Zeitsparend und leicht fliegen ohne auf Gepäck zu verzichten

von Reiseblog-Redaktion | mehr Artikel von | 30. März 2015 | Allgemein | 3 Kommentare

Für viele, die mit dem Flugzeug in den Urlaub fliegen, gehört das Packen und das Ziehen von schwerem Gepäck, das Aufgeben der Koffer sowie das lange Warten bei der Gepäckausgabe nicht unbedingt zu den schönen Seiten des Reisens. Dazu kommt oft noch die Unsicherheit, was denn eigentlich ins Handgepäck darf und was an der Sicherheitskontrolle beanstandet werden könnte. Doch gerade bei Reisen von bis zu einer Woche ist das Fliegen nur mit Handgepäck die Lösung vieler Probleme. Wir zeigen Ihnen hier einige Vorteile des Reisens mit leichtem Gepäck und erklären, worauf man beim Packen achten muss, damit der Urlaub ohne Frust und Stress beginnen kann.

Warum nur mit Handgepäck fliegen?

Da das Handgepäck nicht aufgegeben werden muss, sparen Sie sich vor Abflug unter Umständen lange Wartezeiten. Statt zu warten, können Sie also noch entspannt im Bett liegen oder gemütlich im Café sitzen. Genauso können Sie nach der Landung ohne den langwierigen Abstecher zum Gepäckband gleich weiter in Richtung Urlaubsdomizil. Und noch ein großer Vorteil: Ihr Gepäck kommt ganz sicher am richtigen Flughafen an und sorgt somit nicht für böse Überraschungen.

Verreisen mit Handgepäck

Nur das Wesentliche einpacken

Überlegen Sie sich genau, was Sie im Urlaub wirklich brauchen. Einen Satz Kleidung tragen Sie schon am Körper. So weit es die Temperaturen zulassen, ziehen Sie sich während des Fluges die wärmsten Sachen und die sperrigsten Schuhe an, so gewinnen Sie wertvollen Platz in Ihrem Handgepäckstück. Nehmen Sie Klamotten mit, die Sie leicht unterschiedlich miteinander kombinieren können. So haben Sie mit nur wenigen Kleidungsstücken jeden Tag ein anderes Outfit. Die Urlaubslektüre oder das Tablet findet in den meisten Jackentaschen Platz, ebenso Handy, Schlüssel und Geldbeutel. Andere Utensilien, die gerne mit in den Urlaub geschleppt werden, können zumeist auch günstig im Urlaubsort erworben oder ausgeliehen werden.

Was darf rein ins Handgepäck?

Dass keine Messer und Scheren sowie andere gefährliche Gegenstände mit in die Kabine genommen werden dürfen, ist den Meisten inzwischen bekannt. Doch wenn es um Flüssigkeiten wie z.B. in Körperpflegeprodukten geht, sind sich auch Vielreisende manchmal nicht ganz sicher. Generell dürfen Flüssigkeiten, Aerosole und Pasten, wie sie in Duschgels, Deosprays, Sonnencreme oder anderen enthalten sind, nur in Behältnissen von jeweils maximal 100 ml mit an Bord. Diese wiederum müssen in einem transparenten und wiederverschließbaren Beutel transportiert werden. Als praktisch haben sich fertig zusammengestellte Reisesets mit den wichtigsten Körperpflegemitteln erwiesen, wie sie z.B. auf ChackPack.com erhältlich sind. Diese entsprechen den Sicherheitsbestimmungen für Flüssigkeiten im Handgepäck und sorgen dafür, dass Sie keine teure Creme oder die dringend benötigte Kontaktlinsen-Flüssigkeit am Check zurücklassen müssen.

Verreisen mit Handgepäck

Wie groß darf meine Tasche oder mein Trolley sein?

Bei den meisten Airlines sind Maße von ca. 55 cm x 35 cm x 20 cm und ein Gewicht von 6 – 8 kg für das Handgepäckstück erlaubt. Allerdings sollten Sie sich vorher bei der jeweiligen Fluggesellschaft nach den genauen Abmessungen erkundigen, da diese auch stark abweichen können. Natürlich gelten diese Maße dann für den gepackten Koffer, also füllen Sie ihn nicht so sehr, dass er fast platzt oder die zulässigen Maße überschritten werden.

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
 
Reiseblog-Redaktion

Reiseblog-Redaktion [User]

Reisetipps und -empfehlungen aus erster Hand.
Reiseblog-Redaktion

3 Kommentare

  • Handgepäck Ratgeber sagt:

    Schöner Artikel! Eine kleine Ergänzung habe ich: In Summe darf die Menge der Flüssigkeiten nicht mehr als einen Liter erreichen. Das wird in der Regel reichen.

  • Alexander sagt:

    Zu den Handgepäckgrößen: Wenn man die durchschnittlichen Kantenlängen des zugelassenen Handgepäcks der 27 Fluglinien, die bei Wikipedia aufgelistet sind im Handgepäck-Artikel, berechnet, dann kommt man auf folgende Größe:

    55,15 cm * 39,33 cm * 22,66 cm

    • A. F. sagt:

      Zu den Größen: Da gibt es zwar Unterschiede, aber diese sind nicht wirklich groß. Ich habe dazu in meinem Blog einen Beitrag, wo auf einige Unterschiede eingegangen wird. Aber ja 55 – 40 – 23 sind die groben Maße.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE