Wo herrscht Entspannung pur außerhalb von Zürich? Im Grand Resort Bad Ragaz

von Jasmin S. | mehr Artikel von | 9. Februar 2015 | Aus der Nähe | Keine Kommentare

Kaum ist der Zug eingefahren in den kleinen Bahnhof des Schweizer Ortes Bad Ragaz, nimmt uns ein Mitarbeiter des Grand Resort Bad Ragaz herzlich in Empfang. Gerade in die Limousine eingestiegen, fahren wir schon die Einfahrt des Resorts hoch. Die Koffer werden flugs auf das Zimmer gebracht, an der Rezeption stehen Obstkörbe, prall gefüllt mit saftigen Früchten, an denen man sich bedienen kann. Schon jetzt setzt bei mir die Erholung ein. Ich weiß, hier bin ich in den besten Händen und brauche mich um nichts zu kümmern…

Ankunft im Grand Resort

Ankunft im Grand Resort

Das Grand Resort Bad Ragaz ist für mich eine Oase der Entspannung, nur eine Stunde vom Trubel Zürichs entfernt und auch aus Deutschland gut erreichbar. Das Resort liegt malerisch von Bergen umgeben in dem kleinen Kurort Bad Ragaz. Es umfasst zwei Hotels: das Grand Hotel Quellenhof & Spa Suites sowie das Grand Hotel Hof Ragaz. Zum Hof Ragaz gehört zusätzlich das Palais, ein kleiner Gebäudeteil, der unter Denkmalschutz steht. Hier fühlt man sich tatsächlich, als sei man in der Zeit zurückgereist (natürlich gibt es trotzdem Flachbildfernseher auf den Zimmern!). Der Hof Ragaz ist etwas schlichter und doch elegant in der Ausstattung. Hier befindet sich auch die Einstiegskategorie der Zimmer.

Schweiz_Grand_Resort_Bad_Ragaz_Quellenhof-Zimmer

Traditionelles Ambiente Im Grand Hotel Quellenhof

Der Quellenhof hat tatsächlich das Flair und die Ausstattung eines traditionellen Grand Hotels, mit blau-goldenen Mustern und prunkvollem Dekor. Im Spa Suites Tower, der erst im Jahr 2009 eröffnet wurde, herrscht hingegen puristisch-modernes Design. Die Spa Suiten sind meine Lieblingszimmer – durch die riesigen Fensterfronten genießt man einen fantastischen Ausblick auf die Berglandschaft und die Gärten des Resorts, der Härtegrad der Matratze und die Lichtfarbe lassen sich auf Knopfdruck verstellen und das Badezimmer gleicht einem kleinen Spa. Mit Whirlpool-Badewanne, Dampfbad und Sauna braucht man das eigene Zimmer eigentlich gar nicht zu verlassen…

Ein Badezimmer in den Spa Suites - eine private Wellness-Oase

Ein Badezimmer in den Spa Suites – eine private Wellness-Oase

Doch das wäre eigentlich schade, denn dann würde man sich die spektakuläre Thermenwelt entgehen lassen. Die Tamina Therme hat mit ihren Innen- und Außenbecken unterschiedlichster Temperaturen sowie der weitläufigen Saunawelt eine große Auswahl zu bieten und der Zugang ist für Hotelgäste kostenfrei. Wenn ich mich jedoch nach mehr Ruhe sehne, ist der hoteleigene 36,5° Wellbeing & Thermal Spa bestens geeignet. Hier kann man im warmen Thermalwasser oder auf einem gemütlichen Liegestuhl die Seele baumeln lassen.

Grand Resort Bad Ragaz

Das Helenabad – historisches Herzstück des Grand Resort Bad Ragaz

Nach ein paar Stunden in der Therme bin ich immer enorm hungrig. Gut, dass es im Resort acht verschiedene Restaurants gibt, von urig Schweizerisch über mediterran bis hin zum Gourmetrestaurant „Äbestube“. Mein Lieblingsrestaurant ist das Namun, ein asiatisches Restaurant mit 13 GaultMillau Punkten. Unbedingt beim Hauptgang noch etwas Raum im Bauch lassen – das Dessert-Buffet ist spektakulär lecker! Auf Nahrungsmittelintoleranzen, -allergien und besondere Wünsche wird im ganzen Resort übrigens vorbildlich eingegangen.

Danach vielleicht noch auf einen Drink in eine der Hotelbars, zum Beispiel im Quellenhof mit live Klaviermusik… Ein Casino gibt es auch, da habe ich mich aber noch nicht getraut, zu spielen. Zuschauen ist mir schon aufregend genug und auf jeden Fall eine abwechslungsreiche Abendbeschäftigung.

Spazierengehen kann man im und ums Resort auch wunderbar. Direkt an den Tennisplätzen und den zwei Golfplätzen des Resorts vorbei (9 Loch und 18 Loch), oder hoch zur Taminaschlucht. Hier oben entspringt aus dem Fels die Taminaquelle, die man sich auch anschauen kann. Aus dieser Quelle bezieht das Grand Resort seit Jahr und Tag sein Thermalwasser, es wird ehrfürchtig und liebevoll das „blaue Gold“ genannt. Man kann das Thermalwasser übrigens überall im Resort kosten, ob in den Restaurants oder im Spa. In den Spa Suiten strömt es sogar aus den Wasserhähnen!

Ein tolles Ausflugsziel in Gehweite: die Taminaschlucht

Ein tolles Ausflugsziel in Gehweite: die Taminaschlucht

Wer sich medizinisch behandeln möchte, kann dies im Grand Resort ebenfalls tun – es gibt ein medizinisches Zentrum mit über 30 Fachärzten. Einige Gäste kommen zum Beispiel zur Reha hierher und auch Sportler werden hier sehr fachkundig betreut.

Ich begnüge mich damit, in der Sonne am Garden Pool zu liegen und den Ausblick auf das umliegende Bergpanorama mit Schnee auf den Gipfeln zu genießen… Eben Entspannung pur!

Sonnenbad mit Blick auf schneebedeckte Gipfel

Sonnenbad mit Blick auf schneebedeckte Gipfel

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
 
Jasmin S.

Jasmin S. [Gastautor]

Sales & Marketing Manager
Ich komme aus der Reisebranche und arbeite seit einigen Jahren für die Firma Lobster Experience GmbH & Co. KG. Geschäftlich bin ich meistens in Deutschland, England und der Schweiz unterwegs. Privat gingen meine letzten Reisen nach Kanada, Spanien, Thailand und in die USA.
Jasmin S.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE