Singapur Stopover

von Susanne Vogel | mehr Artikel von | 3. März 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Welcome to Singapur

Nach unserem Flug mit Swiss International Airlines landen wir am Singapur Changi Flughafen. Nach rund 30 Minuten Transfer kommen wir im Zentrum an und checken im Sofitel So Singapur ein. Dieses Luxushotel ist im Jahr 1927 erbaut worden und war früher ein Post- und Telekommunikationsamt.

Zimmer im Sofitel So Singapur

Zimmer im Sofitel So Singapur

Vom Pool im sechsten Stockwerk haben Sie einen tollen 360° Grad Blick auf die umliegenden Hochhäuser und die Skyline von Singapur. Die Cocktailbar auf der Dachterrasse zählt zu den Beliebtesten der Stadt, in welcher man zu Lounge Musik den Abend ausklingen lassen kann. Der Mix zwischen alt und neu macht das Hotel so interessant. Die alten Gemäuer der Kolonialgeschichte, kombiniert mit den modernen Einflüssen in Form einer sehr aufwendigen und detailverliebten Innenausstattung, hat mich dav0n überzeugt, dass dieses Hotel mein absoluter Favorit für Singapur ist.

Frühstücksraum - Restaurant Sofitel So Singapur

Frühstücksraum – Restaurant Sofitel So Singapur

Sightseeing Singapur

Was wäre Singapur ohne Sightseeing? Mit der MRT, oder mit einem Spaziergang entlang der Marina Bay, gelangen wir zu den Gardens by the Bay. Dieser grüne Park setzt sich aus mehreren einzelnen Bereichen zusammen. Der Flower Dome ist eine Art botanischer Garten, welcher vollklimatisiert unter einer gigantischen Glaskuppel liegt. Hier kann man Pflanzen aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt bestaunen. Im Anschluss an den Flower Dome finden wir den Cloud Forrest, welcher die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen der Welt aufzeigt. Über den Cloud-Walk kann man dann eine Reise in das Innere eines gigantischen Wasserfalls machen.

Blick vom Cloud Forrest auf das Marina Bay Sands Hotel

Blick vom Cloud Forrest auf das Marina Bay Sands Hotel

Daneben finden wir den Supertree Grove-Park . Die mit tropischen Pflanzen bewachsenen Metallbäume sind über einen Skywalk miteinander verbunden. Hoch über dem Boden sparziert man zwischen den Bäumen herum und hat nebenbei eine super Aussicht auf die umliegenden Gärten. Nicht weit entfernt findet man den Singapur-Flyer, ein großes Riesenrad, welches langsam seine Runden dreht. Von der Glasgondel hat man einen atemberaubenden Rundumblick auf die Skyline der Stadt, auf die Marina Bay, auf das Marina Bay Sands Hotel und die umliegenden Wolkenkratzer.

Singapur Flyer

Singapur Flyer

Marina Bay Sands Hotel und Marina Bay

Das wohl bekannteste Hotel der Stadt liegt direkt an der Marina Bay und hat sich seit seiner Entstehung zum Wahrzeichen der Stadt entwickelt. Das Marina Bay Sands Hotel, bietet mit seinen drei Hoteltürmen, den rund 2500 Zimmern auf 57 Etagen puren Luxus. Ganz besonderes Highlight „at the top“ ist natürlich der weltberühmte Infinitypool mit Ausblick auf die Stadt. Direkt ans Hotel angeschlossen gibt es eine Shoppingmall und jede Menge gute Restaurants. Welches ich Ihnen besonders empfehlen kann, ist das ADRIFT Restaurant by David Myers, direkt im Basement des Hotels. Hier wählen Sie a la Carte zwischen den einzelnen Gängen des Mittagstisches. Der Stil der Küche ist modern mit asiatisch inspirierten Einflüssen. Die Auswahl reicht vom Wagyu-Burger über den Quinoa Salat bis hin zum wohl am häufigsten bestellten French-Toast, bei welchem selbst verwöhnte Gourmets voll auf Ihre Kosten kommen.

Blick vom Infinity-Pool des Marina Bay Sands

Blick vom Infinity-Pool des Marina Bay Sands

Chinatown, Little India und Co.

Singapur hat abseits der Wolkenkratzer auch kleine verwinkelte Ecken, die etwas versteckt im „Schatten“ der Stadt liegen. Durch die bunte Mischung verschiedener Kulturen gibt es vom Hindu-Tempel über Moscheen, katholischen Kirchen und chinesischen Tempeln viele unterschiedliche Einflüsse zu entdecken. In den einzelnen Stadtbezirken kann man gerade die indischen und chinesischen Einflüsse live erleben.  Chinatown und Little-India sind bei vielen Touristen sehr beliebt. Die alten, zum Teil wirklich aufwendig restaurierten Häuser sind hübsch anzusehen und lassen erahnen, wie Singapur vor dem Wirtschaftsboom und den Wolkenkratzern aussah.

Opfergaben und Kerzen in einem der vielen Tempel

Opfergaben und Kerzen in einem der vielen Tempel

Singapur Zwischen Sterne- und Garküche

So multikulturell wie die Nationalitäten, ist die Küche der Singapurianer. Als Reisender hat man die Qual der Wahl, ob es die Sterneküche oder einer der vielen kleinen Foodstall´s sein soll. Die Stall´s, auch bekannt als Garküchen, gibt es wie oft in Asien, fast an jeder Ecke. Die Einflüsse der Küche reichen von indonesischer, malaysischer, indischer, vietnamesischer, thailändischer Küche bis hin zu europäisch inspirierten Sterne-Restaurants.

Sate-Spieße im Hawkers Food-Stall

Sate-Spieße im Hawkers Food-Stall

Am authentischsten kann man in einem der Food-Stalls essen. Ein besonders großer befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Sofitel So Singapur in der Nähe der Marina Bay, der Hawkers Food-Stall.

Sentosa Island

Wer eine Auszeit von der City braucht, oder eine etwas entspanntere Art der Städtereise plant, ist auf Sentosa Island bestens aufgehoben. Die Halbinsel liegt ca. 20 Fahrminuten von der Innenstadt Singapurs entfernt. Die Hotels haben im Vergleich zur Innenstadt sehr große Poolanlagen und liegen in ruhiger und grüner Umgebung. Ein Naherholungsgebiet, die schönen Strände, eine Promenade und viele Strandrestaurants ergänzen die erstklassige Hotellerie auf Sentosa sehr gut.

Sofitel Sentosa Island Resort

Sofitel Sentosa Island Resort

Wer auf Luxus wert legt, ist im Sofitel Sentosa Island sehr gut aufgehoben. Hier haben Sie neben einer großen Poolanlage, dem 6000 qm großen Wellnessbereich, einem Kids-Club, direkten Zugang zu einem exklusiven Beach Club. Das Hotel bietet die Möglichkeit, sich mit dem hoteleigenen Shuttleservice zu zwei nahegelegenen Shoppingmalls fahren zu lassen. Durch die kurze Fahrtzeit in die Stadt ist ein Mix aus City und Entspannung sehr gut kombinierbar. Nach dem Frühstück mit Blick auf die vorgelagerten Inseln gibt es vormittags etwas Sightseeing und am Nachmittag können Sie den Tag am Pool oder bei einer wohltuenden Massage ausklingen lassen.

Für Familien würde ich Sentosa Island als Ausgangspunkt für eine Städtereise oder im Anschluss an einer Kreuzfahrt ebenfalls empfehlen. Die meisten deutschen Reedereien laufen die Anlegestelle bei Sentosa an. Am besten eignet sich hier das Shangri-La Rasa Sentosa Hotel, da diese direkten Strandzugang haben und neben einem Kids-Club einen eigenen Kinderpool mit Wasserrutschen haben.

Blick vom Garten auf den Pool des Shangri La Rasa Hotels

Blick vom Garten auf den Pool des Shangri La Rasa Hotels

Mit einem kleinen Zug kann man spielerisch die Insel erkunden. Einige Beachbars entlang der Promenade laden zum verweilen ein. Wer sich etwas mehr Action im Urlaub wünscht, findet im fußläufig zu erreichenden „Vergnügungspark“ einige andere Attraktionen für eine abwechslungsreiche Tagesgestaltung.

Ich hoffe ich konnte Sie davon überzeugen, dass Singapur immer eine Reise wert ist.

Eventuell planen Sie auch einen Badeurlaub auf der indonesischen Insel Bali ? Dann können Sie hier einen spannenden Reisebericht lesen. Ich freue mich, wenn ich Sie bei Ihren Reiseplanungen unterstützen darf. Susanne Vogel

 

 

 
Share on Google+0Share on Facebook6Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Nürnberg Fürther Straße
Sie planen einen Urlaub und möchten sich nicht im Angebots-Jungle des Internets durchschlagen ? Dann sind wir Ihr Ansprechpartner. Wir beraten Sie kompetent und unterstützen Sie auf der Suche nach Ihrem persönlichem Traumurlaub. Wir sind für Sie schon viel in der Welt umher gereist und können Ihnen mit Sicherheit auch den ein oder anderen Geheimtipp zu Ihrem Urlaubsziel geben. Wo wir gerade für Sie unterwegs waren, können Sie jederzeit bei Facebook oder INSTAGRAM verfolgen #thomascooknuernberg
Thomas Cook Reisebüro Nürnberg Fürther Straße

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Nürnberg Fürther Straße (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Nürnberg Fürther Straße

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE