Aus der Nähe

Neapel – am Fuße des Vesuvs brodelt das Leben

von | Aus der Nähe | Keine Kommentare
Am Fuße des Vesuvs brodelt das Leben: Neapel ist laut, lebendig und einfach schön! Die süditalienische Stadt am Golf von Neapel bietet Architektur, Kunst und Kultur im Überfluss und zeigt den typisch italienischen Flair. Via Arena della Sanitá. Wie wilde Hornissen jagen drei Vespas an uns vorbei. Ein Obsthändler hat den Bürgersteig mit Waren zugestellt, so dass wir auf die Straße ausweichen müssen. Autos hupen. Ein Motorroller, der sich im Slalom an den Kleinlastern der Händler vorbeimogelt, tritt erst auf die Hupe,[...] » Weiterlesen
 

Segways, Selfies und Starbucks – No Go’s und Tarn-Tipps für Touristen

von | Aus der Nähe, Citytrips | Keine Kommentare
Ob Schlenderer, Alles-Fotografierer oder Fahrkartenautomaten-Forscher - nicht wenige Touristen kannst du schon aus 100 Meter Entfernung erkennen. Sie wissen einfach nicht, wie man sich in einer fremden Stadt richtig tarnt. Mit ein paar simplen Tipps, wird die Tarnung jedoch zum Kinderspiel und du ganz schnell zum echten Local! Die Frage hatte ihn geadelt. Rolf war in Paris unterwegs, als ihn eine ältere Dame im besten Französisch der Hauptstädter ansprach: „Pardon, Monsieur, wissen Sie, wo es zur nächsten Metro-Station geht?“Rolf war zum ersten[...] » Weiterlesen
 

Italien von seiner besten Seite: Eine Tour durch Rom

von | Aus der Nähe | Keine Kommentare
In kaum einer anderen Stadt ist die Liste der Sehenswürdigkeiten so lang wie in der ewigen Stadt - Rom! Kenner durchstreifen Italiens Metropole am Abend und in die Nacht hinein: Dann ist der Verkehr erträglich – und die meisten Touristen von den Straßen verschwunden. Roberta gibt Gas. Der smaragdgrüne Cinquecento heult auf - und quält sich die enge Via di Santa Sabina hoch. „Kennt Ihr Roms berühmtestes Loch?“, hatte meine Schwägerin am Nachmittag gefragt. „Nein? Dann zeig ich es euch heute Abend“.[...] » Weiterlesen
 

Valletta: Europas Kulturhauptstadt 2018

von | Aus der Nähe | Ein Kommentar
Eine Stadt wie ein einziges Freilichtmuseum. Maltas Metropole ist reich an Tradition – und strotzt vor Lebendigkeit: Gold. Überall Gold. An den Säulen und Rundbögen, die zu den reich verzierten Kapellen führen. An den Gewölben im Hauptschiff, die mit Szenen aus dem Leben des Heiligen Johannes geschmückt sind. An der Kanzel, der Orgel, den Altären - überall, wo man hinblickt, glänzt es golden. Wir stehen in der St. John`s Kathedrale: Nirgendwo sonst offenbart sich der Reichtum der Malteser-Ritter so deutlich, wie in dem prunkvollen[...] » Weiterlesen
 

Radweg der Extraklasse: Immer am Main entlang

von | Aus der Nähe | Keine Kommentare
Um tolle Natur und einzigartige kulinarische Abenteuer zu machen, muss es nicht immer in die Ferne gehen. Deutschland hat hier wahrhaftig viel zu bieten. Zum Beispiel den Main Radweg. Fast 600 Kilometer Main-Radweg, eingeteilt in 13 Genuss-Etappen: Doch welche ist die schönste? Empfehlenswert ist Abschnitt zehn – von Wertheim nach Miltenberg. Auf 35 Kilometern geht es vorbei an mächtigen Burgen, sanften Wiesen und lauschigen Wäldchen. Aber auch die Strecke danach Richtung Aschaffenburg hat seine Vorzüge: Rechts steile Weinberge, links die freundlichen Hügel des Odenwaldes, die[...] » Weiterlesen