Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt - Dubai & Abu Dhabi

von Gerda Jeske | mehr Artikel von | 6. November 2014 | Aus den Reisebüros | Ein Kommentar

Endlich, es ist soweit: Wir starten ab Düsseldorf zu unserer Tour nach Dubai und Abu Dhabi!

Dubai

Nach einem entspannten Nachtflug landen wir morgens in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate: Abu Dhabi.

Zuerst steht Dubai auf unserem Programm, Fahrtzeit ca. 1 Stunde mit dem Bus und ich bin sehr gespannt. Schon von weitem sieht man die gigantische Skyline von Dubai wie eine Fata Morgana im Morgendunst auftauchen. Unser Ziel ist die künstlich angelegte Insel „The Palm Jumeirah“,  wo viele Luxushotels residieren.

Wir checken im 5* Hotel Kempinski The Palm ein und ich lasse das orientalische Ambiete auf mich wirken. In der Lobby sind allein 5 Juweliershops mit den herrlichsten Preziosen aus Diamanten, Saphiren, Rubinen und Smaragden und ich muss  sie mir immer wieder ansehen.

Juwelier Dubai Juwelier Dubai II

Eine weitere Überraschung birgt mein „Zimmer“: Eine große Suite mit einer gold-, silber- und cremefarbenen Ausstattung im Empirestil, ein riesiges Bett und ein imposanter Balkon, das alles mit Blick auf „The Palm“ und das Meer.

Zimmer The Palm Jumeirah Dubai

In Dubai Downtown geht es zur Shopping-Tour in die Mall of the Emirates, eine der größten der ca. 50 Shopping-Malls. Dort befinden sich ca. 1200 Shops, Restaurants, Cafes und man benötigt Tage, um alles zu sehen. Jedes Luxuslabel ist hier vertreten, aber auch preisgünstige Marken sind zu finden. Kleidung, Kosmetik, Schuhe, Elektronik und immer wieder : Juwelen! Hier bleiben keine Wünsche offen.

Mall of the Emirates

Wer es traditioneller mag sollte die Soukhs besuchen wo Gewürze, Gold , Silber, Teppiche, lokale Produkte und vieles mehr angeboten werden. Eine Sensation ist die berühmte Ski-Hall, die direkt an der Mall liegt. Dort genießen die Gäste den Wintersport, während draußen bei 40 Grad Celsius geschwitzt wird. Von der Mall führt eine direkter Zugang in das elegante Hotel Kempinski Mall of the Emirates, wo man in Deluxe-Zimmern  im alpinen Chaletstil wohnen kann und direkten Blick in die Ski-Hall hat.

Das Highlight des nächsten Tages ist die Fahrt auf den Burj Khalifa, das zur Zeit höchste Gebäudes der Welt. Wie mit dem Spaceshuttle rast der Lift in einer Minute auf ca. 450 m Höhe und man hat eine grandiose Sicht auf Dubai und den persischen Golf.

                                  Burj Khalifa Dubai Dubai von oben Aussicht Burj Khalifa Dubai

Meine Tipps für Dubai:

Hotel Vida Downtown, ein modernes Stadthotel in bester Lage in der Nähe der Dubai Mall und dem Burj Khalifa. Zu den Stränden können Sie bequem und günstig mit dem Taxi fahren. Halten Sie einen leichten Schal bereit, die Klimaanlagen sind sehr kalt.

Faszinierend: Die Wasserspiele am Abend am Burj Khalifa.

Die Wüstentour: Das 6* Wüstenhotel Al Maha Desert Resort liegt eine Stunde Fahrt von Dubai entfernt. Wüste pur und mittendrin ein  Luxushotel mit Sterneküche. Spektakulärer geht es nicht! Ein besonderes Erlebnis ist die rasante Jeeptour durch die Wüste, die weissen Oryxantilopen und der glutrote Sonnenuntergang. Nach einem exklusiven Dinner im Al Maha Resort geht die Fahrt durch die Nacht in das kleine Emirat Ajman. Spät checken wir im 4* Hotel Kempinski Ajman ein und am nächsten Morgen: Ein Blick vom Balkon auf einen schneeweißen Palmenstrand und das türkisblaue Meer. Hier kann man relaxten Badeurlaub genießen – und Dubai ist für eine Shoppingtour nur eine Stunde entfernt.

Wüste Dubai

Am nächsten Morgen geht unsere Reise weiter nach Abu Dhabi, wo die Vegetation an den Straßen üppig grün ist und es überall sehr gepflegt aussieht. Die Stadt wurde auf Sandinseln gebaut und sah vor 30 Jahren noch ganz anders aus. Seit der Erdölförderung in den 70er Jahren entwickelte sie sich zu einer modernen Metropole. Nach einem Stop auf Yas-Island im Viceroy Hotel, direkt am Yas Marina Circuit, wo der große Preis von Abu Dhabi ausgetragen wird, fahren wir an der Kulturinsel Saadiyat entlang. Dort entstehen zur Zeit einige Dependancen wie z.B. des weltberühmten Louvre-oder Guggenheim-Museums sowie viele Luxushotels.

Am Stadtrand von Abu Dhabi liegt eine der größten Sehenswürdigkeiten der Emirate: Die Sheik-Zayed-Moschee. Diese riesige schneeweiße Moschee mit 4 Minaretten und unzähligen Kuppeln ist dem ehemaligen Herrscher des Emirates, Sheik Zayed gewidmet, der dort begraben liegt. Im Innern der Moschee hängt der größte Swarovski-Kronleuchter der Welt und die 99 Namen Allahs sind an einer Wand in Stein gemeißelt. Das ist Arabien!

Sharm el Sheikh Moschee

Vor ungefähr 4 Jahren habe ich im TV eine Reportage über das Hotel Emirates Palace gesehen und habe mir gewünscht dort einmal zu wohnen. Nun geht dieser Wunsch für mich in Erfüllung. Das Emirates Palace ist eines der luxuriösesten Hotels der Welt und ein orientalischer Märchenpalast, farblich gestaltet  in Gold und allen warmen Farben der Wüste. Wer hier einige Zeit verbringt taucht ein  in eine arabische Luxuswelt, lässt sich verwöhnen und vergisst den Alltag. Die Dimensionen innerhalb des Hotels sind gewaltigt und je nach Zimmerlage kann es einige Zeit dauern, bis man dort ankommt. Der Weg durch eine lange orientalische Bildergalerie, der eigene Butler und die goldenen Teller lassen diesen „Schmerz“ jedoch schnell verblassen. Wo wurden die Geschichten von 1001 Nacht erzählt? Es muss hier gewesen sein: Im Emirates Palace.

Emirates Palace Emirates Palace Abu Dhabi

Mein Reisefazit: Eine Rundreise durch die Emirate mit der Kombination Shopping-Tour, Wüstentour und Badeurlaub in traumhaften Hotels ist absolut empfehlenswert! Es gibt einfach so viel zu sehen !

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Ein Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE