Willkommen auf den Seychellen, willkommen im Hilton Labriz

von Julia K. | mehr Artikel von | 15. Juni 2015 | Hoteltipps | Ein Kommentar

Nach langen Wochen des Wartens war es endlich so weit. Der lang ersehnte Urlaub auf den Seychellen im Hilton Labriz auf Silhouette Island mit Stop Over in Addis Abeba konnte beginnen.

Voller Vorfreude genossen wir den langen Flug im nagelneuen Dreamliner der Ethiopian Airlines. Nach einem 24-stündigen ereignisreichen Stop Over in Addis Abeba mit privatem Guide waren wir um viele Erfahrungen reicher sowie um die Erkenntnis, dass dies definitiv nicht unser letzter Aufenthalt in diesem wunderschönen Land mit seinen einzigartigen und wahnsinnig freundlichen Bewohnern war.

Seychellen Silhouette Island

Danach ging es nun weiter an den Ort unsere Träume: die Perlen im Indischen Ozean, die Seychellen. Und was wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten, aber bereits ahnten: Der exotische Name hält, was er verspricht: Weiße Sandstrände mit puderweichem Sand, imposante Granitfels-Formationen und dichter grüner Dschungel. Kaum angekommen am Flughafen ging es per Privattransfer zum Hilton Jetty in Beau Vallon Bay im Norden der Hauptinsel Mahé. Dort wurden wir bereits erwartet und warmherzig willkommen geheißen. Bei einer kleinen Erfrischung warteten wir entspannt in den Lounge- Möbeln mit herrlichem Blick auf das Meer auf das nächste Boot, welches uns nach Silhouette Island bringen sollte. Nach einer 40-minütigen Bootsfahrt mit grandiosen Ausblicken auf die seychelloise Inselwelt, erreichten wir unser Ziel.

Bootsfahrt auf den SeychellenAuch hier blieben keine Wünsche offen – mit gekühlten Handtüchern und einem leckeren Welcome Drink wurden wir empfangen. Die Golf Caddies, welche alle Neuankömmlinge zu ihren Villen brachte, standen schon bereit. Bereits hier wurde klar: Im Hilton Labriz wird unaufdringlicher, aber perfekter Service sowie maximaler Komfort für die Gäste groß geschrieben. So war auch kein Check-in notwendig. Unser Fahrer erklärte uns auf dem Weg zur Villa ein wenig zum Konzept des Resorts und zeigte uns die Restaurants sowie alle relevanten Informationen zum Resort. In der Villa angekommen staunten wir nicht schlecht: Eine traumhafte außerordentlich großzügige Beachvilla mit grandiosem Blick auf das Meer erwartete uns. Und bei näherer Inspektion entdeckten wir noch mehr: optisch vom Eingangsbereich der Villa getrennt ist das Wohn-/Schlafzimmer mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet, die man sich vorstellen kann. Das riesige Badezimmer mit frei stehender Wanne und angeschlossener Außendusche gibt fantastische Blicke auf den Dschungel frei. So konnte man bei einem entspannten Bad in der Wanne den Flughunden in den Baumwipfeln bei Sonnenuntergang zuschauen.

Hilton LabrizDanach inspizierten wir den Außenbereich und auch hier blieben keine Wünsche offen. Auf der eigenen Terrasse gibt es neben einer bequemen Sitzecke zwei superbequeme Liegen, die zum Entspannen einladen. Einige Stufen weiter unten beginnt der eigene Strandabschnitt mit zwei weiteren Liegen. Dadurch das die Villen versetzt angeordnet sind sowie dank der üppigen Flora und Fauna, kommt auch die Privatsphäre der Villen nicht zu kurz.

Hilton Labriz auf den Seychellen

Erschöpft von den ersten Eindrücken fielen wir ins Bett. Am nächsten Morgen erwartete uns ein Frühstück, bei dem jeder Gast auf seine Kosten kommt. Nicht nur die Auswahl der Speisen beeindruckt – auch hier sind wir von dem perfekten Service beeindruckt. Neben einer Station, an der jegliche Säfte auf Wunsch frisch gepresst werden, gibt es auch eine „organic“ Ecke mit Produkten aus dem eigenen Anbau – abgesehen von der Station, bei der Eier frisch zubereitet werden sowie einer Station, bei der es frische Pfannkuchen, Crepes und Waffeln gibt.

Hilton Labriz FrühstüksbuffetUnd dies ist auch das weitere Credo des Urlaubes: das Labriz überrascht an sämtlichen Stellen, insbesondere durch den herausstechenden Service und Kundenorientierung. Jedes Restaurant ist uneingeschränkt empfehlenswert, Reservierungen müssen vorab gemacht werden. Vor allem das Teppanyaki Restaurant hatte es uns sehr angetan. Das Ambiente und die Qualität sind erstklassig. Aber auch das italienische Restaurant und die kreolische Küche waren vorzüglich.

Strand auf den SeychellenEbenso blieben bei der Freizeitgestaltung keine Wünsche offen, sei es eine Fahrt mit dem Fahrrad aus dem Resort zu traumhaften einsamen Buchten oder geführte Wanderungen durch den Dschungel, aber auch ein traumhafter Spa Bereich inmitten von Dschungel und den typischen Granitfelsen versprechen Erholung pur. Den Tagesausflug nach Praslin und La Digue können wir auch sehr empfehlen, um noch ein wenig über Land und Leute zu erfahren.

Fazit der Reise: Die Seychellen halten nicht nur, was sie versprechen, sondern übertreffen unsere Erwartungen – was zum wesentlichen Bestandteil sicherlich auch an dem grandiosen Hilton Labriz lag.

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
 

Ein Kommentar

  • Christopher Schmidt sagt:

    Das Hotel sieht so wundervoll aus! ich habe es mir direkt mal aufgeschrieben, da wir für nächstes Jahr eine Hochzeitsreise planen. Und diese Insel, insbesondere dieses Hotel, erscheint mir wie gemacht dafür 🙂
    Danke für die tolle Idee und liebe Grüße,
    Chris

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE