Wandern am Tegernsee - mit Kuherlebnis auf der Königsalm

von Nina K. | mehr Artikel von | 25. August 2014 | Aus der Nähe | 2 Kommentare

Auf dem Weg zum Kuhfan

Eigentlich wollte ich nur eine sportliche Wanderung am Tegernsee unternehmen, um abends ohne ein allzu schlechtes Gewissen die kalorienreichen Köstlichkeiten des Tegernsees genießen zu können. Und dann hat die Wanderung zur Herrschaftlichen Königsalm dazu geführt, dass ich Kuhbesitzer werden möchte! Auf unserer Tour zur Königsalm habe ich mich in die gemütlichen braun-weißen, nicht aus der Ruhe zu bringenden Rindviecher verliebt, die überall am Wegesrand und auch auf unserem Pfad stehen und liegen.

Aber der Reihe nach. Unsere Wandergruppe startet gut gelaunt an der Herzoglichen Fischzucht in Wildbad Kreuth. Während wir dort noch viel schwatzen – es geht noch nicht bergauf – erstirbt unser Mitteilungsdrang kurze Zeit später, als es für eine Stunde durch den Wald steil bergauf geht. Unser Wanderführer Rudi Hauptvogel, besser bekannt als Alpenrudi motiviert uns: „Oben werdet ihr für eure Anstrengung belohnt“. Er redet allerdings von den leckeren Käsebroten und dem hausgemachten Kuchen der Königsalm. Als wir die süßen Kühe der Geißalm auf unserem Weg erblicken, sehen wir diese als die Belohnung unserer Mühen an.

Wandern am Tegernsee

Wir kommen zu spät zu Kaffee und Kuchen

Rudi läuft unbeirrt weiter – er kennt die Kühe ja bereits. Wir wollen aber nicht weitergehen. Die Kühe haben uns in den Bann gezogen. Mit ein paar Kuhfotos von Weitem fängt es ganz harmlos an. Dann merken wir, dass die Kühe auch an uns durchaus interessiert sind. Die erste Hand wird abgeschleckt: Eine Kuhzunge ist rauh wie ein Reibeisen … Was finden die Kühe nur so interessant an uns? Natürlich: Auf der Alm scheint es keine Salz-Steine für sie zu geben. Unser salziger Schweiß auf den Armen und Beinen ist einfach lecker. Irgendwann schauen wir auf unsere – mit Kuhspeichel überzogene – Uhren.

Wandern am Tegernsee

Oh weh, bis zur Königsalm sind es noch einige Höhenmeter und unser Wanderführer wartet dort ja auch schon auf uns mit Kaffee und Kuchen. Wir müssen leider Abschied nehmen. So richtig viel von der Landschaft sehen wir beim Weiterwandern allerdings nicht. Stattdessen begutachten wir auf unseren Kameradisplays gegenseitig unsere schönsten Kuhfotos. Die Almhütte ist schon in Sichtweite – jetzt haben wir auch wirklich einen Riesenhunger – aber schon wieder halten uns die braun-weiß gefleckten Tiere auf. Hier in der Nähe der Hütte sind die Kälber auf der Weide. Und die möchten nicht nur unser Salz lecken, sondern möchten auch schmusen. Da kann man doch unmöglich weitergehen!

Königsalm am Tegernsee

Neuer Arbeitsplatz am Tegernsee?

Als wir endlich auf der Hütte der Königsalm ankommen, schweben wir in anderen Spähren. Wie schaffen wir es, unsere Arbeitgeber davon zu überzeugen, dass man mit den heutigen technischen Möglichkeiten auch vom Tegernsee aus arbeiten könnte! Wir genießen Kaffee mit Milch, Kuchen, Käsebrote und Tegernseer Bier von unseren bezaubernden Wirtsleuten Resi Gottfried, Marlene Maier und Senner Florian Hauder und feilen an unserer Überzeugungstaktik für unsere Arbeitgeber.

Königsalm TegernseeBevor es wieder bergab geht, erhalten wir sogar noch beim Toilettengang einen Traumblick auf unsere neuen Freunde: Das Klo bietet einen direkten Blick auf die Kuhweide.

Königsaml TegernseeWir treten den Heimweg an. Täuschen wir uns oder schauen uns die Kühe enttäuscht hinterher?

Wandern am Tegernsee

Tipps und Adressen zum Kuhglück am Tegernsee:

Königsalm:  www.dullinger-web.de
Wanderungen mit unserem Wanderguide Rudi Hauptvogel: www.alpenrudi.de 
Zur ersten Orientierung und für Wandertipps: www.tegernsee-schliersee.de
Wanderkarte/Booklet mit den 40 schönsten Touren „Tegernsee – Schliersee – Wendelstein“:
Dieses praktische Wanderhilfe kann für 7,50 Euro direkt bei der Alpenregion Tegernsee Schliersee telefonisch unter 08022 – 9273890 oder per E-Mail an info@tegernsee-schliersee.de bestellt werden. Außerdem erhältlich in den Tourist-Informationen des Landkreises Miesbach.

Wander/Hütten-App: Wanderführer Alpenregion Tegernsee
App des Outdoor-Verlags Bruckmann mit den schönsten Wanderungen auf die Hütten und Almen der Alpenregion Tegernsee Schliersee.

Wanderbuch:
Bruckmann Hüttenführer. Wanderführer Alpenregion Tegernsee und Schliersee: Die schönsten Hüttentouren und Wanderungen mit Wanderkarten, Höhenprofilen und kostenlosen GPS-Daten zum Download. 12,99 Euro

Kuhfans werden den Kuhfotografen Thomas Plettenberg lieben: Fotokalender, Terminbüchlein und vieles mehr:

Hoteltipps für die Region Tegernsee:

Luxuriös:

Preisgünstig:

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
 

2 Kommentare

  • Daniela Piroth-Bonn sagt:

    Freut mich, dass Ihr einen so tollen Tag hattet!!!
    Einen Gruß an alle Arbeitgeber 😉 Wer so erholt und „frisch verliebt“ vom Tegernsee wiederkehrt, der hat umso mehr Elan, Energie und frische Ideen…!! 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE