Danzig/Gdansk

von Dominika Szarmach | mehr Artikel von | 17. September 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Danzig / Sopot

Danzig, meine Geburts- und Heimatstadt liegt an der Ostsee und ist die Hauptstadt der Woiwodschaft Pommern im Norden von Polen.

Mit den beiden Ostseestädten Zoppot (Sopot) und Gdingen (Gdynia) bildet sie die Dreistadt (Trojmiasto).
Von Hamburg gibt es einen Direktflug mit der Wizz Air, der ca. 45 min. dauert.
Ich reise lieber mit dem Auto an, auch wenn es 8 Stunden dauert, um mobiler vor Ort zu sein, um meine Familie besuchen zu können.
Das Auto bietet mir die Möglichkeit, große Mengen von den bekannten und typischen Spezialitäten der Region, wie die Wurst „Kabanossi“ oder die Süßigkeiten „Vogelmilch und Prince Polo“ mit nach Hause zu bringen.

Sopot, ist der beliebteste und bekannteste Kur- und Badeort an der Ostsee in Polen, der nur 13 km von Danzig entfernt ist.
Wer nicht mit dem Auto nach Danzig fährt, kann vom Danziger Hauptbahnhof mit der Bahn direkt nach Sopot fahren.
Die Mole (Molo) ist einer der längsten Holzstege der Welt ( 511 Meter ) und gilt als die längste in ganz Europa.
Vom Steg aus hat man einen wunderschönen Blick auf den Strand und die Ostseeküste, bis zur Danziger Werft. Im Sommer wird auf der Mole sogar ein Open Air Kino aufgebaut.
Die Fußgängerzone (Monte Cassino) ist die wichtigste Straße in Sopot. Hier befinden sich zahlreiche Restaurants, Cafés, Geschäfte und Diskotheken.

Danzig (Gdansk) hat viele Sehenswürdigkeiten, die meisten davon findet man in der Rechtstadt (Glowne Miasto), die südlich der Altstadt liegt. Alles befindet sich nur wenige hundert Meter voneinander entfernt und ist somit schnell zu erreichen.

Mein Hoteltipp: Das Hotel Gdansk, es liegt mitten im Herzen der Danziger Altstadt direkt neben dem Jachthafen. Das Stadtzentrum mit Restaurants und Geschäften ist nur 300 Meter entfernt.

Hotel Gdansk

In der Langgasse (Ul. Dluga) und am Langen Markt (Dlugi Targ) befinden sich die meisten Sehenswürdigkeiten, sie markieren die Hauptstraße der Rechtstadt und auch den Königsweg in Danzig. Hier wohnten einst die wohlhabendsten Bürger der Stadt. Dieser Bereich ist eine reine Fußgängerzone so wie auch die Frauengasse (ul. Mariacka) eine Parallelstraße zum Langen Markt. Sie gilt für viele als die schönste Straße in Danzig. Hier werden viele Bernsteinprodukte ausgestellt und verkauft. Danzig ist sehr bekannt und berühmt für seine Bernsteinkunst.
Wer ein schönes Mitbringsel oder Souvenir sucht, wird hier bestimmt fündig.

Dluga Gdansk3
Ebenso ist das Danziger Goldwasser eines der weltweit bekanntesten Aushängeschilder der Stadt. Es ist ein klarer und süßer Gewürzlikör mit kleinen Blattgoldteilen.

Die Marienkirche (Bazylika Mariacka) soll die größte Backsteinkirche der Welt sein. Sie ist 105 Meter lang und 66 Meter breit. Ich empfehle es sehr, auf den 80 Meter hohen Turm hoch zu gehen, da man von oben einen wunderschönen Ausblick auf Danzig hat.
Das Goldene Tor (Złota Brama) bekannt auch als Langgasser Tor, steht am Eingang der Langgasse.

Tor2

Am Ende des Langen Marktes steht das Rechtstädter Rathaus (Ratusz Głownego Miasta).

Rathaus

In dem Artushof (Dwor Artusa) wurden früher die wichtigsten Geschäfte abgeschlossen und er diente auch als Zeitvertreib für Reiche Kaufleute und Adlige.
Direkt vor dem Artushof steht der Neptunbrunnen, die wohl am meisten fotografierte Sehenswürdigkeit in Danzig, deshalb ist es nicht leicht ihn ganz für sich alleine zu fotografieren.
Selbst ich fotografiere ihn jedesmal wieder aufs neue wenn ich da bin, mal mit mir als selfie oder nur ihn ganz alleine.

Neptun2 Neptun

Zwischen dem Neptunbrunnen und dem Grünen Tor (Brama Zielona), dieses steht am Ende des Langen Marktes, gibt es auf der linken Seite in Richtung Grünes Tor ein ganz leckeres und preiswertes Restaurant mit dem Namen „Spinx“. Dieses kann ich sehr empfehlen, jedes Mal wenn ich in Danzig bin, gehe ich dort gerne essen.

Neptun3 Tor

Jedes Jahr Anfang August findet der bekannte 3-wöchige Dominikanermarkt in der Altstadt statt.
Es ist eine der größten Freilichtveranstaltungen Europas und lockt Touristen und Einheimische in die Stadt.

Dort kommen Händler aus der ganzen Welt um ihre Waren anzubieten. Unzählige Marktstände werden in der historischen Altstadt aufgebaut, es werden Kunsthandwerke, Antiquitäten, Schmuck, Bernsteinkunst oder auch Neuware zum Kauf angeboten. Jongleure und Artisten unterhalten die Gäste mit ihren Kunststücken. Abends finden Konzerte statt. Wer möchte kann auch einen Bungeesprung direkt in die Motlawa (Mottlau) wagen.

Motlawa Schiff
Natürlich dürfen die kullinarischen Stände nicht fehlen, die für das leibliche Wohl der Besucher sorgen. An den Spezialitätenständen können polnische Leckereien gekostet werden wie z.B. Bigos, Pieroggi, Krakauer Bratwurst und vieles mehr. Die Vielfalt ist unbeschreiblich, so dass es jeder selbst mal erlebt haben sollte.

Jarmarkt Jarmarkt2 Jarmarkt3

Danzig ist eine historische Stadt mit einer langen Geschichte, aber auch eine moderne Stadt die viel zu bieten hat.

Do zobaczenia w Gdansku!

 

 

 
Share on Google+0Share on Facebook4Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Hamburg Mönckebergstraße

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Hamburg Mönckebergstraße (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Hamburg Mönckebergstraße

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE