Top 10 Street-Food-Märkte weltweit

von Reiseblog-Redaktion | mehr Artikel von | 6. April 2018 | Citytrips, Einblicke | Keine Kommentare

Du liebst es auch, dich auf deinen Reisen durch gutes Essen zu probieren? Dann haben wir genau das Richtige für dich: Unsere Top 10 Street-Food-Märkte, die du auf deinen Reisen nicht verpassen darfst! Wir nehmen dich mit auf eine kulinarische Reise durch die ganze Welt und stellen dir unsere Street-Food-Geheimtipps vor:

Wir starten unsere Streetfood Tour an einem echten Feinschmecker-Treffpunkt, dem Londoner Borough Market! Bunt leuchtende Marktstände, der Duft verschiedenster Gewürze und ein riesiges Angebot an Delikatessen aus aller Welt. Hier wartet an jeder Ecke ein Geschmackserlebnis der Extraklasse auf dich. Und eins ist garantiert: Die Qualität der frischen Köstlichkeiten steht hier an erster Stelle! Sogar der britische Starkoch Jamie Oliver wird hier hin und wieder beim Einkaufen gesichtet. Na hast du schon Appetit auf mehr?

Ab zum nächsten Streetfood Hot Spot: Istanbul! Wer glaubt, dass es hier nur Börek, Kebab und Pide gibt, der täuscht sich. Rund um die berühmte Galatabrücke reiht sich ein Straßenstand an den Nächsten. Mitten im lebendigen Zentrum Istanbuls wirst du auf der Suche nach schnellen Leckereien im Nu fündig! Besonders beliebt sind: „Balik Ekmek“ (Sandwich mit fangfrischen Makrelen, Zitrone und exotischen Gewürzen) direkt aus den anliegenden Fischerbooten, „Kumpir“ (eine mit Käse, Sucuk und Salat gefüllte Bratkartoffel) und die legendären Simit (Sesamkringel) mit dem originalen schwarzen Cay!

Und auch unser nächstes Food-Highlight solltet ihr euch nicht entgehen lassen: El Mercado de San Miguel in Madrid. Zentral gelegen neben dem bekannten Plaza Mayor, wird schnell klar, warum sich hier viele Touristen aus aller Welt aufhalten. Doch eine Touristenfalle ist der spanische Markt trotzdem nicht. Denn ihr begebt euch hier in einen wahren Gourmethimmel! Frisches Obst und Gemüse, eine Vielfalt aus Käse und Schinken und jede Menge andere Delikatessen aus ganz Spanien warten auf euch. Unser Tipp: Probiert unbedingt die Kroketten!

Unser nächstes Ziel ist der Street Food Himmel schlechthin: Mexiko City! Denn egal, wo ihr gerade unterwegs seid, der nächste Snack ist nicht weit entfernt. Aber keine Sorge, wir haben euch die leckersten „Must-Tries“ schon zusammengestellt. Allen voran die ovalförmige Maismehltasche, mit Bohnen Käse-Füllung und Zwiebel-, Käse-, Salsa-Garnitur: Tlacoyos. Oder den beliebten Late Night Snack Elotes - ein saftiger Maiskolben, gegrillt oder gekocht und mit Mayo, Käse und Chili verfeinert. Erfrischung solltet ihr euch an einem der Raspado-Stände holen. Die süß-fruchtigen Slushies sind perfekt bei den hohen Temperaturen!

Ein wahres kulinarisches Erlebnis bietet auch die Markthal Rotterdam: ein überdachtes Essensparadies in Größe eines Fußballfeldes. Und nicht nur von außen beeindruckt die größte Markthalle Hollands: Ob belgische Waffeln, holländische Poffertjes oder doch lieber japanisches Sushi? Die zahlreichen Stände mit internationalen Gerichten werden schnell zur Qual der Wahl. Multikulti geht es dienstags und samstags auch vor der Markthalle auf dem Wochenmarkt weiter.

Hier wimmelt es nur so von Streetfood Szenevierteln, pulsierenden Straßenmärkten und traditionellen italienischen Spezialitäten: Willkommen auf Sizilien, genauer gesagt in Palermo: In den engen Gassen der lebendigen Altstadt warten nicht nur temperamentvolle Sizilianer, sondern auch das beste Street-Food Italiens auf dich! Lass dir auf keinen Fall die Märkte „Il Capo“ und „Vucciria“ entgehen. Unbedingt probieren solltest du die typisch sizilianischen „Arancine al ragù“ – gefüllt mit herzhafter Fleischsoße und geschmolzenem Mozzarellakern werden dir die frittierten Reisbällchen eine Geschmacksexplosion bescheren. Versprochen!

Du magst es exotischer? Kein Problem, denn unser nächster Stopp ist die Perle des Orients - Marrakesch! Auf dem zentral gelegenen Marktplatz Djemaa el Fna kannst du dich auf eine kulinarische Entdeckungsreise begeben: Genieße würzige Schmorgerichte mit Lamm und Hähnchen aus der „Tajine“, frischgepresste Fruchtsäfte und lass dich vom unverwechselbaren Duft von Safran und Zimt verführen. Probiere dich einfach durch die verschiedenen Garküchen, und lehne dich zum krönenden Abschluss bei einem typisch marokkanischen Minztee zurück.

Und auch Berlin ist in den letzten Jahren zu einem heißen Street-Food-Place geworden. Jeden Donnerstag finden in der Markthalle Neun in Kreuzberg die legendären „Street Food Thursdays“ statt. Hier findet sich von britischen Pies, über Allgäuer Kässpatzen bis zu amerikanischem BBQ so ziemlich alles, was das Foodie-Herz begehrt. Oder doch eher Lust auf thailändisch? Dann nichts wie los zur Thaiwiese im Preußenpark! Unter bunten Sonnenschirmen werden hier jedes Wochenende kleine Stände improvisiert, die frische asiatische Köstlichkeiten für euch zubereiten.


                                                                                         

Ihr wollt in entspannter Atmosphäre richtig gut essen? Dann schaut auf jeden Fall mal bei einem der über 100 „Hawker Centren“ in Singapur vorbei. Überzeugen können diese neben guter Hygiene und fairen Preisen, natürlich mit der riesigen Auswahl an exotischen Gerichten. Fried Carrot Cake oder das Oyster Omelette findet ihr meist am gleichen Stand, da die Eiergerichte in ihrer Herstellung sehr ähnlich sind. Auch sehr beliebt sind das Fish Head Curry und Laksa. Die würzige Suppe aus Kokosmilch und Chili wird meist mit Reis- oder Bandnudeln, Gemüse und Krabben serviert. Diese probiert ihr am besten bei Sungei Road Laksa.

Du schlenderst mit einem frischen Acai-Saft an der weltberühmten Promenade der Copacabana entlang und so langsam lassen sich die intensiven Gerüche der einheimischen Straßenstände wahrnehmen … Ob scharf, süß oder würzig –Rio de Janeiro gilt nicht umsonst als Himmel für Street-Food Liebhaber! Besonders empfehlenswert: Die typisch brasilianischen Fleischspieße vom Churrasco Grill und das Nationalgericht „feijoada“ – ein Eintopf aus schwarzen Bohnen, Reis, würzigem Trockenfleisch und pikanter Pfeffersoße. Guten Hunger!

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.