Aldiana Alcaidesa - das "andalusische Dorf" direkt am Strand

von Lisa-Marie Mäder | mehr Artikel von | 22. September 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Ein „andalusisches Dorf“ direkt am Strand – das klingt nicht nur toll, sondern ist es auch!

Im September durfte ich den Aldiana Club Alcaidesa mal genauer unter die Lupe nehmen und eines kann ich direkt vorneweg nehmen: eine Reise hierhin lohnt sich auf jeden Fall!

Ein Spaziergang durch die Hotelanlage lässt einen staunen: andalusische Gebäude, tolle Grünanlagen und immer nette Mitarbeiter, die ein Lächeln im Gesicht haben. Wer noch nie in einem Club war, wird erstaunt sein über die Freundlichkeit und die familiäre Atmosphäre. Wer schon in einem Aldiana war, wird sich auch im Alcaidesa unter dem altbekannten Motto „Urlaub unter Freunden“ wohlfühlen.

IMG_8717

Der Aldiana Alcaidesa bietet verschiedene Zimmervarianten an, sodass jeder das passende für sich findet. Verteilt sind die Zimmer auf mehrere Gebäudeblöcke. Ebenfalls in der Anlage zu finden: zwei tolle Pools, eine separates Gebäude für die Kinderbetreuung (Flipperclub), mehrere Tennisplätze und auch der Welldiana-Spa darf nicht fehlen. Die Anwendungen im SPA sind alle sehr individuell und werden nach den fünf Elementen Wasser, Feuer, Holz, Metall und Erde unterschieden. Bei einem Selbsttest kann man herausfinden welches Element einem am ehesten zusagt und dazu passend gibt es dann die verschiedensten Schönheits- und Wohlfühlbehandlungen.

Sport ist hier im Club natürlich eines der wichtigsten Themen. Gut aufgehoben sind hier besonders Tennisspieler, Golfer und Mountainbiker. Die Anlage besitzt 7 eigene Tennisplätze und auch der nächste Golfplatz ist nicht weit: der „Alcaidesa Links“ Golfplatz ist nur 5 Minuten vom Hotel entfernt und bietet einen wunderbaren Ausblick über das Meer. Außerdem befinden sich noch 9 weitere Golfplätze in der Nähe, die innerhalb von 12 Minuten erreichbar sind.

IMG_8746

Golfplatz „Alcaidesa Links“

 

Auch außerhalb des Clubs kann man einiges sehen: die Costa del Sol bietet einige sehenswerte Plätze wie z.B. Gibraltar, Marbella oder Ronda. Die aktiveren Urlauber können die Gegend um das Hotel auch per Mountainbike erkunden. Als Gegensatz dazu findet man aber auch viele ruhige Plätze in der Anlage, wo man sich einfach mal entspannen kann. Da die Liegen am Strand gegen Gebühr sind, gibt es kurz vor dem Strand noch eine Liegewiese, die zum Hotel gehört und somit kostenfrei ist. Hier kann man sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Die dazu passenden kühlen Getränke gibt es in der Strandbar, die nur wenige Schritte entfernt ist.

Für die nicht so Aktiven hab ich allerdings einen Hinweis: die Anlage ist in den Hang gebaut – das bedeutet es gibt teilweise steile Wege und auch viele Treppen. Sollten Sie also nicht zu gut zu Fuß sein oder einen Kinderwagen dabei haben, sprechen Sie mich gerne an und ich gebe Ihnen nähere Informationen dazu.

Meine Empfehlung: unbedingt einen Tapas-Abend im Strandrestaurant einplanen! Beim Genießen der leckeren Tapas hat man einen wunderbaren Blick auf die Felsen von Gibraltar und bei guter Sicht kann man sogar Marokko sehen.

IMG_8789

Sollten Sie Fragen haben oder noch mehr Tipps und Informationen benötigen, können Sie mich gerne im Büro kontaktieren! Auch per Telefon oder Email stehe ich Ihnen gerne zu Verfügung.

Ihre Lisa-Marie Mäder

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Bochum Ruhr-Park
Besuchen Sie uns im Thomas Cook Reisebüro Bochum Ruhr Park! Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen Ihren Urlaubstraum zu verwirklichen!
Thomas Cook Reisebüro Bochum Ruhr-Park

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Bochum Ruhr-Park (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Bochum Ruhr-Park

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE