Kunstliebhaber aufgepasst: 10 aktuelle Ausstellungshighlights in Europa

von Reiseblog-Redaktion | mehr Artikel von | 24. Oktober 2018 | Aus der Nähe | Keine Kommentare

Kunstbegeisterte aufgepasst! Im kommenden Jahr könnt ihr euch auf ganz besonders viele Ausstellungshighlights freuen. Es ist weltbekannt: Europas Kunstschätze sind einzigartig. Und damit euch die Suche erspart bleibt, haben wir für euch 10 absolute Hochkaräter zusammengetragen. Ob van Gogh, Picasso oder Da Vinci – wir verraten dir, welche Meisterwerke du auf keinen Fall verpassen solltest. Bist du bereit, dich nach allen Regeln der Kunst inspirieren zu lassen?

1. Picasso Schau – im Musèe d’Orsay

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Musée d’Orsay (@museeorsay) am

Beeilt euch! Noch bis zum 6. Januar könnt ihr in Paris ein außergewöhnliches Kulturhighlight bestaunen – die mit Spannung erwartete Picasso-Schau im Musée d’Orsay. Nach langjähriger Vorbereitung in Zusammenarbeit mit Picassos Enkelin Diana Widmaier werden hier rund 80 Gemälde und Skulpturen aus der Blauen und Rosa Periode (1901 bis 1906) ausgestellt. Die ausgewählten Meisterwerke des Ausnahmekünstlers finden sonst nur ganz selten den Weg in Sonderausstellungen! Lasst euch diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen.

2. Leonardo da Vinci Ausstellung – im Buckingham Palace

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Soph (@soph.rg) am

Es ist die wohl spektakulärste Sonderausstellung im kommenden Jahr. Zum 500. Todestag des unangefochtenen Renaissance-Genies Leonardo da Vinci werden in der Queen’s Gallery im Londoner Buckinghampalace über 200 Zeichnungen der weltberühmten Künstlerpersönlichkeit ausgestellt. Die Tickets werden schon ab November 2018 verkauft – schnell sein lohnt sich!

3. Das Thannhauser Vermächtnis – im Guggenheim Museum

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sitios de España (@sitiosdeespana) am

Stararchitekt Frank O. Gehry schaffte mit dem Guggenheim Museum ein architektonisches Wunderwerk, das mittlerweile als das Wahrzeichen Bilbaos gilt. Bis zum 24. März lässt sich hier die Ausstellung „Von van Gogh bis Picasso. Das Thannhauservermächtnis“ bewundern. In etwa 50 ausgewählten Werken renommierter Künstler des Impressionismus und des Post-Impressionismus finden sich hier sogar die ersten modernen Kunstschöpfer der berühmten Thannhausersammlung wieder. Warum ihr diese Ausstellung nicht verpassen dürft? Weil sie vorher noch nie außerhalb von New York ausgestellt wurde!

4. Rembrandt und das goldene Zeitalter – im Rijksmuseum

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Laura Elizabeth (@run_laura_run1988) am

Das Jahr 2019 wird in Holland komplett im Zeichen der Kunstgeschichte stehen. Zum Anlass des 350. Todesjahres von Rembrandt – dem bedeutendsten Künstler der niederländischen Barockzeit – gedenken die Niederlande mit mehreren Großausstellungen an das goldene Zeitalter ihres Landes. Wer sich auf die Spuren Rembrandts begeben will, ist im Amsterdamer Rijksmuseum genau richtig. Hier werden im kommenden Jahr nämlich zum ersten Mal alle Kunstwerke Rembrandts ausgestellt!

5. Das Kunstparadies schlechthin – in den vatikanischen Museen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Leonardo Joenck (@leojoenck) am

Michelangelo, Picasso, Da Vinci – die Liste weltberühmter Künstler, deren Meisterwerke im Vatikan ausgestellt sind, ist endlos! Die päpstliche Sammlung in Rom umfasst sage und schreibe 800 Werke von über 250 Künstlern aus aller Welt und gehört ohne Zweifel zu den faszinierendsten unserer Zeit. Es ist kaum zu begreifen, wie viel historischer Wert hinter diesen Kunstwerken steckt. Selbst wenn du dich bisher nicht für Kunst begeistern konntest – spätestens beim Anblick der sixtinischen Kapelle packt dich das Kunstfieber!

6. Das meistbesuchte Museum der Welt – das Louvre

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Musée du Louvre (@museelouvre) am

Ab ins meistbesuchte Museum der Welt – das Louvre in Paris! Die sehenswerte Glaspyramide ist zweifelsohne Grund genug die französische Hauptstadt zu besuchen. Bis zum 14. Januar gibt es zu Ehren des 160. Geburtstags der diplomatischen Beziehungen zwischen Japan und Frankreich noch ein spektakuläres Highlight oben drauf! Über 14 Meter hoch. 3 Tonnen schwer. Und in purem Gold strahlend. Direkt unter der Pyramidenspitze des Louvre thront ein millionenteures Goldblatt-Kunstwerk, das die Besucher regelrecht verzaubert.

7. 100-jähriges Jubiläum der Bauhaus Kunstschule

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bauhaus-Universität Weimar (@bauhaus_uni) am

Auch bei uns in Deutschland steht ein großes Kunst- und Kulturereignis vor der Tür. 2019 feiert die weltbekannte Bauhaus-Kunstschule ihr 100-jähriges Jubiläum. Unter dem Motto „Die Welt neu denken“ werden historische Erzeugnisse der Bauhaus-Kunstschule mit neuen Medien verbunden. Deutschlandweit wurden dafür 100 Orte ausgewählt, durch die im kommenden Jahr eine Ausstellungstour stattfinden wird. Wer von euch wird beim Eröffnungsfestival in Berlin dabei sein?

8. Egon Schiele Jubiläumsausstellung – im Leopold Museum

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Leopold Museum (@leopold_museum) am

Wie wäre es mit einem Kurztrip ins wunderschöne Wien? Im Leopold Museum erwartet euch die „Egon Schiele – Jubiläumsausstellung“, die als absolutes Highlight der zeitgenössischen Kunst gilt. Aufgrund des begeisterten Zuspruchs der Besucher wurde der Ausstellungszeitraum bis zum 10. März nächsten Jahres verlängert. Ihr habt also noch genug Zeit die Geniestreiche von einem der außergewöhnlichsten Meister des österreichischen Expressionismus zu bewundern!

9. Das Lebenswerk von Niki de Saint Phalle – in Mons

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Melissa Caponio (@capmelll) am

Die Malerin und Feministin Niki de Saint Phalle wird für ihre grenzenlose Fantasie, ihre innovationsorientierten Ansätze und ihren eisernen Mut weltweit bewundert. Bis zum 13. Januar könnt ihr die Ausstellung „hier ist alles möglich“ im belgischen Mons besuchen und euch vom Lebenswerk einer faszinierenden Persönlichkeit inspirieren lassen.

10. Die Urban Art Fair – in Paris

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Urban Art Fair (@urbanartfair) am

Mal was anderes! Ihr braucht Abwechslung und steht auf urbane Kunst? Dann haben wir genau das Richtige für euch. Denn vom 11. bis 14. April verwandelt sich Paris im kommenden Jahr in die Hauptstadt des Street Art. Nach dem vollen Erfolg im Jahr 2016, begrüßt euch die „Urban Art Fair“ mit rund 30 französischen und internationalen Galerien, die sich auf urbane Kunst spezialisieren. Wer lässt sich dieses coole Event schon entgehen?

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.