Besichtigung MS Astor

von Eva Piro | mehr Artikel von | 5. August 2015 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Ich habe mir mal ein anderes Schiff angeschaut, eins das zur Zeit nicht so „in“ ist wie die Clubschiffe: Die MS Astor.

Viele glauben, es wäre in den 80ern als Traumschiff unterwegs gewesen, ist es aber nicht (das war ein anderes, das vorher unter diesem Namen fuhr). Dieses kleine, überschauliche und elegante Schiff der Transocean-Reederei kann maximal 578 Passagiere beherbergen und hat eine übersichtliche Kabinenauswahl. Es gibt je 2 verschiedene Größen für Innen- und Außenkabinen: Die 13 qm großen Kabinen und die 26 qm großen Suiten. Auch bei einer Viererbelegung kann man zwischen diesen Größen wählen, die Suiten verfügen immer zusätzlich über einen Wohnraum mit Couch, zwei Sesseln und einem Tisch. Es gibt nur 3 Decks, in denen sich die Kabinen befinden.

Suite MS Astor 2-Bett Innenkabine MS AstorDie MS Astor schippert seit 1986 und wurde 2010 komplett modernisiert, die Bordsprache ist deutsch. Es gibt 4 Restaurants und einen Innen- und einen Außenpool, einen Fitness- und Wellness-Bereich, eine Bibliothek mit verschiedenen Spielen und auf den Decks findet man ein Schachbrett und ein Shuffleboard.

Restaurant MS AstorDer Reisepreis beinhaltet Vollpension mit Säften, Kaffee und Tee sowie Liege- und Hafengebühren. Die Weinpreise während des Essens sind meiner Meinung jedoch leider sehr teuer. Die Cocktails hingegen sind preislich absolut akzeptabel: Nicht-alkoholische Coktails kosten maximal € 3,80, alkoholhaltige Cocktails kosten zwischen € 4,80 und € 6.20.Bar MS AstorDie MS Astor ist meiner Meinung nach sehr gut für Best Ager geeignet, die einen ereignisreichen Urlaub verbringen möchten ohne ihren Koffer ständig ein- und auspacken zu müssen.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE