Club Med, die größte Sportschule der Welt

von Lella Sarbacher | mehr Artikel von | 5. August 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Dieses Jahr hatte ich die Gelegenheit vom 03.06.-08.06.2016 die beiden Club Med Anlagen auf Mauritius kennenzulernen. Obwohl ich persönlich kein Cluburlauber bin, haben mich diese beiden Clubs mit ihrem Konzept überzeugt. Die Vorurteile, „Club Med ist zu französisch“, “ Club Med bietet ein schlechtes Preis-/Leistungsverhältnis“ oder „Club Med hat nur spartanische Unterkünfte“ kann ich jetzt mit gutem Gewissen widerlegen.

Club Med ist französischer Charme und Lebensart in einem internationalen Umfeld mit multikulturellem Flair. Man lernt Menschen aus allen Teilen der Welt kennen (USA, Australien, Asien  etc.), führt tolle Gespräche und knüpft Kontakte. Wo kann man das in so kurzer Zeit sonst tun? Auch das Personal ist mehrsprachig, super freundlich und aufmerksam.

Club Med ist Premium All-Inclusive, viele inkludierte Leistungen bei vorkalkulierter Urlaubskasse geben absolute Budgetsicherheit  schon vor der Reise. Die Unterkünfte im Club Med haben sich durch Renovierungen sehr gewandelt. Hoher Komfort, neue 5 Tridon Club Resorts und Bereiche, sowie exklusive Villen, das Alles bietet Club Med.

Meine persönliche Empfehlung

Club Med la Plantation d’Albion*****

Eine weitläufige Anlage, die in einen 65.000 qm großen Naturpark mit wunderschönen Pflanzen und Altbestand an Bäumen integriert wurde. Der Club liegt direkt am Strand, der teilweise mit Lavastein durchzogen ist. Das vorgelagerte Korallenriff mit großer Tiervielfalt lädt zum Schnorcheln und Tauchen ein. In der Anlage befinden sich zwei Pools, ein Zenpool (Ruhezone) und ein Hauptpool mit Entertainment. Beide waren, genauso wie der weitläufige Strand, absolut sauber und gepflegt. Liegestühle und Sonnenschirme gab es überall ausreichend. Auch der Service am Pool und Strand war hervorragend.

Die Küchenchefs wetteifern um Neukreationen und machen ihre Küche zu einer wahren Showbühne. Sie zaubern fabelhafte Speisen und bieten eine köstliche und kreative Küche an. Das Hauptrestaurant „La Distillerie“ empfängt Sie zu allen Mahlzeiten. Es besteht aus drei Bereichen:

  • der Open-Air-Terrasse,
  • der überdachten Terrasse und
  • einem Innenraum im Obergeschoss mit herrlichem Blick auf das Meer und die Lagune.

Das  Restaurant „Le Phare“  befindet sich in paradiesischer Umgebung nur wenige Meter vom Ozean entfernt. Die Küche ist exotisch und hat einen asiatischen Schwerpunkt mit Aromen wie Vanille und Curry.

Und nach dem Abendessen, geht es in die Bar, wo man nach 18:00 Uhr den leckeren Champagner genießen kann.

Beitrag-3

Die 266 Zimmer und Suiten mit Terrasse oder Balkon bieten einen Ausblick über den Ozean oder die prachtvollen Gärten.

Beitrag-2

Für die Sportbegeisterten gibt es eine Vielzahl an Aktivitäten: Golf-, Tennis,- und Segelschule, Hochseefischen, Stand-Up Paddling, um nur ein paar hier zu erwähnen. Das Highlight allerdings ist die Sportschule mit fliegendem Trapez.

Mein Fazit

Die Clubs eignen sich für Jedermann, ob Familie mit Kinder, Paare , Singles oder  Honeymooner. Jeder ist hier willkommen. Ob Sport-Profis, Freunde von Spa, Zen und luxuriöser Wellness-Anwendungen, Partygänger oder Menschen, die einfach nur relaxen wollen, Club Med bietet für jeden den richtigen Urlaub.

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, dann freue ich mich,  Sie zu einem persönlichen Beratungsgespräch begrüßen zu dürfen.

Cluburlaub Mauritius

Beitrag-4

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE