dubrovnik eignet sich auch super als Städtetrip für ein verlängertes Wochenende. Der internationale Flughafen Dubrovnik liegt 20 Kilometer südöstlich der Hafenstadt und wird von allen großen deutschen Flughäfen aus angeflogen.

Egal wo in Kroatien Sie Ihren Urlaub verbringen: das kulinarische Angebot und die Gastfreundschaft der Kroaten sind immer gute Argumente, das Balkanland ganz oben auf Ihre Wunsch-Reise-Liste zu stellen. Das weiß auch Reise-Expertin Mirella Sidro:

“Es gibt Urlaubsorte auf der Welt, an denen man sich wie bei Mama fühlt. Der Gast bekommt ein warmes Lächeln zur Begrüßung, der Tisch wird reichlich mit hervorragenden regionalen Speisen gedeckt. Und dann spricht fast jeder Deutsch. Nicht, dass es zu den wichtigsten Bedingungen für einen perfekten Urlaub gehört, aber Gastfreundlichkeit und gute Kulinarik sind es allemal. All diese Punkte erfüllt Istrien, die Halbinsel an der nördlichen kroatischen Küste.”

5 Fragen und Antworten zum Kroatien Urlaub

Was kostet der Kroatien Urlaub?

Kroatien gilt immer noch als günstige Alternative für den Urlaub an der Adriaküste. Durch die einfache Anreise mit dem eigenen Auto halten sich die Reisekosten gerade für Familien in Grenzen. Auch ein Restaurantbesuch bietet sich immer an, denn die Portionen sind reichlich und die Preise vergleichsweise günstig.

Wo kann ich in Kroatien Urlaub mit Kindern machen?

Für einen Urlaub nach Kroatien mit dem Auto eignen sich die nördlichen Regionen wie die Halbinsel Istrien und die Kvarner Bucht. Die langen Strände garantieren jede Menge Badespaß. Die einzigartige Mischung aus Strand- und Natururlaub macht Kroatien zum perfekten Urlaubsziel für Groß und Klein.

Was muss ich bei meinem Kroatien Urlaub beachten?

Kroatien ist zwar EU-Land, verfügt aber nach wie vor über die eigene Währung Kuna. Der Umrechnungskurs liegt bei etwa 1:7. Einem Euro entsprechen etwa 7 Kuna. Geld tauschen können Sie in den Banken der Städte und in vielen Hotels.

Welche Regionen in Kroatien empfehlen sich für wen?

Istrien bietet die perfekten Urlaubsbedingungen für Familien, idyllische Städte auf der Halbinsel und um die Kvarner Bucht laden zum romantischen Paar-Urlaub ein. Feierlustige Urlauber kommen in den Party-Hotspots wie Zadar und Makarska oder auf den dalmatinischen Inseln voll auf ihre Kosten.

Was muss ich für den Kroatien Urlaub mitnehmen?

200 Sonnentage im Jahr – da empfiehlt es sich, reichlich Sonnenschutz einzupacken! Für einen Ausflug in einen der Nationalparks sollten Sie festes Schuhwerk, eine Regenjacke und einen kleinen Rucksack für Proviant nicht vergessen. Für ein entspanntes Badevergnügen empfehlen sich Badeschuhe, denn die meisten Strände sind recht steinig, und im Meer verbergen sich mitunter Seeigel.

Unsere Reiseblogger

Chris Wilpert
Chris Wilpert
liebt die unberührte Natur im Nationalpark Plitvicer Seen, der schon die Kulisse für Winnetou-Filme bildete.
Mirella Sidro
Mirella Sidro
schätzt an Kroatien das hervorragende Essen und die Gastfreundlichkeit und erklärt, warum ein Besuch der Stadt Rovinj ein absolutes Muss ist!
Oliver Zwahlen
Oliver Zwahlen
ist passionierter Backpacker, hat ein Faible für antike Stätten und verrät, warum es sich lohnt, auch das Hinterland Istriens zu erkunden.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0