Dubai & Abu Dhabi, Städte der Wolkenkratzer und Superlativen

von Lena Schonath | mehr Artikel von | 16. Oktober 2014 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Höher, moderner, prunkvoller! Das sind die Vereinigten Arabischen Emirate. In das Land der Superlativen und der Scheichs ging es für mich im September.

Eines der absoluten Highlights in Dubai ist das höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa mit 828 Metern Höhe. Der Aufzug katapultierte uns, mit 10 m/sec, in das Besucherzentrum „At the Top“ in 425 Metern Höhe, wo uns ein wirklich atemberaubender Ausblick erwartete.

Mein Tipp für Ihren Geldbeutel: unbedingt schon Eintrittskarten bei Buchung Ihrer Reise im Reisebüro bestellen. Die beste Uhrzeit verrate ich Ihnen dann selbstverständlich auch!

Auf dem Weg haben wir einen Fotostop am Luxushotel Burj al Arab, welches die Form eines Segels hat, gemacht. Wer sich etwas besonderes gönnen möchte, trinkt seinen Afternoon-Tea in der Lobby oder der Sky Bar des Hotels. Mit einem Hubschrauberlandeplatz auf 210 Metern schließt das Gebäude ab.

Dubai Burj al Arab

Wem die Durchschnittstemperatur von 40°C zu heiß ist, der kann sich in der Skihalle „Ski Dubai“ auf bis zu 400 Meter langen Pisten abkühlen. Die Skihalle ist direkt an eines der größten Einkaufszentren der Welt, der „Mall of the Emirates“ angeschlossen, die mit über 400 Geschäften alles, was das Shopping-Herz begehrt, bietet.

Nach nur 1,5 Stunden Fahrtzeit, teils durch Mangroven, erreichen wir Abu Dhabi, die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emiraten. Auf der Corniche (Küstenstraße) fahren wir entlang schöner Flanierwege zum luxuriösen Palasthotel Emirates Palace. Das Hotel mit fast 1km Länge verfügt über 115 Kuppeln und ist mit dem Auge kaum erfassbar. Auch wir sind in den Genuss des persönlichen Butlerservices, den das Hotel für alle Gäste bietet, gekommen. Der Strand des Emirates Palace ist sehr breit und feinsandig.

Abu Dhabi Emirates Palace

Komplett verhüllt haben wir uns einen weiteren Prachtbau angeschaut, die Scheich-Zayid-Moschee. Schon von weitem sieht man die großen weißen Kuppeln, die Moschee erscheint wie eine Fata Morgana vor uns. Neben den Marmorsäulen, die teils mit Blattgold verkleidet sind, liegt im Gebetssaal der größte handgeknüpte Teppich. Ein Lichtermeer aus Swarovski-Kristallen an den riesigen Kronleuchtern vollendet eine der größten Moscheen der Welt.

Rasant ging es dann zum Hotel Yas Viceroy. Das Hotel liegt direkt an der Formel-1-Rennstrecke von Abu Dhabi und hat eine imposante Glaskonstruktion mit LED-Beleuchtung. An dem benachbarten Hafen Yas Marina gibt es schöne Restaurants und Bars zum Flanieren.

Die beiden Städte haben mich wirklich sehr beeindruckt und ich kann sie Ihnen, als Stopover in Richtung Asien oder in einer Kombination mit einem tollen Wüstenresort, empfehlen.

Wollen Sie mehr über diese unvergleichlichen Metropolen und ihre außergewöhnlichen Luxushotels erfahren, freuen wir uns über Ihren Besuch in unserem Thomas Cook Reisebüro München-Pasing.

Mehr Bilder finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro München Pasing
Thomas Cook Reisebüro München-Pasing Die Reiseprofis für Urlaub von A-Z für jeden Geldbeutel! Vertrauen Sie uns Ihre schönste Zeit des Jahres an, wir beraten Sie individuell, persönlich und kompetent mit eigenen Reiseerfahrungen und Tipps aus vielen Ländern.
Thomas Cook Reisebüro München Pasing

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro München Pasing (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro München Pasing

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE