Andalusien - Costa Del Sol

von Dagmar Rauch | mehr Artikel von | 14. September 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

ANDALUSIEN – Costa del Sol

Im Juni hatte ich die Gelegenheit, die wunderschöne Costa del Sol (Küste der Sonne) im Süden Spaniens kennenzulernen. Sie zeigt sich zu dieser Jahreszeit in voller Blütenpracht. Die Landschaft im Hinterland ist sanft, sehr grün und serpentinenreich auf Grund der hohen Gebirgszüge der Sierra Nevada…einfach einzigartig.
Diese Küste bietet für jeden Geschmack Urlaubsfreuden pur. Hier kommen Badehungrige auf ihre Kosten, aber auch Wanderer, Cityshopper, Nachtschwärmer, Kulturinteressierte, Landschaftsliebhaber, Rundreisegäste und Sonnenanbeter.

Von dem Küstenstädtchen Torremolinos aus erkundeten wir Gibraltar mit dem Affenfelsen,

gibraltar_affe (1)die Orte Almunecar und Nerja, die Altstadt von Ronda mit Stierkampfarena, den Hafen Puerto Banus, Estepona, das Zentrum von Marbella, das Gebirgsdorf Mijas und waren zur Stippvisite in Malaga, sahen die prachtvolle Kathedrale,Malaga die kleine Alhambra und den Kreuzfahrthafen.

Die dort lebenden Spanier sind überaus freundlich und feiern im Sommer viele FesteOle – bestimmt auch deshalb, weil ca. 320 Tage im Jahr die Sonne scheint.
Nach all den gewonnenen Eindrücken fühlte ich mich persönlich im Badeort Torremolinos
heimisch. Dort gibt es eine herrliche Strandpromenade, welche in die Altstadt und zum Hafen von Benalmadena führt. Zu Fuß kann man hier am schönen gepflegten Strand entlang bummeln und in einen der vielen Restaurants speisen und den Blick auf das Meer genießen.

Es gibt in Torremolinos und Umgebung unzählige Cafes, Restaurants , Kneipen und Geschäfte
und nicht aufdringliche Händler entlang der Promenade.
Der Strand ist unwahrscheinlich breit und lang mit feinem Sand. Strand TorremolinosDort stehen genügend Liegen und Schirme kostenpflichtig zur Verfügung.

Am Abend erwartet die Gäste die quirlige Altstadt von Torremolinos, gelegen auf einem kleinen
Hügel, direkt am Meer. Wer es etwas ruhiger mag, geht nach Benalmadena und kann sich dort ein kaltes Bier oder einen Cocktail zum Sonnenuntergang bestellen.

Besonders gut gefällt mir das Hotel Amaragua, welches direkt an der Promenade steht.
Die Küche bietet neben verschiedenen gegrillten Fleisch- und Fischspeisen auch die berühmte Paella mit Meeresfrüchten an. Und als Abschluß gibt es den süßen Flan, ein Karamelldessert, den Kinder und Erwachsene gleichermaßen lieben. Das Publikum dieses Hotels ist international, etwas reifer. Wer Wert auf Komfort legt, ist dort bestens untergebracht. Gediegene Abendunterhaltung im Hotel gibt es auch, und ein Tänzchen am Abend hat noch niemandem geschadet.
Alternativ zum großen Komforthotel kann ich auch das kleine landestypische Hotel Tarik im Zentrum der Altstadt empfehlen. Es ist geeignet für unternehmungslustige und preisbewußte junge Leute.
Das Hotel Bajondillos ist ebenfalls sehr empfehlenswert auf Grund seiner Lage und ideal für Langzeiturlauber. Völlig ausreichend ist, in Torremolinos nur Frühstück zu buchen auf Grund der gastronomischen Vielfalt im Ort.

Mein Fazit: Die Costa del Sol ist ein Reiseziel für jedermann, auch für Familien
mit Kindern, für Freunde maurischer Kultur und letztendlich empfiehlt sich diese südlichste Region Spaniens zu jeder Jahreszeit aufgrund seines milden ausgewogenen suptropischen Klimas.
Ihre Dagmar Rauch

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Cottbus

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Cottbus (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Cottbus

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE