Gran Canaria - zwischen Dünen und Kultur

von Marina Funk | mehr Artikel von | 17. Februar 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Goldene Sandstrände und gigantische Dünen im Süden; imposante Berge und malerische Dörfer; schroffe Klippen und prachtvolle Bauten im Norden. Diese Insel bietet so viel Leben und Landschaft wie ein ganzer Kontinent.

Ausflug mit dem MietwagenIMG_8285_neu4

Ein wirkliches Muss ist eine Tour über die Insel. Wir holen also unseren Mietwagen ab und machen uns auf den Weg zum historischen Bergdorf San Bartholome de Tirajana mit nur 3000 Einwohnern. Dort findet Sonntags auf dem Kirchplatz der beeindruckende Wochenmarkt statt. Weiter geht es nach Arucas, deren Altstadt mit ihrer Kathedrale unter Denkmalschutz steht. Hier machen wir eine Pause und stärken uns mit leckeren „Papas Arrugas“ und „Mojo Rosso“ in einer typischen Tappasbar.IMG_8305_neu3

Las Palmas

Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir die Inselhauptstadt Las Palmas, die zu einer atemberaubenden Stadt herangewachsen ist und sämtliche Facetten abdeckt : Kultur-Highlights, der Sandstrand Las Canteras oder ausgiebige Shoppingtouren – hier ist für jeden etwas dabei.

Hotel Lopesan Villa del Conde

Nach so vielen neu entdeckten Eindrücken, lassen wir uns am nächsten Tag am Pool von der Sonne wärmen und genießen die tolle Anlage des Lopesan Hotel Villa del Conde.
Dieses, einem spanischen Dorf nachempfundene Luxushotel, liegt direkt am Meer. Entlang der Strandpromenade erreichen Sie den Leuchtturm “El Faro“ sowie den Strand und die Dünen von Maspalomas.

Ortsinfos und Strände

San Agustin: hier geht alles etwas ruhiger zu als im benachbarten Playa del Ingles. Der dunkle, feinsandige Strand wird von Felsen begrenzt und ist ideal zum Baden. Transferzeit: ca 30 bis 45 Minuten.

Playa del Ingles:  das moderne Ferienzentrum liegt direkt am ca. 6 km langen, flach abfallenden Dünensandstrand, der bis zum Leuchtturm von Maspalomas führt. Es bietet vielfältige Einkaufs-, Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Nachtschwärmer kommen in den Bars und Diskotheken auf ihre Kosten. Transferzeit: ca 30 bis 45 Minuten.

Maspalomas: die Dünenlandschaft ist eines der großartigsten Naturwunder Gran Canarias. Viele Wanderer durchqueren die Dünen und ein Teil des Strandes ist FKK-Anhängern vorbehalten. Zu Beginn des Strandes finden Sie einige Restaurants und Bars. Transferzeit: ca 30 bis 45 Minuten.

Mein persönlicher Tipp: besuchen Sie unbedingt den kleinen Fischerort Arguineguin und das als “Klein Venedig“  bekannte Puerto de Mogan.

Nach einer wundervollen Woche fühlen wir uns gegen den deutschen Winter gewappnet und sind in Gedanken schon bei der Planung für unseren nächsten Urlaub, denn wir wissen – nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!

 

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE