Dubai - 1001 Nacht in den Arabischen Emiraten

von Jasmin Vogt | mehr Artikel von | 31. März 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Die Vereinigten Arabischen Emirate faszinieren durch farbenfrohe, quirlige Souks, imposante Architektur und kilometerlange Sandstrände. Der Kontrast zwischen hochmodernen Gebäuden, Luxusautos, Kamelrennen und Beduinenzelten versetzt jeden Urlauber ins Staunen. Wer die perfekte Verbindung aus Strandurlaub und Städtereise sucht, ist hier genau richtig.

Für mich war es Ende November endlich soweit. Es ging mit Sunexpress von Stuttgart direkt nach Ras al Khaimah. Nach einem langen Flug sind wir am nächsten Morgen endlich angekommen und wurden bei über 30 Grad herzlich von der Reiseleitung am Flughafen empfangen. Nach kurzem Transfer sind wir in unserem Hotel Doubletree by Hilton Resort & Spa Marjan Island angekommen. Wir wurden herzlich empfangen und durften unser wunderschönes Zimmer im Nebengebäude beziehen. Die Anlage ist sehr weitläufig und besteht aus einem Haupthaus und mehreren Villen. Der hoteleigene Sandstrand liegt direkt am Hotel. Die Poollandschaft ist sehr weitläufig und man findet jeden Morgen eine freie Liege zum Entspannen.

Ein Tagesausflug nach Dubai durfte natürlich auch nicht fehlen. Direkt nach dem leckeren Frühstück ging es mit unserem privaten Fahrer nach Dubai. Zuerst ging es an den feinsandigen Jumeirah Beach. Von dort aus hat man eine tolle Sicht auf das weltberühmte 7-Sterne Hotel Burj Al Arab. Nach einem kurzen Fotoshooting ging es weiter nach Palm Island. Palm Island ist die künstlich angelegte Palme. Dort befindet sich auch das weltbekannte Hotel Atlantis The Palm. Am Mittag ging es für uns auf das höchste Gebäude der Welt. Der Burj Khalifa ist ein Wolkenkratzer in Dubai und ist 828 m hoch. Die Fahrt bis nach oben dauerte keine fünf Minuten. Oben angekommen hatten wir eine gigantische Aussicht über ganz Dubai. Da wir die VIP-Tickets gebucht hatten durften wir sogar bis zur 148. Etage fahren und die Annehmlichkeiten der SKY-Lounge genießen.

d3

Blick vom Burj Khalifa

Die zwei großen Einkaufszentren haben wir natürlich auch besucht. Zuerst ging es in die Mall of the Emirates. Die Mall befindet sich im Stadtteil Al-Barsha. Die Hauptattraktion ist die angrenzende Ski-Halle. Sie ist durch ein über mehrere Etagen gehendes Schaufenster vom Einkaufszentrum abgetrennt. Da wir leider nur Sommerkleidung im Gepäck hatten, haben wir das Geschehen nur von außen beobachtet. Danach ging es in die Dubai Mall. Diese Mall ist mit 1.200 Geschäften das größte Einkaufszentrum der Welt. Darüber hinaus verfügt die Mall über 120 Gastronomiebetriebe, sowie über den größten Gold-Souk der Welt mit 220 Geschäften, eine Kunsteisbahn, einen musikgesteuerten Springbrunnen und ein Multiplex-Kino mit 22 Sälen. Eine weitere Attraktion ist das sich über drei Etagen erstreckende Aquarium. Darin leben 33.000 Seetiere und Fische, sowie Haie und Rochen.

Den Abend haben wir am Lake Burj Dubai ausklingen lassen. Mehrmals am Tag spielen dort die Fontänen in vielen Farben und im Rythmus der Musik. Die Dubai Fountains, die größten Wasserfontänen der Welt, sind so faszinierend, dass man dieses einmalige Schauspiel nicht mehr so schnell vergisst. Nach einem langen Tag wurden wir von unserem Fahrer wieder zurück ins Hotel nach Ras al Khaimah gebracht. Der Tag in Dubai hat sich wirklich gelohnt, um einen ersten Eindruck der Stadt zu bekommen.

bk2

Burj Khalifa

Am nächsten Tag ging es endlich in die Wüste. Darauf haben wir uns schon lange gefreut. Nach dem Frühstück wurden wir von unserem Führer abgeholt. Im Jeep ging es einmal quer durch die Wüste. Gegen Abend sind wir im Camp angekommen, wo wir einen traumhaften Sonnenuntergang beobachten konnten. Im Camp haben wir ein leckeres arabisches Buffet-Dinner genossen und hatten danach die Möglichkeit auf einem Kamel durch die Wüste zu reiten.

desert2

Ausflug in die Wüste

Die restlichen Urlaubstage haben wir in unserer tollen Anlage in Ras al Khaimah verbracht und die letzten Sonnenstrahlen genossen, bevor es nach einer wunderbaren Woche wieder zurück ins kalte Deutschland ging. Eine Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate kann ich jedem empfehlen, der unternehmungslustig ist, aber auch gerne am Strand entspannt. Im Winter etwas arabische Sonne zu tanken, tut einfach jedem gut!

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE