Inselhopping Lanzarote & Gran Canaria

von Ines Püschel | mehr Artikel von | 26. Mai 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Mitten im Winter in die Sonne fliegen, das wollte ich schon immer mal tun. Nun hatte ich also DIE Gelegenheit: Im Februar 5 Tage Lanzarote und Gran Canaria.

Zuerst ging es auf die Insel der Naturwunder – Lanzarote. Der Blick aus dem Flugzeugfenster lässt schon beim Anflug ein wenig Science-Fiction-Stimmung aufkommen. Da taucht plötzlich aus dem tiefblauen Meer diese Insel mit Hügelketten, Lavafeldern und Kratern auf. Eine Mondlandschaft voll phantastischer Farben und Formen.

Lanzarote – Insel der Naturwunder

Bild 2
Der Check In mit Willkommensdrink im top modernen Hotel SENTIDO Lanzarote Aequora ging fix. So konnte man die Nachmittagssonne noch bei einem Strandspaziergang am wunderbar langen und breiten Sandstrand von Puerto del Carmen genießen. Die kilometerlange Strandpromenade mit vielen Restaurants, Bars und Geschäften lädt zum Verweilen ein.

Mein Hoteltipp in Puerto del Carmen: SENTIDO Lanzarote Aequora. Ein Hotel für alle Urlaubstypen bestehend aus vier Bereichen: Family, Action, Chill out (nur für Erwachsene) und einem gemischten Bereich.

Wer es ruhiger mag, der ist in Playa Blanca im Süden von Lanzarote genau richtig. Die Strandpromenade wenige Meter oberhalb des Atlantik ist das Herz des Ortes und bietet auch einen Ausblick auf die nahegelegenen hellen Papagayo-Strände.

Bild3
Mein Hoteltipp in Playa Blanca: SENTIDO H10 White Suites. Ein Hotel nur für Erwachsene mit modernen Suiten in einer herrlichen Gartenanlage und angenehmer Atmosphäre.

Costa Teguise ist ein bei Surfern sehr beliebter Ort und für Aktivurlauber ein guter Ausgangspunkt, um die Insel zu erkunden. Ein Ausflug in die vulkanische und feurige Inselmitte darf bei keinem Lanzarote-Urlaub fehlen. Der Timanfaya-Nationalpark besticht durch grandiose Farbspiele der riesigen Lavafelder und der „Feuerberge“. Hier kann man auf eindrucksvolle Weise erfahren, wie heiß es noch immer direkt unter der Erdoberfläche ist.

Bild4
Weitere Sehenswürdigkeiten z.B. sind die grüne Lagune El Golfo, die Steilküste Los Hervideros, das Weinanbaugebiet La Geria, die Lavagrotte Jameos del Agua und noch vieles mehr.

Fazit: Lanzarote ist eine Insel für deren Besuch man sich Zeit nehmen sollte, es gibt so viel zu entdecken.

Gran Canaria – der Miniaturkontinent

Am 3. Tag der Reise ging es dann mit Canary Fly auf die Insel Gran Canaria. Wir staunten nicht schlecht, welche strengen Sicherheitskontrollen die Beamten für so einen kurzen Flug für erforderlich hielten.

Die Insel überraschte uns mit Regenschauern und heftigem Wind, so hatte ich mir das eigentlich nicht vorgestellt. Aber schon nach ein paar Kilometern in Richtung Süden, war es herrlich sonnig und ca. 24 Grad warm.

In Playa del Ingles empfing uns das Hotel SENTIDO Gran Canaria Princess. Ein sehr schönes „Adults Only Hotel“ in zentraler Lage, keine 10 Minuten von der Promenade und dem traumhaft langen Sandstrand entfernt. Etwas ruhiger, am Ortsrand von Playa del Ingles, liegt das Hotel Sunprime Atlantic View. Sehr komfortabel und modern – ebenfalls ein „Adults Only Haus“.

Familienurlaub pur, mit All Inclusive, gibt es im Ocean Beach Club direkt an der Playa del Cura, einer schönen langgezogenen Sandbucht. Die modernen 143 Suiten wurden erst 2015 komplett renoviert .

Die Insel wird nicht umsonst auch als Miniaturkontinent bezeichnet. Hier gibt es lange Sandstrände und große Sanddünen im Süden, malerische Bergdörfer und bizarre Schluchten in der Inselmitte, sowie schroffe Felsküste im Nordosten. Sehenswert ist ebenfalls Puerto de Mogan, ein malerischer Ort mit Yachthafen eingerahmt von vielen bunten, mit Blumen geschmückten Häusern.

Bild5
Und manchmal muss man eben zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Das war in unserem Falle der Karneval in Playa del Ingles, für mich ein unvergessliches Erlebnis! Verrückt und extravagant! So gibt es zum Beispiel im Yumbo-Center die Wahl zur Miss-Drag-Queen, die Wahl zur Karnevalskönigin, den Tag des Touristen und natürlich das große Finale: den Straßenumzug. Dieser verläuft über viele Stunden quer durch den Ort, mit erheblichen Straßensperrungen. Also am besten für diesen Tag keinen Mietwagen reservieren und einfach mitfeiern!

letztes Bild
Ich fand, dies war der krönende Abschluss einer tollen Reise!

 
Share on Google+0Share on Facebook8Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Freiberg
Wir beraten Euch gern! Eurer Team vom Thomas Cook Reisebür Freiberg Ulla Koch, Sylke Naumann, Ines Püschel und Katrin Axt Seit 23 Jahren sind wir für Euch in Freiberg Eurer Ansprechpartner für Euren Traumurlaub an Land und auf See! Unsere Auszeichungen: Deutscher Servicepreis 2014, Qualitätssiegel "Bestes Reisebüro 2012, 2011 und 2010" sowie "Ihr Spezialist für Kreuzfahrten"
Thomas Cook Reisebüro Freiberg

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Freiberg (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Freiberg

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE