Familienurlaub auf der Sonneninsel Kreta

von Silvia Bellmann | mehr Artikel von | 31. Juli 2014 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Im Juni 2014 war ich mit meiner Familie auf der schönen Sonneninsel Kreta. Per Direktflug ging es mit Germania von Dresden nach Heraklion. Untergebracht waren wir im 4* Hotel Cactus Beach in Stalis.

Stalis ist ein netter Touristenort an der Nordküste der Insel. Er zeichnet sich durch die schönen, flach abfallenden Sandstrände aus. Dies ist natürlich besonders für Familien mit Kindern ein großer Vorteil. Das Cactus Beach Hotel ist ebenfalls sehr familienfreundlich und das Animationsteam kümmert sich mit viel Hingabe um die kleinen und großen Gäste.

In jedem Fall empfiehlt sich ein Mietwagen, denn Kreta hat sehr viel zu bieten.

Spinalonga vor Kreta

Ausflug auf die Leprainsel Spinalonga

Zum Beispiel die Leprainsel „Spinalonga“. Sie liegt vor dem schönen Küstenstädtchen Elounda. Von dort wird man mit einem kleinen Pendelboot zur Insel gebracht. Dort kann man sich einen Eindruck verschaffen, wie die Leprakranken aus ganz Griechenland bis 1957 lebten und auf der Insel versorgt wurden. Entlang der Hafenpromenade von Elounda gibt es viele wunderschön gelegene Restaurants.

Agios Nikolaos

Ein paar Kilometer südlich befindet sich die idyllische kleine Stadt Agios Nikolaos. In der Mitte des Städtchens befindet sich der durch einen Kanal mit dem Meer verbundene Voulismeni-See an dessen Ufer sich zahlreiche kleine Restaurants und Tavernen aufreihen. Bei einem leckeren Freddo Cappuccino kann man hier den traumhaften Blick über den See genießen.

Agios Nikolaos auf Kreta

Mochos

Außerdem lohnt es sich, das kleine Dörfchen Mochos zu besuchen. Jeden Mittwoch findet hier auf dem Dorfplatz ein landestypischer Abend mit Musik und Tanz statt. Genießen Sie die Gastfreundschaft der Griechen bei einem Glas Wein und einem leckeren Abendessen. Mochos liegt ca. 10 km oberhalb von Stalis und ist über Serpentinen am Besten mit dem Mietwagen zu erreichen.

Rethymnon

Meine persönliche Lieblingsstadt auf Kreta liegt im Nordwesten der Insel. Rethymnon hat eine zauberhafte Altstadt. Mit seinen kleinen Gässchen und verwinkelten Straßen lädt es seine Gäste zum Bummeln ein. Ein Blick in so manchen Hinterhof lohnt sich! Hier kommt zum Beispiel ein kleines, idyllisches Restaurant der „Lemon Tree Garden“ zum Vorschein. Dort hat man ein schattiges Plätzchen unter Limonenbäumchen und Weinranken. Eine Fahrt mit der kleinen Bimmelbahn lohnt sich ebenfalls. In 30 Minuten bekommt man alle wichtigen Sehenswürdigkeiten erklärt und kann das bunte Treiben in den engen Gassen der Altstadt an sich vorbeiziehen lassen.

Santorin

Ebenfalls einen Ausflug wert ist Santorin. Diese schöne Vulkaninsel liegt knapp 100 km nördlich von Kreta und man kann Sie per Schiff erreichen. Der Ausflug hat zwar seinen Preis, ist aber absolut lohnenswert. Die weißen Häuser der Hauptstadt Thira mit ihren blauen Kuppeln hinterlassen einen bleibenden Eindruck und in den vielen kleinen Geschäften kann man das ein oder andere kunsthandwerkliche Unikat erwerben. Von hier hat man einen tollen Blick hinunter auf das Meer, wo so manches kleine und große Kreuzfahrtschiff auf Reede liegt. Den steilen Weg kann man dann entweder per Seilbahn, zu Fuß oder auf dem Rücken eines Esels bezwingen.

Santorin

Ob Familien, Paare, Alleinreisende, Aktivurlauber und Studienreisende, Kreta ist so vielseitig, dass es für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Dresden Nickern

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Dresden Nickern (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Dresden Nickern

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE