Fijis " Südseefeeling pur"

von Maike Grelka-Kohlmeier | mehr Artikel von | 28. Oktober 2015 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Nach einer unvergesslichen Hochzeit ging es los auf eine unvergessliche Hochzeitsreise. Wir sind von Frankfurt/Main aus nach Seoul (Südkorea) 10 Stunden geflogen. Dort haben wir uns ein Tageszimmer im Flughafentransitbereich genommen. Wir hatten 7 Stunden Aufenthalt und es tat gut die Beine hochzulegen, da wir nochmal ca. 11 Stunden Flug vor uns hatten. Nach einem nicht enden wollenden Flug sind wir schließlich auf der Hauptinsel Viti Levu gelandet. BULA!

Nachdem wir die Einreiseformalitäten erledigt hatten und unsere Koffer in Empfang genommen haben, begrüßte uns die Reiseleitung. Mit dem Privattransfer ging es los in Richtung Denarau Island. Die Transferzeit lag bei ca. 30 Minuten. Denarau Island ist eine Privatinsel, die mit einer Brücke mit Viti Levu verbunden ist. Dort findet man erstklassige Luxushotels. Wir haben im Sofitel Fiji Resort & Spa unser Lager aufgeschlagen. Unser Südseefeeling konnte beginnen. IMG_0995

Das Sofitel Fiji Resort & Spa liegt ca 2 km vom Hafen entfernt. Es verkehren regelmäßig die „Bula Busse“ von den Hotels zum Hafen und wieder zurück. Die geschmackvoll gestaltete Hotelanlage, die idyllisch in eine weitläufige tropische Garten- und Poollandschaft eingebettet ist, verbindet fijianisches Design mit französischen Einflüssen. Es verfügt über eine großzügig gestaltete Poollandschaft, eine Rezeption, eine Lobby, 3 Restaurants, 3 Bars, ein Café, einen Souvenirladen und einen Friseur. Das „SO SPA by Sofitel“ bietet 9 Behandlungsräume in Form von Bures und Bungalows, die um einen kleinen Garten angelegt sind. Entspannung findet man bei einer traditionellen fijianischen Bobo-Massage.

IMG_0949

Das Hotel liegt direkt am Strand. Dieser ist auf Denarau Island grobkörnig. Schönere Strände findet man an der Coral Coast oder auf den kleineren Inselgruppen wie zum Beispiel die Yasawa Islands. Dort wurde der Film „Die Blaue Lagune“ gedreht.

IMG_0977

Nachdem wir uns von der langen Anreise erholt hatten, sind wir von unserer Reiseleitung zum Port Denarau gebracht worden. Die Reederei Blue Lagoon Cruises hat uns zur Lautoka Wharf gebracht. Von dort aus starteten wir mit der M/Y Mystique Princess, um einen Teil der Inselgruppen kennenzulernen. Die M/Y Mystique Princess ist eine 55 m lange Yacht mit vier Decks und 36 klimatisierten Kabinen, mit freundlicher fijianischer Crew und entspannter persönlicher Atmosphäre.

IMG_1008

Tag 1 Mamanucas Inselgruppe

Als erstes haben wir Kurs auf die äußeren Inseln des Mamanuca-Archipels, vorbei u.a. an Casta Away Island und Mana Island, genommen. Den Sonnenuntergang haben wir mit einem Glas Champagner genossen. Anschließend fand das Captain´s Willkommensdinner statt.

Tag 2 Yasawa Islands

Nach dem wunderbaren Frühstücksbuffet haben wir unsere Schnorchelausrüstung gepackt und konnten die wunderbare Unterwasserwelt kennenlernen. Nach dem Mittagessen haben wir ein typisch fijianisches Inseldorf besucht. Wir wurden zur traditionellen „Yaqona“-Zeremonie Willkommen geheißen. Danach wurde uns das Dorf gezeigt.

Tag 3 Nanuya Laila

Auf Nanuya Lailai, dem eigenen Südseeparadies von Blue Lagoon Cruises, konnten wir zwischen verschiedenen Aktivitäten wählen. Mein Mann und ich haben uns für Kajakfahren entschieden. Das Meer war kristallklar und somit haben wir ein paar Fische sehen können. Abends wurden wir zu einem fijianischen Lovo-Erdofen-Gericht eingeladen.

IMG_1123

Tag 4 Sacred Islands

Die Sacred Islands (Vanua Levu & Navadra Island) umgeben die Ankerstelle in der Lagune. Die Kulisse war atemberaubend. Nach dem Mittagsbuffet an Bord hieß es leider Abschied nehmen. Erst sollte uns ein Schnellboot zurück nach Port Denarau bringen, doch aufgrund der Zusammenlegung von zwei Touren entschied man sich, uns mit einem Wasserflugzeug zurückzubringen.

IMG_1148

Eine unvergessliche Schiffsreise ging zu Ende. Leider viel zu schnell. Danke nochmal an die tolle Crew.

IMG_1173

Im Anschluss sind wir wieder ins Sofitel Resort & Spa gebracht worden. Dort blieben wir noch 5 Tage bevor die Heimreise angetreten wurde. Durch einen Stopover in Südkorea kamen wir nach zwei Tagen erschöpft aber glücklich in Deutschland an. Es war eine Reise, die uns immer in Erinnerung bleiben wird.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Minden
Seit über 25 Jahren lassen wir Ihre Urlaubsträume wahr werden. Wir freuen uns darauf Sie individuell beraten zu dürfen. Besuchen Sie uns an der Königstrasse in Minden.
Thomas Cook Reisebüro Minden

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Minden (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Minden

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE