Costa del Sol * Landschaft, Kultur und Meer

von Michael Albrecht | mehr Artikel von | 29. September 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Nach der Ankunft im Malaga, dem Zielflughafen der Costa del Sol führt eine ca. 20 minütige Busfahrt zum 1. touristischem Zentrum Torremolinos mit stätischem Charakter.

Meine Hotelempfehlung ist das Hotel  SENTIDO Amaragua in Torremolinos.

Als Ausflug kann ich empfehlen Gibraltar im Minibus mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Punta Europa und Las Cuevas de San Miguel.

Punta Europa, an einem Felsvorsprung gelegen, bietet einen Leuchtturm und atemberaubende Aussichten auf die afrikanischen Berge auf der anderen Seite des Meeres. Cuevas de San Miguel, heute eine Haupttouristenattraktion, war während des Krieges ein Rückzugsort für Soldaten und ein Geheimgang für Flüchtlinge.

Nach der Tour gibt es tolle Möglichkeiten das Shoppingviertel von Calle Real und dessen Umbegung zu entdecken.

Aber auch die Stadt Torremolinos mit vielen Shops, Restaurants, Bars lädt zum nicht nur am Abend zum Bummeln ein. Der kilometerlange grobkörnige Sandstrand mit Strandpromenade und einer Vielzahl von großen Hotels ist genau das richtige Umfeld für den unternehmungslustigen Urlauber, der auch hin und wieder „die Nacht zum Tag“ machen möchte.16
Neben Torremolinos ist die zweite große Urlaubsregion an der Costa del Sol die Gegend um Marbella mit einer schönen Altstadt und dem exklusiven Hafen von Port Banus. Hier läuft man so manchem Filmstar über den Weg. http://www.andalucia.com/banus/home.htm

Mein Geheimtipp in Marbella: Fuente de la Virgen del Rocio ein wunderschöner Platz bzw. Brunnen in der Altstadt mit Gelegenheit zum verweilen.  Sie haben hier die möglichkeit noch wunderschöne ursprüngliche Fotos zu schießen . In der Dunkelheit ist dieser Brunnen toll beleuchtet.

************************************************************************
An der Atlantikküste Andalusiens mit den Badeorten rund um Jerez , der Costa del la Luz lässt es der Urlauber etwas ruhiger angehen, die touristische Region ist geprägt von wunderschönen breiten langen Sandstränden. Ob nun Mittelmeer oder Atlantik, von beiden Küsten ist ein Besuch des Hinterlandes ein Muss.

Sei es die Stadt Granada mit seiner Alhambra, Sevilla, Cordobar oder die kleinen, weißen Bergdörfer, wie zum Beispiel Ronda. Alle sind durch ihre maurisch geprägte
Architektur besonders sehenswert und zeigen eine weitere Facette Andalusiens.

http://rundreiseandalusien.com/land-leute/die-weissen-dorfer-in-andalusiens-hinterland/

104

Brauchen Sie weitere Informationen wir beraten Sie gerne.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Remscheid

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Remscheid (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Remscheid

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE