Marokko: Zehn orientalische Träume aus 1001 Nacht

von Reiseblog-Redaktion | mehr Artikel von | 12. Januar 2017 | Einblicke | Keine Kommentare

Orientalisches Flair, bunte Städte und tolles Wetter – Gerade einmal vier Flugstunden von Deutschland entfernt landet man in einer anderen Welt: Marokko. Das wunderschöne afrikanische Land bietet neben Meer und tollen Stränden atemberaubende Städte, die nur darauf warten, von dir erkundet zu werden. Lass dich entführen in die Straßen voller Leben, zwischen unzähligen Ständen und Künstler, die ihr Können zum Besten geben.

Marokko ist das Land der Gewürze. Auf den Märkten gibt es unzählige Stände, die die farbenfrohen Gewürze schick drapiert in Pyramidenform anbieten. Besonders bekannt ist die Gewürzmischung „Ras-el-Hanout“, die jedes Gericht verfeinert. Bestehend aus 35 verschiedenen Zutaten, unter anderem Zimt, Kreuzkümmel und Muskat, verleiht sie den Speisen eine süß,scharfe und leicht bittere Note.

Eine Ruheoase inmitten der quirligen Stadt Marrakesch ist das Hotel Les Jardins de la Koutoubia. Das Hotel besteht aus zwei Gebäuden, das eine im traditionellen, das andere im modernen Stil eingerichtet. Ein absolutes Highlight ist die Dachterrasse mit atemberaubenden Blick über die Stadt. Auf dieser kann man das Treiben der Menschen beobachten und dabei entspannt leckere Snacks zu sich nehmen.

Der bekannteste Platz Marrakeschs ist der Djemaa el-Fna, auf dem tagtäglich ein buntes Treiben herrscht. Der Marktplatz verwandelt sich am Abend in ein riesiges Freiluftrestaurant. An über 100 Ständen kann man Gerichte der traditionellen marokkanischen Küche genießen und Tänzer, Gaukler und viele mehr bei ihrer Show beobachten. Alkohol ist auf öffentlichen Plätzen tabu, aber für gerade mal 90 Cent erhält man köstliche, frisch gepresste Säfte an einem der unzähligen Ständen.
Vor den Toren von Marrakesch liegt das Hotel Selman Marrakech. Das Boutique-Hotel dürfte besonders bei Pferdeliebhabern begehrt sein, da die hoteleigenen Stallungen wunderschöne reinrassige Araber-Pferde beherbergen. Aber nicht nur diese sind ein Highlight, sondern auch die exklusiven Angebote des Hotels, die ganz auf den Geschmack der Gäste angepasst sind: Wie wäre es zum Beispiel mit einem romantischen Dinner, einem Signature Breakfast oder einer traditionelle Tee-Zeremonie?

Gastfreundschaft wird in Marokko groß geschrieben. Besonders beim Zusammentreffen um typische marokkanischen Mahlzeiten mit Couscous, Huhn, Lamm oder Fisch zu genießen, werden diese schnell zum Fest. Die Einheimischen sind stolz auf ihre Gerichte und geben bei Gästen ihre Kochkünste zum besten. Generell sind die Marokkaner sehr tolerant gegenüber anderen Kulturen, jedoch sollte man ihre Traditionen während eines Aufenthalts schätzen und sich zum Beispiel in der Öffentlichkeit angemessen kleiden.

Den unverwechselbaren marokkanischen Flair kann man im La Sultana inmitten von Marrakesch genießen. Das in der Altstadt gelegene Hotel ist der perfekte Ausgangspunkt, um die wunderschöne Stadt zu Fuß zu erkunden. Aber auch das Sultana lädt zum Wohlfühlen ein, ob am temperierten Pool oder bei einer entspannten Massage im Spa-Bereich. Nach einem typisch marokkanischem Abendessen lädt die Lounge-Bar bei einem Drink zum Verweilen ein.

Eine der modernsten Städte Marokkos ist Agadir. Die „Weiße Stadt am Meer“ ist nicht nur bei Touristen beliebt, sondern auch bei den Marokkanern, besonders in den Sonnenmonaten. Denn dann lockt die Stadt am Meer mit angenehmen Temperaturen und einem zehn Kilometer langen feinem Sandstrand. Absolut lohnenswert ist ein Besuch der alten Kasbah - der Festung -, hoch über Agadir. Von hier hat man einen atemberaubenden Ausblick über die Bucht und den Hafen.

Am Pool oder lieber doch direkt am Meer die Sonne Marokkos genießen? In dem Sofitel Agadir Royal Bay Resort ist beides möglich, denn die Anlage liegt direkt am goldenen Sandstrand von Agadir. In dem fünf Sterne Hotel wird Entspannung groß geschrieben, so sorgen nicht nur das wundervolle Spa, sondern auch die exklusiven Restaurants für dein Wohlbefinden. Und was gibt es schöneres, als einen leckeren Cocktail in der „Le SO Good“ Lounge zum Abschluss des Tages zu genießen?

Bei einem Urlaub in Marokko sollte man es sich nicht entgehen lassen, die traditionellen Souks zu besuchen. Fast jede Stadt besitzt seinen eigenen Markt, denn dieser ist das Herz der Stadt und des Lebens. Die Leute treffen sich dort, um einkaufen zu gehen, sich auf dem neuesten Stand zu halten und Neuigkeiten auszutauschen. Zu den schönsten Märkten zählen unter anderem der Souk in Agadir, Fès und natürlich – wohl einer der bekanntesten – in Marrakesch.

Ruhe und Erholung auf höchstem Niveau findest du im wunderschönen Palais Namaskar am Atlas-Gebirge. Die fünf Hektar große Anlage bietet neben schönen Seen und Grünanlagen ein exklusives Spa, das alles beinhaltet, was das Herz begehrt. Zudem ist das Boutique-Hotel nicht weit von der Kulturstadt Marrakesch entfernt – Ein Tagesausflug dorthin ist absolut lohnenswert.

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
 
Reiseblog-Redaktion

Reiseblog-Redaktion [User]

Reisetipps und -empfehlungen aus erster Hand.
Reiseblog-Redaktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE