Große Vietnam Rundreise - Den alten Zauber Asiens erleben

von Romy Ehrlich | mehr Artikel von | 14. September 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

“ Good morning Vietnam “ oder Xin chào!

Schon lange wollte ich die Schönheit Vietnams mit seiner landschaftlichen Idylle und der reichen, kulturellen Vergangenheit kennen lernen. Wir entscheiden uns für die Große Vietnam Rundreise. Im April ging es endlich los. Wir flogen NON Stop  mit Vietnam Airline in Richtung Hanoi, wo unsere Rundreise begann. Wir erleben ein modernes, aber auch altes und traditionelles Hanoi und fahren vorbei an wild zusammengewürfelten Häusern mit kleinen Gässchen…P1000494Faszinierend sind auch die verschachtelten Strommastkonstruktionen… dass da noch Strom fliest, ist ein Wunder…P1000112Überall  ein Gewirr und Gewussel … ja, genau so hatte ich mir das vorgestellt. Hanoi, “ die Stadt am roten Fluss „: hier erlebt man noch den “ Zauber des Alten Asiens “ mit seinen Tempeln, Pagoden und mit seinen liebenswerten und fleißigen Menschen. Hier wird noch Tradition gepflegt.Frau Essen verkVietnam ist bekannt für eine sehr gute Küche mit viel Gemüse und das kann ich nur bestätigen. Ich habe mir gleich eine kleine Liste mit meinen Lieblingsgerichten in deutsch und vietnamesisch aufgeschrieben … Es ist ganz einfach zu merken: Pho = Suppe, Pho bo = Rindersuppe und Pho ga = Hühnersuppe … Aber auch Frühlingsrollen oder Reis und Nudelgerichte sind immer zu empfehlen…P1000799P1000166Ein absolutes Muss: die Altstadt mit Ihren verschiedenen Gassen – jede Berufsgruppe hat eine Gasse z.B.: Korbmacher, Schmiede oder Seilmacher u.v.m. Und unser Hotel Chalcedony liegt mittendrin.P1000168Am Nachmittag besichtigen wir die Altstadt mit seinen Tempeln und Pagoden …P1000151Wie wäre es  mit einer Rikscha zu fahren …P1000641 (1)Im geordneten Chaos auf den Straßen lernten wir schnell das Überqueren. Tipp: einfach loslaufen, Blickkontakt halten und die Popeds und Fahrzeuge fahren um uns herum – nichts  ist passiert.P1000489Wir erkundeten  die Gegend um unser Hotel zu Fuß und entdecken schnell typische kleine Restaurants mit super leckerer vietnamesischer Küche. Und das super preiswert.P1000173Am nächsten morgen  besuchen wir den sagenumwobenen Hoan Kiem-See am Südrand der Altstadt, den Literatur Tempel, “ älteste Universität Vietnams „… wir sind zufällig bei den Feierlichkeiten der frischgebackenen  Abiturienten dabei  …P1000133P1000132P1000284HanoiUnd weiter geht’s zum Ho-Chi-Minh-Mausoleum, dem angrenzenden Park mit Präsidentenpalast und dem einfachen Holzwohnhaus in dem Ho Chi Minh die letzten Jahre verbrachte. Wir besuchen auch die nah gelegene Einsäulen – Pagode, die alte kaiserliche Zitadelle u.v.m.P1000231Weiter ging es in  Richtung Ha Long – vorbei an den grünen Reisfeldern. Überall arbeiten noch die Bauern mit Ihren Wasserbüffeln auf den Feldern, wie eh und je…P1000294Unterwegs besuchen wir auch eine Perlen Manufaktur   …P1000300Von unserem Hotel in Ha Long haben wir einen super Ausblick über die ganze Bucht … Wir entspannen uns am Pool und genießen eine Wellnessbehandlung. Am Abend ist Shoppen und Handeln auf dem Nachtmarkt angesagt und wir finden wieder tolle Restaurants mit leckeren Spezialitäten.P1000342Die Ha Long Bucht einzigartig und gehört zum Weltnaturerbe – mit ca. 2000, in den riesigen Bucht verstreuten Inseln; bizarre Fels-Formationen ragen über 100 Meter aus dem Wasser empor. Am nächsten Morgen liegt unser Ausflugsboot schon bereit …P1000391Ha Long heißt übersetzt:„Bucht des herabsteigenden Drachen“… es sieht mystisch aus  …Romy2000Wir kreuzen durch diese mystische Inselwelt. Dabei begegnen uns unzählige Ausflugsboote, Dschunken und Fischerboote.  P1000361Wir besichtigen die Grotten von „Dong Thien Cung“ –  übersetzt die Grotte des Himmlischen  Palastes …Das bunte Farbenspiel begeistert alle Besucher. P1000424Auf dem Boot werden uns leckere,  typische vietnamesische Gerichte serviert und wir schauen bei der Zubereitung zu. Am Nachmittag geht die Fahrt von der Ha Long Bucht wieder zurück nach Hanoi. Und abends besuchen wir das einzigartige Wasserpuppen Theater in der Altstadt von Hanoi –  dahin können wir sogar zu Fuß gehen.WasserpAm 4 Tag fliegen wir weiter nach Da Nang und besuchen u.a. die „Drachen Brücke“ und das „Cham Museum“ – u.v.m.P1000536Weiter geht es  in Richtung Marmorberge: „eine buddhistische Pilgerstätte“ mit Pagode und zur Höhle „Dong Tang Chon“. Vom Reiseleiter erfahren wir sehr viel über die Geschichte und Kultur sowie Land und Leute…P1000564Wir gehen spazieren am legendären, fantastischen „China Beach “ – dem bekanntesten Sandstrand in Vietnam.P1000551Die Landschaft wechselt sich hier ständig ab und am Nachmittag  sind wir schon im weltberühmten Ort “ Hoi An „.P1000611In Hoi An ist die  Textilindustrie zu Hause und es gibt unzählige Schneidereien mit den wunderbarsten bunten Seidenstoffen. Man kann sich in 24 Stunden wunderbare Anzüge oder Kleider nähen lassen.LampignonHier werden aus vietnamesischer Seide edle Stoffe und die bunten Laternen hergestellt. Besichtigung  in einer  Seidenraupen Produktion …P1000628Am Abend verwandelt sich das Ufer am Fluss in ein endloses Lichtermeer, mit einladender, malerisch verträumter Stimmung …Abend Hoi AnWir genießen diese Atmosphäre. Überall leuchten die Laternen und unzählige private Garküchen werden aufgebaut – “ Street Food “ genannt …  es gibt auch tolle, kleine Restaurants links und rechts vom Fluss.Food Hoi AnDer Duft der leckeren Speisen zieht durch ganze die Stadt. Wir probieren diese leckeren Gerichte und alles ist super preisgünstig. Und weiter geht’s zu einer Bootstour auf den Fluss Hoi An Fluss…P1000831Wir beobachten das rege Treiben auf dem Fluss … und schauen den Fischern zu …P1030939P1000844P1000735Im Anschluss ein Spaziergang durch Hoi An –  das historische Zentrum (Blütezeit 16.-19. Jahrhundert) zählt zum Weltkulturerbe. Die Japanischer Brücke (1593) trennte die Wohngebiete der Japanern mit der der Chinesen …Bruecke Hoi AnWeiter geht’s über den „Wolkenpass “ nach Hue … Dieser bildet die Grenze zwischen dem Norden und dem Süden Vietnams. Er ist bekannt für die tolle Landschaft und die großartigen Ausblicke über die Berge und  das südchinesische Meer.P1000887Hue – die ehemalige Kaiserstadt: Besichtigung der Gräber Kaiser Tu Duc und Khai Dinh, der Zitadelle mit verbotener Stadt und Fahrt entlang des Parfüm Flusses zur Thien Mu-Pagode … u.v.m.P1000955P1010034Die alte purpurne verbotene Stadt war früher nur dem Kaiser vorbehalten …
P1010042Am 7.Tag fliegen wir von Hue nach Saigon, “ Das Paris des Ostens“ … Saigon ist die Metropole Südvietnams und zugleich die größte Stadt des Landes. Man spürt noch immer die Einflüsse von verschiedenen Kulturen und die Prägung durch die französischen Kolonialzeit … Hier die Kathedrale Notre Dame.P1010160Bei einer Stadtrundfahrt besichtigen wir z.B. auch  die Jade Pagode und bummel durch das quirligen Chinatown …  überall herrscht emsiges Treiben …Jade_PagodeP1010118Was es hier alles zu kaufen gibt …
P1010134Wir besuchen das Postamt, Hauptpostamt, Rathaus u.v.m.  – zur Zeit wird eine U-Bahn gebaut, welche bis ca. 2020 fertig sein wird.P1010152P1010166Heute geht’s in die Region Vinh Long im Herzen des Mekong Deltas – hier ist die Kornkammer Vietnams und auf den fruchtbaren Böden werden Agrarprodukte angebaut …P1010261Auf den schwimmenden Märkten im Mekong-Delta bieten lokale Händler ihre Waren an … Erst wird gehandelt und dann die  Waren umgeladen. Viele der Händler leben auf ihren Booten und sind die meiste Zeit des Jahres auf den Mekong unterwegs. Zum Mittagessen sind wir auf einer kleinen Insel im Mekong Delta ..  wir essen „Elefantenohr Fisch “ ein wahrer Leckerbissen  …P1010401Und  immer wieder neue Eindrücke …P1010435Ausflug zur Tunnelstadt “ Cu Chi „: hier versteckten sich vietnamesische Partisanen im Vietnamkrieg von 1960 bis 1975 … Vietnam CuAlles ist gut getarnt … so klein und eng ist es in manchen  Tunneln und kleinen Erdlöchern …Cu CuVon Saigon fahren wir ca 4 Stunden zu unseren Badehotel nach Mui Ne… Wir verbringen nach der Rundreise noch eine zusätzliche Woche in Mui Ne und haben das  „Phu Hai Resort “  ausgewählt.P1020006… eine sehr schöne gepflegte Anlage und liegt direkt am feinen Sandstrand …P1010788Endlich erstmal wieder relaxen am Pool oder Strand …P1010645Fantastische Zimmer mit Balkon oder Terrasse …

Phu Hau
Am Abend ist “ Mui Ne “ schnell mit dem Hotelbus erreichbar. Dort erwarten uns unzählige lokale und internationale Restaurants, Lounges / Bars und viele Einkaufsmöglichkeiten.

P1020051Es  gibt unzählige exotische Gerichte wie Frösche, Schlangen, Krokodil  u.a. – hier kann man es probieren… Am nächsten Tag steht ein Ausflug mit den Jeep zu den „Weißen und Roten Sanddünen“ auf dem Programm. Aber zuerst unternehmen wir eine kleine Wanderung entlang des Suoi Tien Canyons …

P1010828
 Mit den Quad geht es durch die weißen Sanddünen. Ein super Spaß!
P1010921
 Eines der beliebtesten Fotomotive in Mui Ne sind die bunten typischen Fischer Boote, die im Hafen liegen …
P1010868
 Wir genießen den Sonnenuntergang in den “ Weißen Sanddünen“ bei Mui Ne.
P1010955
 Eine perfekte Reise geht zu Ende. Wir haben uns hier in diesen Land sehr wohl gefühlt.  Ich glaube den „Zauber Vietnams“ gespürt zu haben und komme jederzeit gern wieder.
Auf Wiedersehen Vietnam oder Tam biet!
Sehr gern suche ich für Sie das passende Angebot für Ihre Vietnam Reise heraus.

Mein Tipp: im Thomas Cook Traveguide gibt es eine Vorauswahl von Rundreisen.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE