Kuba - Die Königin der Antillen

von Angelika Kauert | mehr Artikel von | 1. September 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Im Juni 2016 habe ich im Rahmen einer Informationsreise mit 18 weiteren Kollegen ein ganz besonderes Highlight erleben dürfen – Kuba – die größte Insel der Antillen, deshalb auch die Königin der Antillen genannt. Neben 21 Hotelbesichtigungen, die auf dem Programm standen, konnte ich viele Impressionen der verschiedenen Facetten dieser Insel mitbringen. Der Non-Stop Flug mit Condor ab Frankfurt führte zunächst in die Hauptstadt Havanna – eine Stadt mit einzigartigem Flair. Auch heute noch gilt die Altstadt als Kronjuwel der spanischen Kolonialstädte in der Karibik. Die karibische Lebensfreude spürt man an jeder Ecke. Ebenso kann man auf Hemingway’s Spuren Wandeln, das Kapitol und die Kathedrale besichtigen, den fantastischen Oldtimern auf der Strasse hinterher schauen oder am Malecón, der langen Ufermauer Havanna’s, vor beeindruckender Kulisse flanieren. Als letzte Station in Havanna besichtigten wir etwas außerhalb die Finca Vigia, den langjährigen, idyllischen Wohnsitz Hemingway’s, wo er bis zu seinem Tod lebte.

Die Königin der Antillen

Havanna Kapitol

Nach einer ca. 2-stündigen Fahrt, vorbei an der Playa del Este, wo wir den Bravo Club Arenal besichtigten, kamen wir in Varadero im 5* Melia Las Americas an. Dieses wundervolle Hotel in direkter Strandlage diente uns mit 2 Übernachtungen als Ausgangspunkt für weitere Hotelbesichtigungen auf der Landzunge Varadero’s am fast endlos scheinenden Traumstrand. Die Hotels mit ihren wundervoll tropischen, großen Gartenanlagen, wie z. B. das Sol Palmeras, das Paradisus Varadero und auch das Iberostar Laguna Azul, reihen sich hier auf wie an einer Perlenschnur. Alle Hotels haben eine fantastische Lage, schöne Zimmer und zeichnen sich durch freundliches, zuvorkommendes Personal aus. Ganz besonders beeindruckt hat mich  das 5* Iberostar Varadero mit einem sehr gepflegten Garten, einer wundervoll angelegten Poolanlage, großzügigen Zimmern, tollem Wasserspaß, Miniclub für Kinder und hervorragendem Essen. Als Tipp sei hier eingefügt: mit einem Taxi läßt sich in ein paar Minuten das Zentrum Varaderos erreichen. Tagsüber ideal zum Shoppen und abends bei karibischer Musik und einem Cocktail mit den lebenslustigen Kubanern feiern.

Königin der Antillen

Der 17 km lange Damm nach Cayo Coco

Nach all diesen vielen Eindrücken fuhren wir am nächsten Tag mit dem Bus nach Cayo Coco. Nicht umsonst nennt man sie die Königin der Antillen. Die größte der Karibikinseln bietet eine abwechslungsreiche Landschaft mit einem ganz eigenen Charakter. Auf der fast 8- stündigen Fahrt ging es vorbei an Tabak- und Bananenplantagen, Zuckerrohrfeldern und immer wieder Palmen … eine Landschaft zum träumen. Keine Angst, diese Strecke lässt sich auch per Flugzeug zurücklegen. Der letzte Abschnitt um nach Cayo Coco und Cayo Guillermo zu gelangen führt nur über einen 17 km langen Damm, vorbei an vielen kleinen unbewohnten Inseln im Meer. Auch hier standen wieder einige Hotelbesichtigungen an, wie z.B. das 4* Iberostar Daiquiri. Das am paradiesischen Strand liegende Hotel beeindruckt mit einer fantastisch gewachsenen Gartenanlage, modern renovierten Zimmern und einem kubanischen Restaurant direkt am Strand. Nach einer Übernachtung und weiteren tollen Hotels fuhren wir in einer 4-stündigen Fahrt nach Cayo Santa Maria. Nach dem Check In im Ocean Casa del Mar stand ein entspannender Ausflug mit einem Katamaran, karibischer Musik und Cuba-Libre zu einem fischreichen Korallenriff an … nur zu empfehlen. Auch auf Cayo Santa Maria gab es hervorragende Hotels am weißen Traumstrand zu besichtigen.

Königin der Antillen

Katamaranausflug

Nach diesen vielen wundervollen Eindrücken brachen die letzten 2 Tage an. Auf unserem Rückweg nach Varadero machten wir einen Abstecher nach Santa Clara im Landesinneren, wo wir das „Mausoleo del Che Guevara“ und das Denkmal Tren Blindado besichtigten. Im Rundreisehotel Los Caneyes, welches mit einer idyllischen Gartenanlage und einem hervorragenden Mittagsbuffet punkten konnte, war letzte Station vor der Busfahrt zurück nach Varadero. Dort angekommen checkten wir für unsere letzte Übernachtung auf Kuba im 5* Paradisus Varadero ein. Ein Hotel der Extraklasse, geeignet für Paare ebenso wie für Familien, die ihre Unterkunft im neuen, modernen Familienbereich buchen können.

Königin der Antillen

Traumstrand

Eine wundervolle, informative Reise ging zu Ende. Am nächsten Tag verließen wir die Königin der Antillen und ein Fazit bleibt … Kuba ist Lebensfreude pur. Wenn Sie mehr erfahren möchten, sprechen Sie mich gern an … ich freue mich auf Sie.

 
Share on Google+0Share on Facebook9Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE