Bienvenidos en Mallorca

von Daniela Tschaber | mehr Artikel von | 28. September 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

In nur 2h 15min erreicht man eine der vielseitigsten Inseln im westlichen Mittelmeer.

Dieses Jahr entschied ich mich für den wunderschönen Norden der Insel.

Der kiloBild 3meterlange, flachabfallende Sandstrand von Alcudia ist perfekt für jedes Alter.

UBild 2nser Ziel war das Iberostar Ciudad Blanca, welches nur durch die Strandpromenade vom Strand getrennt ist.

Die Appartements sind alle renoviert und bieten einen traumhaften Blick aufs Meer.

Der neu gebaute Splash-Pool erfreut jedes Kind, rutschen, toben oder einfach die Mama oder den Papa vollspritzen.

Bild 1
Für die Abendunterhaltung der Kleinen sorgen Starky und Stella (die Maskottchen von Iberostar) und laden jeden Abend zur Minidisco ein. Anschließend gibt es ein wirklich gutes Programm für die Erwachsenen.

Um das Hotel findet man kleine Shops die zum bummeln einladen.

Die Altstadt von Alcudia erreicht man nach ca. 10 Min mit dem Auto. Jeden Dienstag und Sonntag findet da ein Markt statt wo man neben Handwerkskunst und Sachen auch frisches Obst und Gemüse kaufen kann. Auch Abends lädt Alcudia zum verweilen und schlendern ein.

Bild 4Bild 5

Um das Umland und die vielen kleinen versteckten Buchten zu erkunden, empfehle ich jedem die Buchung eines Mietwagens.

Meine Ausflugsempfehlung:

Isla DragonBild 6era

…ist eine unbewohnte Felsinsel vor der mittleren Westküste Mallorcas.

Sie ist ausschließlich von Sant Elm und Port d´Andratx mit dem Boot zu erreichen.

Wundervolle Natur, einsame Wanderpfade und unendlich viele Eidechsen.

Proviant sollte man sich ausreichend mitnehmen, da es auf der Insel keine Möglichkeiten zum Erwerb gibt.

Bild 7Bild 8

Inselhauptstadt Palma

Ein Ausflug lohnt sich tagsüber wie in den Abendstunden, wo man fast täglich das Auslaufen der großen Kreuzfahrtschiffe beobachten kann.

Ob die Kathedrale, das Künstlerviertel, die Shoppingmeile oder die unzähligen Tapasbars, welche mit Ihren Leckereien locken – die Inselhauptstadt ist für jeden Besucher ein Muss.

Mit dem öffentlichen Busverkehr erreicht man Palma problemlos und zuverlässig. Wer mit dem Mietwagen anreist findet in der unterirdischen Tiefgarage an der Kathedrale fast immer ein Parkplatz – so kann die Erkundungstour zentral starten.

Bild91

Bild 11

Reiselust bekommen? Viele weitere Infos und Tipps halte ich gern für Sie bereit!

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Dresden Nickern

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Dresden Nickern (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Dresden Nickern

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE