H10 London Waterloo - Eine "spanische Oase" mitten in London

von | mehr Artikel von | 3. Dezember 2013 | Hoteltipps | Keine Kommentare

Vor einigen Jahren sind Freunde von uns aus beruflichen Gründen nach London gezogen. Wir haben sie mittlerweile schon ein paarmal besucht und haben dabei nach einigem Suchen unser Lieblingshotel in London entdeckt: das Vier-Sterne-Hotel H10 London Waterloo.

Das Hotel gehört zu der spanischen Kette H10 – das hat die interessante Folge, dass fast alle Angestellten des Hotels – und viele Gäste – Spanisch sprechen (Englisch natürlich auch). Beim sehr reichhaltigen Frühstücksbuffet gibt es sogar Churros!!! Wer die nicht kennt: Churros sind ziemlich fettige Teigstücke, die in heißen Kakao getunkt werden. Aber auch meine geliebten Baked Beans gibt es. Wer aber auch „Kontinentales Frühstück“ steht, kein Problem: Es gibt sogar frisches Obst – das hat auch nicht jedes Hotel in England.

H10 London Waterloo

Die Lage des H10 London Waterloo find ich optimal: Das Hotel ist ein paar Fußminuten von der Metrostation Waterloo entfernt. Wer ganz faul ist: Von der Waterloo Station fährt sogar ein Bus bis direkt vor’s Hotel.

Im Gegensatz zu vielen anderen Londoner City-Hotels sind die Zimmer im H10 London Waterloo groß und hell und ziemlich modern eingerichtet. Da das Hotel ist erst vor wenigen Jahren eröffnet worden ist, ist alles noch sehr neu. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach der Hammer, Einzelheiten findet man im Thomas Cook Städtereisen-Katalog. Der Ausblick ist besonders in den oberen Etagen sehr schön: Von vielen Zimmern hat man direkten Blick auf das London Eye. Als „Basis“ für die Erkundung London’s ist das H10 London Waterloo also genau richtig.

Ein paar kleine Geheimtipps in nächster Umgebung:

  • Essen: Ich empfehle das indische Restaurant Bangalore direkt an der Waterloo Station. Da in London überall Platzmangel herrscht, gibt es hier zwei Etagen zum Essen (schwer zu erklären, schaut euch das Bild auf der Webseite mal an).
  • Trinken: Die Firestation heißt nicht nur so, sondern sieht auch aus wie eine Feuerwache. Da viele Engländer dort sind, kann man den Flair eines typischen englischen Pubs hautnah erleben.
  • Theater: Nur wenige Meter entferntvom Hotel ist das Old Vic Theatre. Das Besondere: die künstlerische Leitung hat übrigens Kevin Spacey!
  • Museum: Vom Hotel sind es circa 15 Minuten Laufweg an die Themse (wobei die Waterloo Road eigentlich nicht sooo die Bummelpromenade ist), dann ist man schon fast direkt an der Tate Modern, dort sind immer tolle Kunst-Ausstellungen (wir haben schon Miro und Ai Weiwei dort gesehen)

Das sind natürlich nur ein paar Tipps für die direkte Umgebung im Bezirk Waterloo. Viel Spass beim Erkunden! bei Thomas Cook können Sie direkt Ihren Städtetrip nach London buchen.

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
 
Glenn

Glenn [Mitarbeiter]

Project Manager Group Hotel Settlement bei Thomas Cook
Bei Thomas Cook im Finanzwesen seit 2001. Mein Lieblingsreiseziel sind die griechischen Inseln. Aber auch Städtetrips und Wellness-Reisen unternehme ich immer wieder gerne. Privat findet man mich virtuell auf vielen Social Media-Plattformen und real als Amateurschauspieler auf der Bühne.
Glenn
Glenn

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE