Die Türkei - ein kulinarisches Erlebnis

von Marlen Kahlo | mehr Artikel von | 3. August 2015 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Es ging für mich dieses Jahr im Juni mit Öger Tours in den Westen des schönen Urlaubslandes Türkei, in die Region Marmaris.

Ich kannte bisher nur einen Bruchteil dieses beliebten Reiseziels, nämlich die türkische Riviera mit Side, Lara, Antalya, Alanya und Istanbul, die Stadt auf den zwei Kontinenten, wobei ich auch dort schon fasziniert war von der Vielfalt der Küche und den tollen farbenprächtig und verführerisch aussehenden Angeboten auf den Märkten und Basaren. Basar Mamaris TürkeiDieses vielfältige kulinarische Angebot spiegelt sich ebenfalls in den zahlreichen Restaurants wider. Hier nimmt man sich Zeit zum Essen und genießt es oft mit der ganzen Familie und Freunden.

Es geht los mit Mezze. Das sind Vorspeisen von Hummus über Falafel und Börek. Hummus wird aus pürierten Kichererbsen oder Favabohnen und Sesampaste (Tahini genannt) sowie mit Knoblauch, Olivenöl und Zitrone gemacht. Börek, das ist ein Auflauf oder Strudel aus Yufka Teig mit verschiedensten Füllungen. Falafel wird aus pürierten Bohnen und Kichererbsen, Zwiebeln oder Lauch, Koriander, Kräutern und Gewürzen, wie Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kreuzkümmel und Petersilie, zusammengerührt und in Form von kleinen Bällchen frittiert. Es folgen die tollsten Hauptgerichte, oft mit Rind, Lamm oder Huhn. Bulgur und Fleisch Hauptgericht TürkeiDas Schönste kommt für mich aber immer zum Schluss. Obwohl man eigentlich schon satt ist, kommen mit Baklava die tollsten Leckereien, super süß.Baklava Türkei Und dazu einen Cay – ein Schwarztee, der auch als türkisches Nationalgetränk gilt (nicht wie mancher vermuten mag, der Apfeltee, den wohl eher die Touristen kennen und mögen). Dieser wird mit viel Zucker getrunken.Cay Schwarztee Türkei Als kühles erfrischendes Getränk im heißen Sommer bietet sich Ayran an, ein schmackhafter Joghurt, der mit Salz und Wasser verdünnt ist.

Ein kleines Stückchen Lokum oder auch zwei, das ist eine türkische Süßigkeit auf Basis eines Sirups aus gelierter Stärke und Zucker, passt auch noch hinein, denn man hat doch Urlaub, die schönste Zeit des Jahres! Und zur Verdauung und auf die sprichwörtliche und herzliche Gastfreundschaft nehmen Sie doch einen Raki, den typischen Anisschnaps, den man mit Wasser und Eis verdünnt auch Löwenmilch nennt – Sherife!

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Cottbus

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Cottbus (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Cottbus

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE