Mallorca mit Mietwagen... es gibt viel zu entdecken!

von Andrea Lander | mehr Artikel von | 3. Dezember 2014 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Mallorca ist meine absolute Lieblingsinsel im Mittelmeer. Mit nur 2 Stunden Flugzeit ist man ganz schnell da, sodass sich auch eine Kurzreise von nur wenigen Tagen durchaus lohnt. Dieses Mal hatte ich jedoch 10 Tage zur Verfügung, um die wirklich sehr verschiedenen Regionen der Insel zu erkunden.

Unser Hotel lag in Can Picafort in der weitläufigen Bucht von Alcudia im Norden der Insel. In der Bucht gibt es selten hohe Wellen und sehr flache und breite Strände, weshalb die Bucht für Familien mit Kindern bestens geeignet ist. Von Can Picafort aus kann man kilometerlang am Strand in Richtung Alcudia spazieren. Im Bereich des dazwischenliegenden Naturschutzgebietes Albufera ist der Strand fast menschenleer und man findet ein absolut ruhiges Plätzchen zum Sonnen und um das flach abfallende Meer zu genießen.

Mallorca wird nicht nur von Familien geschätzt, es ist das absolute Paradies für Radfahrer und Wanderer. Das Tramuntana Gebirge an der Westküste bietet für jeden Wandertyp den richtigen Urlaub. Leichte Touren führen hoch hinauf, tief hinunter oder flach an Mallorcas Steilküste entlang.

Spanien_PMI1

Die Landstraße Ma-10 durchzieht den gesamten, 90 Kilometer langen, Tramuntana-Gebirgsrücken von Pollenca bis Andratx. Mit unserem Mietwagen haben wir die Strecke als Tagesausflug abgefahren. Ein Ausflug nach Sóller lohnt sich immer! Am schönsten ist die Anreise mit dem „Roten Blitz“, dem Orangenexpress, der seit 1912 Sóller und Palma verbindet.

Meine persönliche Empfehlung für diese Küstenregion: Der malerische Ort Valldemossa, der südlich von Soller liegt. Er ist berühmt geworden durch ein Liebespaar, das den Winter 1838/39 hier verbrachte. Fréderic Chopin und seine Lebensgefährtin, die Schriftstellerin Georg Sand. Der Ort Valldemossa selbst ist in den Nebengassen, abseits des Touristenrummels, ein verträumter Ort geblieben mit wunderschönen, alten Häusern umgeben von einer reizvollen Landschaft. Natürlich sollte man unbedingt auch die Inselhauptstadt Palma besuchen. Wer mit dem Mietwagen in die Stadt fährt, kann sehr gut in der Tiefgarage am Parc de la Mar parken, direkt unterhalb der Kathedrale. Dies ist auch ein idealer Ausgangspunkt für einen Stadtrundgang. Nicht weit von der Kathedrale La Seu entfernt liegt der Königspalast Palau de l’Almudaina, der Amtssitz des spanischen Königs, wenn er mal wieder ein paar Tage auf der Insel verbringt. Natürlich laden in der Altstadt auch viele Läden zum Shoppen ein.

An der Ostküste sollte man die Drachenhöhlen bei Porto Cristo besuchen. Der etwa einstündige Gang durch die Tropfsteinhöhle ist beeindruckend und der Höhepunkt, das Konzert auf dem See, ist traumhaft.

Dies sind nur einige Höhepunkte, die Mallorca zu bieten hat. Also schnell bei uns im Büro vorbeikommen, um diese wunderschöne Insel im nächsten Urlaub selbst kennenzulernen!

Spanien_pmi2

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE