Für ein Wochenende in die Goldene Stadt an der Moldau - Prag

von Tatjana Gneiser-Schmedje | mehr Artikel von | 23. Mai 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Auf der Suche nach einem günstigen und schönen Städtetrip? Wie wäre es mit Prag? Die Stadt steht für Vieles: Musik und Mittelalter, Kafka, Bier und Knödel mit Schweinebraten, Architektur und Kunst.Überall auf den Straßen sind Musiker und Künstler unterwegs.

DSC_4690 1
Von Hamburg aus dauert der Direktflug ca. eine Stunde. Der Flughafen in Prag ist überschaubar und dort kaufen wir uns gleich ein Kombiticket für die Bus- und U-Bahnfahrt, um in die Altstadt zu fahren. Für 32 Tschechische Kronen pro Personen (das sind ca. 1,20 €) fahren wir los. Die Fahrt klappt einwandfrei und nach ca. einer 15 minütigen Busfahrt (Linie 100) und einer 20 minütigen U-Bahnfahrt (Linie B) erreichen wir die Altstadt, den Platz Namesti Republiky. Von dort ca. 150 m entfernt, nahe dem Pulverturm, liegt unser Hotel, das Barcelo Old Town.

DSC_4731 1

Ein wunderschönes, kleines 4 Sterne Boutiquehotel mit schicken Zimmern und nettem Service.

DSC_4542 1

Die Lage ist top. Die Fussgängerzone beginnt fast vor dem Hotel und der Altstädter Ring, die Karlsbrücke und alle weiteren Sehenswürdigkeiten sind gut fußläufig zu erreichen. Prags Altstadt ist wunderschön, da die Stadt den Bombardements des Zweiten Weltkrieges weitgehend verschont geblieben ist. Die Häuser haben Gotik-, Barock und Jugendstilfassaden. Am ersten Tag erkunden wir zu Fuß die Altstadt und machen eine einstündige Boosfahrt (für ca. 10 €) auf der Moldau, um Prag auch mal von der Wasserseite aus kennen zulernen.

DSC_4571 2
Ganz wichtig für Prag ist es, auf gutes Schuhwerk zu achten, da die Altstadt nur aus Pflastersteinen besteht. Am nächsten Morgen haben wir einen dreistündigen Altstadtrundgang über Get your Guide gebucht. Treffpunkt ist um 9.50 Uhr vor dem Rathausturm am Altstädter Ring. Die astronomischen Uhr und die zwölf Apostelfiguren die zu jeder vollen Stunde aus den zwei Luken des Rathausturms schauen, ziehen alle Pragbesucher in ihren Bann. Weiter durch die Altstadt, in der viel Wissenswertes über die Stadt erfahren. Über die Karlsbrücke geht es auf die Kleinseite. Mit der Straßenbahn fahren wir hoch auf den Hradschin zur Burg und besichtigen die Anlage und den Dom. Von der Burg ist die Aussicht auf Prag phantastisch. Wieder von der Burg zurück endet der Ausflug. Wir stärken uns mit einem typischen Prager Essen (Kartoffelsuppe und Schweinebraten, Knödel, Rotkohl). Nachmittags gehen wir ins Palladium. Dieses ist eines der größten Einkaufszentren Prags mit ca. 200 Läden, die unter den Dächern einer Kaserne versammelt sind.

DSC_4712 1
Zur Dämmerung besichtigen wir den Rathausturm. Der Eintritt liegt bei 100 Tschechischen Kronen. Der Turm ist 70 m hoch und der Ausblick über den Altstädter Ring bis zur Burg ist wunderschön – gerade wenn die Lichter in Prag angehen.

DSC_4706 1

Tipp: Besuchen Sie die Karlsbrücke am Abend, wenn weniger Trubel dort herrscht und genießen Sie die Aussicht. Nachdem Frühstück fahren wir wieder zum Flughafen. Prag ist auf jeden Fall ein Besuch wert und diese Stadt muss man gesehen haben.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Neckermann Reisebüro Flensburg
Wir suchen für Sie garantiert den passenden Urlaub: Marion Braukmann: : Italien, Mittelmeer, Städtereisen, Martina Petersen : Mittelmeer, Deutschland Tatjana Gneiser-Schmedje : Familienurlaub, Dänemark Edith Janssen : Kreuzfahrten, Sporturlaub
Neckermann Reisebüro Flensburg

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE