Urlaub in Italiens Norden: Trentino ist ein wahrer Geheimtipp

von Team Individualreisen | mehr Artikel von | 13. August 2015 | Aus der Nähe | Keine Kommentare

Die Ferien stehen bevor und ihr habt noch keinen Urlaub gebucht? Zuhause ist es gerade noch viel zu kalt und regnerisch, aber auf lange Flüge oder Autofahrten habt ihr keine Lust? Dann auf ins Trentino! Die Provinz im Norden Italiens ist nur wenige Autostunden entfernt und hat alles zu bieten was das Herz eines Sommerurlaubers begehrt: türkisblaue Seen, atemberaubende Felsformationen der Alpen und Dolomiten, leckere italienische Küche, tolle Veranstaltungen und viel Sonnenschein.

Moena und der türkies-blaue Lago di Soraga © Fototeca Trentino Sviluppo S.p.A., Fotograf Marco Simonini

 

Im Trentino könnt ihr aktiv, beispielsweise beim Wandern, Klettern, Biken und Raften, die Vielfalt der Landschaft genießen. Ich kann eine Entdeckungstour im Herzen der Dolomiten mit dem Rad sehr empfehlen. Das südländische Flair lässt sich auf den idealen Radwegen für Bike-Touren zum Beispiel mit dem Mountainbike oder einem E-Bike super genießen. Nach dem Meistern alpiner Herausforderungen bietet die Region in Norditalien zur Stärkung leckere regionale Köstlichkeiten. Die Zubereitung von Pizza und Pasta liegt den Italienern bekanntlich im Blut und ich würde sagen, dass man sogar die italienische Lebensfreude heraus schmecken kann.

Tipp: Die Guest Card Trentino hat für euch vielfältige Erlebnismöglichkeiten im Trentino in petto und ist zugleich Eintrittskarte für viele Museen und Sehenswürdigkeiten. Die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist in der Guest Card Trentino ebenfalls inkludiert und ihr profitiert von vielen weiteren Vergünstigungen.

Ihr müsst während eurem Urlaub im Trentino unbedingt den Naturpark Adamello-Brenta (Val di Sole) gesehen haben! Hier könnt ihr ganz nach eurem Geschmack eine Tour durch den Naturpark gestalten: es gibt zahlreiche Routen für gemütliche Spaziergänge bis hin zu Klettertouren für Geübte. Es lohnt sich Zeit für ein gemütliches Picknick einzuplanen, denn diese einzigartige Kulisse lädt zum Verweilen ein.

Trekking im Trentino © Fototeca Trentino Sviluppo S.p.A., Fotograf Carlo Baroni

 

Das von zwei Naturparks und den Gipfeln der Dolomiten umgebene Val di Fiemme vereint ein atemberaubendes Naturerlebnis mit einem interessanten musikalischem Hintergrund. Hier wächst das wertvolle Fichtenholz, dass für die Herstellung von Streichinstrumenten und Resonanzböden für Flügel weltberühmter Musikern genutzt wird. In dem Klangwald kann man der Melodie der Natur lauschen, noch bevor das wertvolle Holz in Form von Instrumenten neue Klänge erzeugt. Das Val di Fiemme mit seiner unbeschreiblichen Schönheit müsst ihr unbedingt gesehen haben!

Tipp: Ein unvergessliches Urlaubserlebnis ist die Veranstaltung „I Suoni delle Dolomiti – Sounds of the Dolomites“! Seit 2009 erklingt jährlich in den Sommermonaten Live-Musik von nationalen und internationalen Künstlern in der traumhaften Naturkulisse der Dolomiten. Es wird vor allem klassische Musik und Jazz geboten. Du denkst jetzt vielleicht: Oh Gott, klassische Musik ist ja so gar nicht meine Musikrichtung… aber in der natürlichen Umgebung der durch die UNESCO als Weltnaturerbe erklärten Dolomiten ist es nochmal eine ganz neue Erfahrung, die ihr euch wirklich nicht entgehen lassen solltet!

Die Klänge der Dolomiten im Val di Fassa © Fototeca Trentino Sviluppo S.p.A., Fotograf Daniele Lira

 

Das Bergmassiv Dolomiti di Brenta Paganella bietet euch eine exklusive Landschaft mit unverfälschter Natur und das perfekte Terrain für Outdoor-Aktivitäten. Beim Wandern, Trekking oder Klettern aktiv die alpine Berglandschaft erkunden und anschließend werdet ihr auf den Hütten vom Wirt mit typischen Spezialitäten der Region verwöhnt.

Wenn ihr es doch lieber etwas gediegener mögt, könnt ihr die malerische Landschaft natürlich auch an einem der schönen Seen in Trentino verbringen. Der Lago di Molveno hat mich mit seinem alpinen Charme überzeugt! Vom See aus bietet sich eine traumhafte Aussicht auf die umliegenden Berge der Brentner Dolomiten. Wahrscheinlich wurde der Molveno See wegen der faszinierenden Blaufärbung und dem kristallklaren Wasser zum besten See Italiens gekürt. Der Molvenosee wird nach den Grundsätzen einer nachhaltigen Entwicklung geschützt und durch diese Bemühungen zum Umweltschutz mit der Anerkennung der fünf Segel der italienischen Umweltschutzorganisation Legambiente und des Touring Club ausgezeichnet. Der Molvenosee lädt zum Schwimmen bei toller Wasserqualität ein oder ihr kühlt euch stattdessen mit einem leckeren Eis im Zentrum von Molveno ab.

Tipp: Der Strand von Molveno wurde vom italienischen Touring Club als einer der schönsten Strände Italiens ausgezeichnet… und jeder, der schon einmal dort gewesen ist, kann das bezeugen!

Stimmungsvoll beleuchtete Altstadt von Molveno mit dem Lago di Molveno und dem Bergmassiv Paganella im Hintergrund © Fototeca Trentino Sviluppo S.p.A., Fotograf Jens Schwarz

 

Der Gardasee ist wohl jedem ein Begriff und überzeugt mit seinem mediterranen Klima. Hier lernt man „Italianità“, den typischen Lebensstil der Italiener, die Natur und den charmanten Charakter Italiens kennen. Aber auch für die anderen reizvollen Seen in Trentino solltet ihr auf jeden Fall genügend Zeit einplanen. Das Baden macht bei der hervorragenden Wasserqualität und den angenehmen Wassertemperaturen im Levicosee und Caldonazzosee besonders viel Spaß. An den Seen kann man fantastisch den Seglern und Windsurfern zuschauen oder auch selbst aktiv werden… wie wäre es zum Beispiel mit einer Ruder- oder Tretboot-Tour? An dem Lago di Caldonazzo trifft man übrigens auch die einheimischen Italiener an. Die Bewohner von Trento schätzen die zahlreichen Wassersportmöglichkeiten und wissen, dass sich der See mit seinem sauberen Wasser für eine kleine Abkühlung bestens eignet. Wenn ihr mit eurer Familie ins Trentino fahrt ist der Lago di Levico genau die richtige Adresse für kleine und große Wasserratten.

Tipp: Der Lago di Caldonazzo ist der einzige See in Trentino, auf dem man Wasserski fahren kann… ob geübt oder ungeübt, beim Wasserski hat man auf jeden Fall jede Menge Spaß!

Badevergnügen am Lago di Caldonazzo © Fototeca Trentino Sviluppo S.p.A., Fotograf Jens Schwarz

 

Ob beim Klettern im Val di Sole oder beim Entspannen am Levico See… wer auf optimales Mikrowohnklima oder Verpflegung mit ausschließlich biologischen Produkten wert legt, findet genau das im Bio Hotel Benny in Commezzadura oder im Bio Hotel Elite in Levico Terme.

Bei eurem Trentinourlaub darf der Besuch in Trento (Trient) auf keinen Fall fehlen. In der romantischen Altstadt ist ein gemütlicher Spaziergang genau das Richtige. Hier ist eine der zahlreichen italienischen Kaffeespezialitäten in den niedlichen Cafés empfehlenswert. Im Anschluss solltet ihr euch aber auch noch das imposante Castello del Buonconsiglio ansehen. Von der schönen Loggia aus hat man einen einzigartigen Blick auf die Stadt und die dahinter liegenden Berge. Die Trentiner Berge spiegeln sich übrigens auch in dem beeindruckenden Museum MUSE wider. Große und kleine Entdecker unternehmen hier eine kleine Zeitreise durch die Geschichte. Die ganz Kleinen haben im Maxi Ooh!-Raum viel Spaß beim Entdecken ihrer Sinne und auch für die Großen ist das Museum durch die vielfältigen Innovationen und Technologien total spannend. Gefühlt hüpft man aus der Zukunft mit 3D-Druckern und Co. in die Vergangenheit zu den Dinosauriern und vom tropischen Regenwald geht es wenige Augenblicke später auf einen alpinen Gletscher. Das Museum ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Gemütliches Straßencafé am Piazza Duomo in Trento © Fototeca Trentino Sviluppo S.p.A., Fotograf Carlo Baroni

 

Bei den zahlreichen und wirklich schön angelegten Wanderwegen im Val di Fassa hätte ich glatt die komplette Zeit meines Urlaubs verbringen können – wenn es nicht noch so viele andere schöne Orte im Trentino zu entdecken gäbe… Diese herrlichen Panoramen die sich entlang der Wanderwege bieten lassen einen wirklich die Zeit vergessen. Es bietet sich euch der Blick auf viele bekannte Gipfel der Dolomiten wie zum Beispiel der Langkofel, die Rotwand und die Marmolada.

Traumhaftes Panorama im Val di Fassa © Fototeca Trentino Sviluppo S.p.A., Fotograf Pio Geminiani

Meine Hotelempfehlungen:

Bio Hotel Benny (Commezzadura): Das aus hochwertigen Hölzern und Naturfasern erbaute Bio-Hotel ist ein super Ausgangspunkt für Wanderungen, Fahrradtouren und abenteuerliche Rafting-Erlebnisse in den Dolomiten!

Bio Hotel Elite (Levico Terme): Hier genießt ihr die italienische Gastfreundschaft und köstliche Küche aus regionalen Produkten. Das Hotel ist nur wenige Gehminuten zum Zentrum von Levico Terme, den herrlichen Thermen und dem malerischen Lago di Levico entfernt.

Eure Nicole

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
 
Team Individualreisen

Team Individualreisen [Mitarbeiter]

Reiseexperten bei Thomas Cook
Wir ermöglichen Euch Urlaub in Hotels und Ferienwohnungen in Urlaubszielen, die man bequem mit dem Auto erreichen kann: Deutschland, Italien & Frankreich, Spanisches Festland, Kroatien & Osteuropa, Österreich & Schweiz und sind zudem Experten für Wellnessurlaub in den genannten Urlaubsregionen. So bunt gemischt wie unsere Zielgebiete ist auch unser Team und wir sind alle mit viel Spaß und Herzblut dabei!
Team Individualreisen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE