Faszination Barcelona

von Timo Schumann | mehr Artikel von | 7. Mai 2015 | Aus den Reisebüros | Ein Kommentar

Für 5 Tage reiste ich in die einzigartige und faszinierende Metropole Barcelona an der wunderschönen Costa Brava. Von Beginn der Reise an hatte ich mich in diese so facettenreiche und atemberaubende Stadt am Mittelmeer verliebt.

Für Februar hatte ich für eine Stadtereise mit im Schnitt 18° C und Sonnenschein rund um die Uhr einfach perfektes Wetter, um die Stadt mit ihren vielzähligen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Kostbarkeitem zu erkunden.

Hafen

Empfehlenswert ist es auf alle Fälle sich die Barcelona-Card für die Dauer des Aufenthaltes (5 Tage sind optimal) im Voraus zu buchen. Hiermit kann man dann je nach Buchung 3, 4 oder 5 Tage kostenlos Metro, Bus und Tram innerhalb des Stadtbereiches fahren und bekommt für diverse Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten hohe Rabatte.

Gleich  am ersten Abend fuhr ich mit der Metro zur Pracht- und Flaniermeile „La Rambla„, welche mich aufgrund des vielfältigen Shopping und Unterhaltungsangebotes begeisterte. Ich suchte mir in einer der schmalen Seitengassen (Tipp: Nicht direkt an der Rambla, da es dort viele Touristenfallen gibt) eine landestypische Tapas Bar und genoss die kleinen Kostbarkeiten.

Plaza Catalunya

Am Morgen des zweiten Tages habe ich die beeindruckende Basilika von Antoni Gaudí „La Sagrada Familia„, welche voraussichtlich 2026 fertig gestellt werden soll besichtigt. Nie zu vor habe ich eine solch architektonische Meisterleistung wie diese Basilika gesehen. Empfehlung: Man sollte sich vorher Online Eintrittskarten für die „Sagrada Familia“ besorgen, da die Schlangen vor den Kassen vor Ort endlos lang sind.

Sagrada Familia

Am Nachmittag bin ich dann mit der Seilbahn über das Hafenbecken rauf auf den Stadtberg „Montjuic“ gefahren, wo man die  Austragungsstätten der Olympischen Spiele von Barcelona von 1992, den Sendeturm „Torre de Collserola“ mit seinem Außenfahrstuhl und den nostalgischen Freizeitpark (nur in den Sommermonaten geöffnet) „Tibidabo„, das ein Antoni Gaudi Museum besichtigen kann.

Seilbahn

Auf der Pracht- und Flaniermeile „la Rambla“ sollte man auf jedenfall die faszinierende Markthalle „Mercat de la Boqueria“ besuchen. Bestenfalls in den Morgenstunden, da man hier noch die frischen Waren wie z.B. den frisch gefangenen Fisch etc. in seiner ganzen Pracht und Vielfalt sehen und kaufen kann. Es gibt auch überall Stände, wo man landestypische und frische Lebensmittel direkt verkosten kann.

Als weitere Abstecher auf der Rambla sollte man auf jeden Fall den „Placa de Catalunya“ mit seinen Palmen, Brunnen undbeeindruckenden Häuserfassaden und am Ende der Rambla die begehbare Statur von Christoph Kolumbus besichtigen.

Nach einem ausgiebigen Shoppingbummel durch die Stadt zog es mich zur Entspannung an den feinsandigen und breiten Stadtstrand von Barcelona „La Barceloneta„. Es ist wirklich traumhaft zum einen in einer Metrole zu sein und gleichzeitig am Strand direkt am Mittelmeer liegen zu können.

BarcelonetaStrand

Am Folgetag schaute ich mir den „Park Güell“ von Antoni Gaudí an, dessen Bauwerke, die bunten Farben und Mosaike mich sehr  beeindruckten und faszinierten. Der „Park Güell“ ist ein absolutes Muss, für jeden der nach Barcelona reist.

ParkGüell1

Abends ging es dann zum spanischen Pokalspiel zwischen dem ruhmreichen FC Barcelona und Real Sociedad ins legendäre Fußballstadion „Camp Nou“, welches insgesamt über unfassbare 99.354 Plätze verfügt. Es war ein unglaublich toller und für mich als Fußballfan einzigartiger Abend und zum Abschluss meiner Reise ein absoluter Glanzpunkt.

CampNou1

Zum Abschluss kann ich nur sagen: Traumstadt Barcelona – ich komme definitiv ganz bald wieder!

 
Share on Google+0Share on Facebook10Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Ein Kommentar

  • Lianna sagt:

    Was für ein schöner Reisebericht!
    Vor allem die Insider-Informationen sind echt hilfreich!
    Vielen Dank dafür!
    So wird die Reise nach Barcelona auf jeden Fall billiger und entspannter werden.

    ich freue mich schon darauf auch einmal diese Stadt besuchen zu dürfen 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE