Bulgarien - viel mehr als nur Party!

von Katharina Cissarz | mehr Artikel von | 8. Juli 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Ich hatte das Vergnügen an einer Thomas Cook Veranstaltung teilzunehmen, die in diesem Jahr in einem Land stattfand, das noch von zu Wenigen als attraktives Reiseziel wahrgenommen wird: Bulgarien. Das Land wird häufig unterschätzt und oftmals auf seine guten Partymöglichkeiten sowie die niedrigen Nebenkosten reduziert. Gerade deshalb waren wir alle sehr gespannt, das Land einmal von einer anderen Seite kennenzulernen, um uns ein Bild über die verschiedenen Facetten vor Ort zu machen.

Am 22. Juni startete unsere Reise ab den verschiedensten Flughäfen in Deutschland. Nach der Ankunft in Varna fuhren wir ins 4,5* Flamingo Grand, ein modernes Hotel nahe des schönen, breiten Sandstrandes.

IMG_4062[1]IMG_4066[1]

Den Abend ließen wir in der angesagten Beach Bar Ganvie ausklingen, welche neu gebaut wurde und noch ein echter Geheimtipp ist.

Unsere Woche war geprägt von zahlreichen Hotelbesichtigungen, wodurch wir Hotels unterschiedlicher Kategorien in den verschiedensten Orten, beispielsweise Goldstrand, Albena, Obzor, Sonnenstrand, Duni und Nessebar, kennenlernten.

Mein Tipp: Das smartline Madara Resort am Goldstrand, ideal für einen Familienurlaub, jedoch auch unweit des Zentrums – noch dazu im Jahre 2015 renoviert!

IMG_4180IMG_4188

Doch natürlich gab es auch Freizeit, die wir bei den verschiedensten Ausflügen genossen. Bulgarien bietet eine Menge Kultur und interessante Städte. Unsere erste Stadtbesichtigung führte uns nach Varna, besonders die Kathedrale ist hier ein Muss.

IMG_4161[1]

Der kleine Ort Sozopol, gelegen auf einer Halbinsel, hat mich besonders fasziniert. Die Gassen rund um das Meer bieten einen spektakulären Blick und die Altstadt lädt zum Bummeln ein.

IMG_4317[1]IMG_4319[1]

Auch die historische Stadt Nessebar mit ihren über 40 Kirchen ist in jedem Fall einen Besuch wert. Des Weiteren unternahmen wir einen Ausflug zum Ropotamo-Fluss inklusive einer Bootsfahrt mit Schildkrötenbeobachtung.

Das Highlight der Reise war jedoch definitiv die Jeep-Safari, die wir an unserem letzten Tag vor Ort machen durften. Es ging auf einer fünfstündigen Tour ins Hinterland, wo wir die wunderschöne Natur entdeckten und eine Menge Spaß hatten.

IMG_4476[1]

Am Ende dieser Reise waren wir alle begeistert von diesem facettenreichen Land, das für jede Zielgruppe unendliche Möglichkeiten bietet. Von Strandurlaubern über Partybegeisterte, Familien oder Kulturinteressierte, hier kommt jeder auf seine Kosten.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Rundreise bis in die Hauptstadt Sofia? Es lohnt sich, auch diese Seite des Landes zu entdecken.

Bulgarien bietet mehr, als man denkt!

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE