Wellness: Viel Erholung bei wenig Urlaub

von Reiseblog-Redaktion | mehr Artikel von | 21. Dezember 2015 | Aus der Nähe | Keine Kommentare

Das Jahr hat noch etliche Tage, aber Sie haben keinen Urlaub mehr? Dann nehmen Sie sich doch eine kurze Auszeit, die maximale Erholung verspricht. Ein Wellnessurlaub lässt sich fast immer mit arbeitsreichen Wochen vereinbaren und lädt die Akkus schnell wieder auf. Schon nach zwei oder drei Tagen Entspannung in der Sauna, im Dampfbad und bei Massagen fühlen Sie sich wie neu geboren.
Wellnessreisen gibt es für jedes Geld- und Zeitbudget, im In- oder Ausland, in der Stadt oder auf dem Land, im Sommer wie Winter – ein Wellness-Wochenende ist immer möglich. Kein Wunder, dass die kleinen Wohlfühlferien im Trend liegen und sich zunehmender Beliebtheit erfreuen. Laut Erhebungen des ITB (Internationale Tourismus-Börse) wuchs der Wellnessmarkt 2014 um 56 Prozent! Fast die Hälfte der befragten Gäste von Wellnesshotels gönnt sich die Auszeit mehrmals pro Jahr.

Lavender, Massage Oil and Pebbles "Bilder Serviceplan RF-Motive Teil2"

Sport + Wellness, die perfekte Kombination

Eine ruhige, gesunde Schlafumgebung ist Wellnessurlaubern mit Abstand am wichtigsten. Ein Wellnesshotel in den Bergen oder am Meer erfüllt diesen Anspruch eher als ein Stadthotel mit integriertem Spa. In alpiner oder maritimer Umgebung lässt sich zudem ein Aktivurlaub wunderbar mit Regenerieren in Sauna & Co. verbinden. Wintersportler relaxen nach einem Tag auf der Piste oder Loipe mittlerweile genauso gerne im Spabereich ihres Hotels wie an der Après-Skibar. In den wärmeren Jahreszeiten bringen Wanderer und Radfahrer nach ausgedehnten Touren die müden Muskeln wieder auf Trab. Alternativ lässt sich das persönliche Fitnessprogramm auch im Wellnesshotel selbst gestalten. Viele Betriebe warten mit einem umfassenden Sportprogramm auf, das von Aquagymnastik bis zu Nordic Walking und Yoga reicht. Nicht selten finden Sie im Wellnessurlaub zu Ihrem neuen Lieblingssport. Fitnessräume mit Kraft- und Ausdauergeräten ergänzen das Angebot der Hotels.

Thailand 2007. Rawai.

So erkennen Sie gute Wellnesshotels

Wie erkennt man die Qualität eines Wellnesshotels? Gibt es so etwas wie ein Prüfsiegel? Tatsächlich sind etliche Gütesiegel am Markt vertreten, wobei viele eher marketing- als verbraucherorientiert sind. Eine zuverlässige Richtschnur liefert jedoch das Deutsche Wellness Zertifikat des Deutschen Wellness Verbandes. Ihm liegen ebenso wie einigen weiteren Siegeln harte Prüfkriterien im Bezug auf Service, Ausstattung und Qualität zugrunde. Von fachkundigen Gesundheitsangeboten können Sie auch in Kurorten ausgehen: In den Heilbädern an der Ostsee oder Nordsee etwa liegt die Messlatte für die Wellnesshotels hoch. Und nicht zuletzt helfen Ihnen die detaillierten Hotelbeschreibungen im Angebot von Thomas Cook, sich vor der Buchung ein fundiertes Bild von Ihrem Erholungsdomizil zu machen.

Content woman lying in bathtub with candles

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
 
Reiseblog-Redaktion

Reiseblog-Redaktion [User]

Reisetipps und -empfehlungen aus erster Hand.
Reiseblog-Redaktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE