10 Gründe für einen traumhaften Urlaub in Südostasien

von Reiseblog-Redaktion | mehr Artikel von | 1. Dezember 2016 | Aus der Ferne | Keine Kommentare

Du liegst mit geschlossenen Augen am Strand, um dich herum hörst du das Meeresrauschen und spürst die warme Sonne auf deiner Haut. Du öffnest deine Augen, und bist umgeben von feinem weißen Sand, grünen Palmen und türkiesblauem Wasser. So stellst du dir deinen Traumurlaub vor? Dann solltest du die Traumstrände von Südostasien – genauer gesagt von Thailand, Vietnam und Bali – entdecken.

In Thailand wird Gastfreundschaft groß geschrieben. Die Thailänder, die für ihr Lächeln berühmt sind, begrüßen Touristen immer mit einem Strahlen auf dem Gesicht. Hier ist es nicht selten, dass man von den Einheimischen zu Feierlichkeiten eingeladen oder gefragt wird, den Abend zusammen zu verbringen. Somit überzeugen nicht nur die wunderschönen Traumstrände in Thailand, sondern auch die Herzlichkeit der Menschen.

Kein Tag vergeht auf Bali ohne Zeremonien, denen die Besucher lauschen und sich von der fernen Tempel-Kultur verzaubern lassen können. Die üppige Flora und Fauna wartet auf Bali darauf, entdeckt zu werden: Hier treffen zahlreichen Reisterrassen, welche überall auf der Insel verteilt sind, auf prächtige Vulkane und machen die Insel der Götter so zu einem einzigartigen Reiseziel. Die Gegend in der das Laguna Resort & Spa liegt, soll besonders schön sein.

Egal ob eure Reise nach Bangkok oder an die Küste geht, die thailändische Küche lässt garantiert keine Wünsche offen. Schon von Weitem duftet es nach süßen Mangos, exotischen Gewürzen und gebratenem Fleisch - In den kleinen Garküchen der Städte werden leckere Spezialitäten wie die berühmte Tom Kha Gai, eine Hühnersuppe mit Kokosmilch, angeboten. Das Sentido Graceland Khao Lak Resort & Spa am wunderschönen Bangsak Beach ist für seine wunderbare thailändische Küche bekannt und sorgt somit für die Entspannung aller Sinne.

Bali lockt mit köstlichen kulinarischen Spezialitäten: Die traditionelle Speise „Bami Goreng“, eine Nudelspeise mit Fleisch und Gemüse, gibt es in zahlreichen, landestypischen Restaurants rund um die Strände der Insel. Auch Meerestiere stehen hier ganz oben auf der Speisekarte. Wer frischen Fisch auf dem nördlich gelegenen Fischmarkt kauft, kann ihn sich für wenig Geld direkt vor Ort in einem der kleinen, ursprünglichen Lädchen Namens „Warungs“ zubereiten lassen. Lecker!

Endlose, palmengesäumte Strände, die von sanften Wellen umgeben sind – Thailand ist auch als Königreich der Traumstrände bekannt: Auf der Insel Phuket gibt es zahlreiche flach abfallende Sandstrände an denen sich vor allem ruhesuchende Urlauber wohlfühlen. Mit direkter Strandlage eignet sich hier vor allem das Sunwing Kamala Beach Hotel. Als Abwechslung zum Sonnenbaden empfehlen wir bei Ebbe ein Spaziergang vom Hat Mae Haad Strand über eine Sandbank zur Nachbarinsel Koh Ma.

Die Halong Bucht zählt auf Grund ihrer Einzigartigkeit zu den beliebtesten Ausflugszielen Vietnams und gehört mittlerweile sogar zu den UNESCO Weltkulturerben. Die Bucht liegt im Nordosten der Insel und besteht aus hunderten, gigantischen Kalksteinen. Der Legende nach entstand die „Bucht des untertauchenden Drachen“ durch einen Drachen, der über das Land in Richtung Küste lief und dabei riesige Löcher in die Umgebung schlug. Als dieser dann ins Wasser tauchte, sollen die Löcher überflutet worden sein und die Bucht entstand.

Die Region Kuta auf Bali besitzt den längsten Traumstrand der ganzen Insel. Besonders die vielen Surfer und das bunte Nachtleben machen die Gegend zu einem beliebten Hotspot. Wer hingegen idyllische und ruhige Strände sucht, sollte auf der südlichen Halbinsel Bukit Padung das Fischerdorf Jimbaran besuchen. Hier lohnt es sich früh morgens das Bett zu verlassen, denn dann ist im Ort der traditionelle Fischmarkt aufgebaut, auf dem ihr wohl die frischesten Fischspezialitäten der ganzen Region kaufen könnt. Wir empfehlen das wunderschöne Intercontinental Bali Resort in Jimbran.

Im Südwesten von Vietnam befindet sich die des Region Mekong Delta. Die Landschaft wird von dem Fluss Mekong geprägt, dessen Flussarme die Landschaft zieren. Genau auf diesen sind die schwimmende Märkte zu finden. Auf den Flusskanälen schwimmen kleine Boote, die die tollsten Köstlichkeiten verkaufen. Frisches Obst, Reis, landestypische Phó (Nudelsuppe) oder auch Benzin – so gut wie alles ist hier auf den Booten erhältlich. Ein absolutes Highlight für alle Südostasien-Liebhaber!

Schwimmen und schnorcheln im kristallklaren Wasser, Trekkingtouren im Dschungel oder paradiesische Sandstrände – Das alles ist Thailand. Durch seine Vielfalt eignet sich das Land für alle Urlaubstypen und auch die Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft zieht viele Urlauber nach Thailand. Und das Allerbeste: Hier gibt es Traumurlaub zu unschlagbar kleinen Preisen.

Wie wäre es mit einem Sonnenbad am schönsten Strand von Phu Quoc, einer Insel von Vietnam? Der Sao Beach, mit seinem feinen weißen Sandstrand und kristallklarem Wasser bietet alles, um einmal richtig entspannen zu können. Nachdem ihr euch im Hotel Salinda frisch gemacht habt, macht ihr euch auf den Weg zum Nachtmarkt im Zentrum von Doung Dong: Dort könnt ihr unglaublich leckere und frische Meeresfrüchte zu kleinen Preisen genießen.
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
 
Reiseblog-Redaktion

Reiseblog-Redaktion [User]

Reisetipps und -empfehlungen aus erster Hand.
Reiseblog-Redaktion

Neueste Beiträge von Reiseblog-Redaktion (Mehr anzeigen)

Reiseblog-Redaktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE