Vietnam - eines der attraktivsten Reiseziele Asiens

von Reiseblog-Redaktion | mehr Artikel von | 23. August 2018 | Aus der Ferne | Keine Kommentare

Asiens Kultur, Landschaft und Vielfältigkeit locken jedes Jahr viele Touristen an. Bei der großen Menge an tollen und faszinierenden Orten, kann man sich kaum entscheiden, wo es los gehen soll. Wir haben uns Vietnam etwas genauer angeschaut und geben euch einen tollen Einblick in das beliebte und attraktive Reiseziel! Also lasst euch mitnehmen auf einen Ausflug in die Welt zwischen Mopeds, Sehenswürdigkeiten und Meereslandschaften. Viel Spaß!

Vielfältig, exotisch und doch modern

Nyan Dong packt zwei Kühlboxen mit Fisch auf sein Moped, darauf kommen zwei Kisten Ananas und ein großer Karton mit Bananen. An der linken Seite zappeln Hühner im Käfig, rechts ist eine Tüte mit Avocados fest verschnürt. „Ich kann 500 Kilo auf meiner Honda transportieren“, sagt der 40-Jährige und schwingt sich auf die völlig überladene Maschine. Bevor die knatternd und in Schlangenlinien vom Hanoier Gemüsemarkt braust, springt noch die Schwiegermutter auf einen der Kartons. Jindo – ein kleiner, beiger Jagdhund muss heute laufen.

Ohne Mopeds läuft hier gar nichts

40 Millionen Mopeds gibt es in Vietnam, jeder zweite Vietnamese besitzt eines. Die Zweiräder werden bepackt mit allem, was es zu transportieren gilt: Lebendige Schweine, zentnerweise Kabel, eine fünfköpfige Familie. Manche dienen als fahrende Imbissbude, die aus einem dampfenden Wok kleine schmackhafte Gerichte servieren.

„Die Maschine ist mein wichtigstes Kapital“, erklärt Dong, der in der Innenstadt von Hanoi ein kleines Restaurant betreibt. Morgens fährt er mit ihr zum Markt, um für seine Garküche einzukaufen, mittags nutzt sein Sohn das Gefährt als Taxi, um Touristen von Bahnhof zum Hotel zu bringen oder ihnen auf einer kleinen Rundtour die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu zeigen.

Sehenswürdigkeiten: vom Mausoleum bis zur Kathedrale

Davon hat Hanoi viele: Das Mausoleum des Staatsgründers und Revolutionsführers Ho-Chi-Minh beispielsweise – umgeben von einem Park mit mehr als 250 verschiedenen Pflanzen aus ganz Vietnam. Nur ein paar Hundert Meter weiter ragt der Wehrturm der Zitadelle von Thang Long in den Himmel – einst Kaiserhof mehrerer Dynastien und heute eines von drei Weltkulturerbestätten des Landes. Auch der Hoan-Kiem-See nahe der Altstadt mit dem einstigen französischen Kolonialviertel lohnt einen Besuch: Eine Oase der Ruhe mit dem berühmten Wasserpuppentheater und großen Rasenflächen, auf denen Hunderte Vietnamesen allmorgendlich ihre geschmeidigen Tai Chi-Bewegungen durchführen.

„Ein tolles Ambiente, gewiss“, weiß Dong, schöner jedoch sei Hué. Die alte Kaiserstadt liegt am Parfümfluss nahe Laos und wartet mit einzigartigen Tempeln und Pagoden auf. Unvergesslich: Die Festung der Nguyen-Kaiser mit ihrem originalgetreuen Nachbau der Verbotenen Stadt in Peking. Die Gräber der Herrscher verstreuen sich über eine Distanz von sieben Kilometern am Ufer des Parfümflusses. Sehenswert ebenso: die Kathedrale Notre Dame, eine Mischung aus asiatischer und französischer Architektur.

Das typische Bild eines reich bestückten Marktes in Vietnam. 
Das Mausoleum des Staatsgründers Ho-Chi-Minh.
Der Eingang zur Zitadelle von Than Long.
Der Hoam-Kiem-See ist wie eine kleine Oase nahe der Altstadt von Hanoi.

Eine der schönsten Meereslandschaften der Welt

Eine Reise nach Vietnam wäre aber nicht vollständig, ohne einen Besuch der legendären Bucht von Ha Long: Der Legende nach war es ein Lindwurm, der mit seinem Schwanz tiefe Furchen in den Golf von Tonkin schlug – und so eine der schönsten Meereslandschaften der Welt erschuf.

1969 Kalksteinfelsen üppig bewachsen und selten besiedelt, ragen rund 150 Kilometer von Hanoi entfernt aus dem türkisblauen Meer. Dazwischen dümpeln Dschunken und Fischerboote – das perfekte Fotomotiv von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.

Die ganze Pracht der Meereslandschaft der Ha Long Bucht von oben überblickt.
Mit den unglaublichen Kalksteinfelsen ist die Ha Long Bucht ein wunderbar faszinierender Ort. 
 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.