Die 10 besten Orte zum Küssen

von Reiseblog-Redaktion | mehr Artikel von | 6. Juli 2016 | Einblicke | Keine Kommentare

Der 06. Juli 2016 ist der Tag des Kusses. Laut Guinness-Buch der Rekorde fand der längste Kuss der Welt vom 6. Juli zum 7. Juli 2005 in London statt und dauerte 31 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden. Natürlich sind solche langen Küsse nicht überall auf der Welt Standard, denn die Bedeutung eines Kusses unterscheidet sich je nach Kultur. Unsere Top 10 dreht sich daher diese Woche um die schönsten Orte zum Küssen und ihre kulturellen Bedeutungen.

Was gibt es schöneres für verliebte Paare als einen romantischen Kuss vor dem Eiffelturm? Der perfekte Kuss-Foto-Spot ist vor dem Wahrzeichen von Paris mit einem rosafarbenen Kreis mit der Aufschrift "Place to kiss" markiert. Auch Franzosen küssen generell sehr gerne: Zur Begrüßung und Verabschiedung erfolgen zwei bis vier Wangenküsse.
Ein Kuss ist jedoch nicht gleich ein Kuss. Die Ureinwohner von Neuseeland, die Maori, bevorzugen zur Begrüßung eine etwas andere Art des Kusses: Sie drücken zur Begrüßung ihre Nase und Stirn zusammen. Durch diese Geste soll der Gast symbolisch willkommen geheißen werden. Man nennt diesen Gruß auch "Hongi".

Die Malediven sind bekannt für ihre traumhaften Sandstrände, die türkisfarbenen Lagunen und der unberührten Natur. Romantiker kommen also ganz auf ihre Kosten. Was gibt es Schöneres als einen romantischen Kuss in einer Hängematte am weißen Sandstrand?! 

Auch in der pulsierenden Stadt New York kann es durchaus romantisch zugehen. Verliebte können sich nach Herzenslust auf der Brooklyn Bridge oder über den Wolken von New York küssen. Allerdings sollten Urlauber auch wissen, dass Begrüßungsküsse unter Bekannten oder Freunden in den USA eher unbeliebt sind.
Im Vergleich zu den Amerikanern legen die Griechen viel Wert auf Begrüßungsküsse. Trifft man einen Freund oder Bekannten, darf unabhängig des Geschlechts geküsst werden, allerdings nur auf die Wangen. 😉
Stell dir vor, du spazierst Hand in Hand mit deinem Schatz die Küste Gran Canarias entlang. Bei 60 Kilometer Strand ist es nicht schwer, ein geeignetes Plätzchen zum Küssen zu finden, oder?
Knutschen erlaubt! Wer hätte das gedacht?! Die Mexikaner knutschten sich 2009 ins Guinness-Buch der Rekorde: 39.897 Menschen küssten sich öffentlich zur gleichen Zeit. In der Stadt Guanajuato gibt es sogar eine "Kuss-Gasse". Der Legende nach bringt ein Kuss auf der dritten Stufe der Gasse ewige Liebe.
Im Gegensatz zu den Spaniern oder den Italienern werden die Deutschen als nicht so romantisch angesehen. Egal ob Klischee oder nicht, ein Kuss über den Dächern Berlins lohnt sich immer!
In Thailand herrscht Kuss-freie-Zone, wenn es um die Begrüßung zwischen Freunden und Bekannten geht. Ein Wangenkuss ist ein absolutes Tabu. Stattdessen bevorzugen die Thailänder eine würdevolle Verneigung als Begrüßung. Ein romantischer Kuss zwischen zwei Verliebten am Strand ist natürlich trotzdem erlaubt.
Egal ob in der Stadt oder am Strand, ein Kuss ist immer ein Highlight. Besonders wenn man währenddessen noch entspannte Stunden im Sonnenbett auf Ibiza verbringen kann.
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
 
Reiseblog-Redaktion

Reiseblog-Redaktion [User]

Reisetipps und -empfehlungen aus erster Hand.
Reiseblog-Redaktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE