Fuerteventura - Wer träumt nicht davon, sich verwöhnen zu lassen wie ein Star?

von Nadine Reiz | mehr Artikel von | 24. September 2015 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Genau das verspricht ein Urlaub in einem der Iberostar-Hotels wie dem Iberostar Playa Gaviotas auf Fuerteventura. Dort erholte ich mich Anfang September für eine Woche und ließ mich verwöhnen.

Ob Faulenzen, Surfen, Maniküre oder sich kulinarisch verwöhnen lassen – hier beginnt Urlaub ab der ersten Minute. Der breite, 25km lange Sandstrand von Jandia lädt zu langen Strandspaziergängen ein. Der beständig wehende Wind schafft für Surfer und Segler ideale Bedingungen und auch Taucher kommen auf Ihre Kosten, z.B in der an das Hotel angeschlossenen Tauchschule oder der benachbarte Surfschule des Club Aldianas.

Spanien_FuerteventuraNachdem ich zwei Tage die Insel erkundet hatte, war es nun Zeit die Wellen des Atlantiks zu nutzen und mich im Surfen auszuprobieren. Am Nachmittag traf ich mich mit den anderen Kursteilnehmern an der Surfschule, von wo aus wir mit einem Kleinbus zu einem abgelegenen Strand fuhren. Während die erfahreneren Surfer im Osten der Insel ihr Können zeigen konnten, ging es für uns Anfänger in den Westen. Nach einer kurzen „Aufwärmphase“ bei 27°C und einer anschaulichen Erklärung durch die Surflehrerin Anna ging es auch schon ins Wasser mit dem Surfboard und jeder startete seine ersten Versuche auf dem Board. Die erste Schwierigkeit bestand darin die richtige Welle im richtigen Moment zu erwischen, die zweite darin das Gleichgewicht auf dem Board zu halten und bis zum Strand zu surfen. Nach vier Stunden saßen alle wieder glücklich, erschöpft und hungrig im Bus.

Spanien_FuerteventuraDie Vorfreude auf das Abendessen im Hotel war rießig, denn dort erwartete uns ein Buffet mit einer Auswahl, die keine Wünsche offen ließ. Von Suppe über Salat bis hin zu verschiedenen Fleisch- und Fischgerichte, die vor den Augen der Gäste frisch zubereitet wurden. Ganz nach dem Motto „Das Beste kommt zum Schluss“ gab es am Dessert-Buffet neben Käse, Kuchen und Eis auch einen Schokoladenbrunnen, an dem man sich frisch aufgeschnittenes Obst mit köstlicher Schokolade selbst überziehen konnte.

Fazit nach einer Woche: super erholt, kulinarisch verwöhnt und sportlich aktiv gewesen.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro München Pasing
Thomas Cook Reisebüro München-Pasing Die Reiseprofis für Urlaub von A-Z für jeden Geldbeutel! Vertrauen Sie uns Ihre schönste Zeit des Jahres an, wir beraten Sie individuell, persönlich und kompetent mit eigenen Reiseerfahrungen und Tipps aus vielen Ländern.
Thomas Cook Reisebüro München Pasing

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro München Pasing (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro München Pasing

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE