Italien Kurztrip mit Reisebüromaskottchen Paulchen&Amaya

von Amaya Gutierrez | mehr Artikel von | 29. September 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Am Dienstag Abend um 21.30 Uhr standen Paulchen und ich schon am ZOB München und warteten gespannt auf den Flixbus, hatten wir doch schon viele unserer Gäste damit in den Urlaub geschickt und würden einen der Busse nun endlich selbst kennenlernen. Er kam auch pünktlich.Wir suchten uns ein Plätzchen und er fuhr los. Obwohl es kein Vergleich zum heimischen Bett war, schliefen wir mit unseren Nackenkissen ganz gut ein, nutzten die nächtlichen Pausen um uns die Beine kurz zu vertreten und kamen am nächsten Morgen um 10 Uhr am Tiburtina Busbahnhof an. Wie es so schön heißt, alle Wege führen nach Rom, so also auch unserer. Wir machten uns auf ins Hotel Milani, ganz nahe dem Roma Termini Bahnhof, eine Spitzenausgangslage um die Stadt zu erkunden. Nach dem Mittagessen machten wir uns auf den Weg, per Hop on Hop off Tour die Stadt zu erkunden.
hop on

Wir erhielten Kopfhörer und konnten uns auf deutsch die Geschichten der Rom-Highlights anhören. Die Tour brachte uns bequem an die Sehenswürdigkeiten der Stadt, an den Haltestellen konnten wir einfach aussteigen, die interessanten Punkte erkunden und die Tour zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen, was wirklich prima war, anstatt uns die Wegstrecken selbst zu suchen. Vom Vatikan mit der Engelsburg, dem Petersplatz, Petersdom, der Sixtinischen Kapelle mit Ihren unglaublichen Michelangelo Deckenmalereien
14489532_10209811500677008_749893841_o
bis zum Kolosseum, der weltberühmten Gladiatorenarena,
14536660_10209811502677058_567430066_o
war eine Besichtigung beeindruckender als die andere. Wir warfen selbstverständlich rückwärts, über unsere rechte Schulter eine Münze in den Trevibrunnen, da es heißt, nur dann käme man sicher eines Tages wieder, schließlich hatten wir längst nicht genug von der herrlichen Stadt gesehen. Wir warfen einen Blick auf die Gedenktafel der Stadtgründer 753 v. Chr., Romulus und Remus. Sie waren nach der Sage die Kinder des Kriegsgottes Mars und der Priesterin Rhea Silvia, die keinen Ausweg sahen als die beiden auszusetzen. Eine vom Schreien der Babys angelockte Wölfin ( Mamma Lupa) brachte sie in ihre Höhle, säugte sie und rettete Sie somit vor dem sicheren Tod. Zwischen der dieser Gedenktafel und dem Circus Maximus
14407809_10209811499076968_479386006_o
ist die Bocca della Verita zu finden. Man sagt, wer hier lügt, verliert seine Hand. Mutig und doch vorsichtshalber mit der linken Hand, behauptete ich hier, wir seien die beste Reisebürokette der Welt und was soll ich sagen, ich habe meine Hand noch. In diesem Moment war Paulchen kurz unauffindbar, warum nur?

Ganz überwältigt von dieser einzigartigen Stadt mit Ihren unvergesslichen Eindrücken, nahmen wir, den uns nun bekannten Flixbus, Richtung italienische Adria mit Ihren vielen bekannten Stränden und Badeorten. Nur 5 ½ Stunden später waren wir in Rimini, im Hotel de France, direkt am schönen langen und breiten feinsandigem Sandstrand, mit Pool und dem freundlichen Personal, ließen wir unseren Italientrip erholsam zu Ende gehen, genossen Mittags und Abends, die italienische Küche, in unterschiedlichen Restaurants, mit Ihren mediterranen Köstlichkeiten und erfreuten uns, auf unseren Luftmatratzen, am Schunkeln der Wellen im Meer. Paulchen und ich vereinbarten beim nächsten Mal ganz sicher eine Bananabootsfahrt zu machen, auf der Piazza bei Livemusik zu tanzen und den 120.000 qm großen Freizeitpark Fabilandia zu besuchen, hier dreht sich alles um die Welt der Märchen, mit dem Schloss des Zauberers Merlin, ergänzt mit Spielplätzen und Fahr-Attraktionen, aber eben beim nächsten Mal.
gu
Unser Rückfahrtbus hatte zwar auf Grund von Stau, eine 1-stündigen Verspätung, jedoch wurden wir per SMS rechtzeitig von Flixbus darüber informiert. Nach einem kurzen Umstieg in Verona, ging es dann zurück nach München.

Ein rundum schöner Kurztrip mit genügend Gründen zurückzukehren – Eure Amaya mit Paulchen

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Augsburg

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Augsburg (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Augsburg

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE