Costa Azul bei Lissabon / Pousada Castelo da Palmela

von Britta Thorborg | mehr Artikel von | 6. Mai 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Costa Azul bei Lissabon / Pousada Castelo da Palmela

Die ‚Pousadas‘ sind eine für Portugal typische Unterkunft und nicht mit herkömmlichen Hotels zu vergleichen. Beim ‚iberischen Nachbarn‘, Spanien, sind die ‚Paradores‘ bekannter. Vom Thema her sind beide Unterkunftsthemen vergleichbar. Viele Pousadas befinden sich in ehemaligen Schlössern, Klöstern, Burgen und Palästen mit historischer Bausubstanz, ein Großteil steht unter Denkmalschutz. In den 90ern wurden die Pousadas umgestaltet, um das traditionelle Erbe mit zeitgemäßen Ansprüchen zu kombinieren. Die Pousadas sind über ganz Portugal verteilt und eigenen sich sehr gut für individuelle Mietwagenrundreisen von Pousada zu Pousada.

Wir haben für unseren Aufenhalt die ‚Pousada Castelo da Palmela‘ gewählt, denn wir suchten für unseren Urlaub eine Kombination aus Stadtbesichtung von Lissabon, Badeurlaub und Ausflüge im Großraum Lissabon.

Die Lage ist ideal, hoch thronend auf einem von weiten gut sichtbaren Hügel, ist die Pousada vom internationalen Flughafen Lissabon via Autobahn in ca. 40 Minuten zu erreichen.Sie liegt oberhalb des kleinen Städtchens Palmela, das über eine gute Infrastruktur verfügt.

Die ‚Pousada Castelo da Palmela‘ ist ein altes Kloster, mit schönem Innenhof und Kreuzgang. In diesem befindet sich das Restaurant und ein Kreuzgang als ‚Frühstückssaal‘ hat eine ganz besondere Atmosphäre. Die Zimmer verteilen sich über drei Stockwerke und sind mit dunklen Eichenmöbeln eingerichtet. Da die Pousada auf der Spitze eines beeindruckenden Hügels thront, erfreut man sich in einigen der Zimmer eines überwältigenden Ausblicks, der von vielen als der großartigste in ganz Portugal gepriesen wird – aber leider haben die Zimmer ’nur‘ Fenster und keine Balkone.

IMG_1930Die Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung von Palmela sind hervorragend:

Mit öffentlichen Nahverkehrzügen ist man nach ca. 40 Minuten Fahrt im Zentrum von Lissabon. Lissabon ist im Stadtkern gut mit Straßenbahnen zu erkunden, besonders die historischen Straßenbahnen, wie die Linie 28. Diese fährt durch engste Straße der Altstadt fahren – ein fast abenteuerliches Erlebnis.

Im Vorort ‚Belem‘ befindet sich das Seefahrerdenkmal und der ‚Torre de Belem‘ und die ‚Brücke des 25. April‘, im Volksmund auch ‚Golden Gate Lissabons‘ bezeichnet. In den Nachmittagsstunden hat man bei klarem Himmel hervorragende Lichtverhältnisse für Fotos. Aus Belem kommen auch die ‚Natas de Belem‘, kleine Küchlein aus Blätterteig mit Vanillepudding.

IMG_1538Kulinarisch bietet Portugal bedingt durch die Lage am Atlantik viel frischen Fisch. Gepaart mit den guten Weinen aus diversen Weinanbaugebieten u.a.der ‚Serra da Arrabida‘ bieten sich kulinarische Leckerbissen. In dem kleinen Städtchen Sesimbra liegt Fischrestaurant an Fischrestaurant, dass die Qual der Wahl schwer fällt.

Im Umkreis von bis zu 30 Km kommt auch der Badeurlauber auf seine Kosten. Gerade die Strände an der Westküste sind selbst in den Hochsommermonaten nie überlaufen, denn es sind kilometerlange, breiteste Sandstrände. Allerdings häufig mit so hohen Wellen, das gefahrloses Baden unbedingt nur bei grüner Flagge möglich ist – für Kinder kaum zu empfehlen.

IMG_1286

Ein Ausflug der besonderen Art ist eine Bootstour auf dem Rio Sado bei Setubal. Im Rio Sado leben Delfine und man bekommt fast eine 100% Garantie, diese während einer zweistündigen Tour zu sehen. Sehr angenehm dabei, die Delfine werden hier nicht von übereifrigen Kapitänen ‚gejagt‘, sondern jede Sichtung darf max. 20 Minuten dauern und muss in Abstand zu den Tieren erfolgen. Wir sichteten nach kurzem eine Gruppe von ca. 7 Tieren und diese ‚tümmelten‘ sich mehrere Minuten um unser Boot.

IMG_1361

Die Region im Großraum Lissabon bietet neben tollen Stränden, interessanten historischen Städten so viele Möglichkeiten, dass wir noch längst nicht alles gesehen haben und wir uns schon auf einen weiteren Aufenthalt in Portugal freuen.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Hamburg Schweriner Straße

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Hamburg Schweriner Straße (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Hamburg Schweriner Straße

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE