Drachen, Vulkane und Hängepelze!

von Kamino Lorenzo | mehr Artikel von | 30. September 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Huhu, mein Name ist Kamino, ich bin ein Hund und mein Frauchen arbeitet im Thomas Cook Reisebüro Bremen Roland Center. Wir fahren viel gemeinsam weg, aber machnmal ist Sie auch ohne uns unterwegs um die schöne große Welt kennen zu lernen.

Was Sie auf Ihren Reisen erlebt, erzählt Sie mir natürlich und ich versuche es Euch von nun an so gut wie ich kann weiter zu geben, damit auch Ihr neue Welten kennen lernt.

Diesmal war Sie weit weg, in Costa Rica.

In diesem Land scheint es nur Natur und Tiere zu geben, deshalb spricht man wohl auch von Pura Vida, dazu aber später mehr!

Die Ankunft in San Jose war nach einem 14-stündigen Flug (inkl. umstigen) bewältigt, deshalb gönnte sich mein Frauchen die Premium Economy Klasse bei der Condor. Dort hatte Sie mehr Beinfreiheit, trinken so viel sie wollte, ein etwas besseres Essen sowie das Unterhaltungsprogramm kostenfrei.

13083284_1037394776339419_4422280027741053108_n

Jeder Sitz hat einen eigenen Fernseher!

Ein anstrengendes aber abwechslungsreiches Programm hatten die Teilnehmer nun vor sich!

IMG_6810-1

Es ging von der Mitte nach Ost, von Ost nach West, von West nach Süd und von Süd wieder in die Mitte!

Vom Flughafen aus ging es in einer 3-stündigen Bustour und einer 2-stündigen Bootsfahrt in den osten in den Nationalpark Tortuguero.

Das Hotel die Evergreen Lodge liegt mitten am Fluß im Regenwald auf der karibischen Seite von Costa Rica und deshalb auch nur mit dem Boot zu erreichen. es gibt einfache Zimmer und ganz entzückende Bungalows. Costa Rica 2016 128

Morgens wurde man von Tieren die in Bäumen leben und ganz laut Brüllen geweckt. Mir fällt der Name wieder ein: Brüllaffe.

Zum Glück kann man mit denen nicht schmusen, sonst hätte mein Frauchen die bestimmt alle eingepackt.

Costa Rica 2016 465

Brüllaffen

Von der Evergreen Lodge fährt man mit dem Boot ca. 5 Minuten nach Tortuguero (4$). Tortuguero ist bekannt für seine Meeresschildkröten. Es gibt einige kleine Geschäfte und von dort kann man eine Pirschfahrt mit dem Boot auf den Fluß buchen. Es ist unglaublich was ein geschultes Auge bei dieser Fahrt alles sieht, mein Frauchen brauchte manchmal Minuten um dieses oder jenes zu erblicken.

Costa Rica 2016 215

Kaiman

Costa Rica 2016 189

Und erblickt?

Es blieb weiter spannend, da es nun zu einem Vulkan ging: VULKAN ARENAL

Costa Rica 2016 257

Dort am Fuße des Vulkans, liegt ein wunderschönes Hotel, dass Lomas del Volcan, eine liebevoll gepflegte Gartenanlage mit Bungalows von denen einige auf der Terrace eine Whirlpoolwanne haben mit Blick auf den Vulkan. Es gab dort ein tolles Mitagessen mit Blick auf den Vulkan, einfach traumhaft!

Übernachtet wurde im Hotel Los Lagos, auch am Fuße des Vulkans gelegen. Dieses Hotel ist auch sehr schön angelegt mit viel grün und bunten Planzen.

Vom Vulkan aus ging es weiter in den Westen nach Tamarindo. Dort liegt etwa 1,5 km von Tamarindo entfernt (auch am Strand zu gehen) das Hotel Captain Suizo. Dieses Hotel gehört einer schweizer Familie, liegt direkt am Strand und ist wunderschön angelegt.

Costa Rica 2016 370

Im Hotel Captain Suizo!

Übernachtet wurde im Hotel Tamarindo Diria, welches ebenfalls direkt am Strand liegt und die Zimmer mit Meerblick bei Sonnenuntergang unbezahlbar sind!

Costa Rica 2016 404

Blick vom Hotelzimmer

Es ging weiter in den Südwesten nach Tambor immer mit dem selben Bus, dem selben Fahrer und dem selben Reiseleiter.

Zuerst wurde sich das Hotel Tango Mar angeschaut ein Hotel für Golfer und Hochzeitsreisende. Einfach zauberhaft. Übernachtet wurde im Barcelo Tambor Beach, eine sehr grüne Anlage mit vielen Tieren. Der Strand ist allerdings etwas steinig und das Restaurant war sehr voll und sehr laut.

Costa Rica 2016 422

Eichhörnchen

Costa Rica 2016 347

Ara

Zuerst Weiter ging es von Tambor mit einer Fähre nach Puntarenas. Es war sehr heiss auf der Fähre und sehr voll! Ein richtiges Abenteuer!

Costa Rica 2016 487

Fähre nach Punarenas

Von Punarenas ging es mit dem Bus auch gleich weiter nach Manuel Antonio, wo man viele Bars und Geschäfte hat. Ein Ort für Individualisten, genau wie das Hotel Karahe. Viele Treppen in diesem Hotel aber mit tollem Blick auf das Meer.

Der Weg dorthin war nicht nur mit der Fähre sehr besonders!

Costa Rica 2016 532

Ohne Worte!

Costa Rica 2016 642

Restaurant El Avion in Manuel Antonio!

Weiter ging es nach Jaco ebenfalls auf der Pazifik Seite. Dort liegt mitten im Wald sehr ruhig, das Hotel Punta Leona. Die Fahrt mit dem Shuttle vom Hotel zum Strand lohnt sich, da dieser sehr schön ist und das dazu gehörige Restaurant alles bietet was man am Tag so braucht.

Von Jaco ging es wieder zum Ausgangspunkt nach San Jose. Etwas auserhalb, lag das Hotel Wyndham Garden San Jose. Ein Stadthotel welches mein Frauchen wiedr in die Realität holte, aber alles andere nicht in vergessenheit geraten lässt.

Costa Rica 2016 687

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE