Mit der AIDAdiva in den Orient – Märchen aus 1001 Nacht

von Tatjana Gneiser-Schmedje | mehr Artikel von | 23. Februar 2015 | Aus den Reisebüros | Ein Kommentar

Am 01.01.2015 starten wir mit Emirates von Hamburg direkt nach Dubai, am nächsten Tag erwartet uns ein blauer Himmel und strahlender Sonnenschein bei 27 Grad. Wir beziehen unsere Balkonkabine auf der AIDAdiva und fahren anschließend mit dem Taxi zur Dubai Mall. Diese Shopping-Mall mit über 1.200 Geschäften, einer Eislaufbahn und einem Aquarium lässt einen aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen. Von dort aus geht es direkt zum Burj Khalifa, dem höchsten Aussichtsturm der Welt. Tipp: Reservieren Sie Ihre Tickets rechtzeitig, da es vor Ort kaum möglich sein wird, noch welche zu bekommen. Wir haben Tickets zum Sonnenuntergang. Als wir um 18 Uhr wieder nach unten kommen, beginnen die Dubai Fountains, ein Wasserspektakel, welches alle halbe Stunde wieder neu beginnt.

Einen Tag später legen wir nach dem Frühstück und der Seenotrettungsübung ab  –  Richtung Muscat/Oman. Vor uns liegt ein Seetag und abends genießen wir ein 6-Gang-Menü im Rossini, einem der Restaurants an Bord. Am nächsten Morgen erreichen wir Muscat. Die Hauptstadt gehört zu den saubersten der Welt. Sogar die Autos müssen sauber sein,  sonst gibt es einen Strafzettel. Dort besuchen wir die große Sultan Qaboos- Moschee in der bis zu 20.000 Gläubige Platz finden, den Souk von Muttrah auf dem es überall nach Weihrauch riecht, das Museum und den Herrschaftspalast. Da das Schiff nicht weit vom Souk entfernt liegt,  können wir am Nachmittag nochmal zu Fuss die Corniche entlang bummeln. Abends laufen wir aus Richtung Abu Dhabi. Am 04.01. liegt wieder ein ruhiger, sonniger Seetag vor uns, wir genießen unsere Balkonkabine. Einige Delphine schwimmen vor unseren Augen. Gegen 20 Uhr legen wir in Abu Dhabi an.  Über AIDA haben wir  eine Wüstenübernachtung im Hotel Arabian Nights Village gebucht.

Arabian Nights Village, Bungalow, Abu Dhabi

Runter vom Schiff und rein in die Wüste! Nach ca. 2 Stunden Fahrt sind wir da und werden herzlich empfangen. Die orientalischen kleinen Bungalows sind liebevoll eingerichtet. Am nächsten Morgen gibt es eine Jeeptour zum Sonnenaufgang mit anschliessender Weiterfahrt durch die Wüste – nichts für schwache Nerven! Nach dem Frühstück haben wir Zeit zum Kamelreiten, Sandboarden, zur  Henna-Malerei, zum Quadfahren oder einfach nur zum Relaxen am Pool und „Wüste genießen“. Das Hotel liegt traumhaft schön in Sanddünen eingebettet.

Abu Dhabi Wüste

Mittags werden wir abgeholt und zurück zum Schiff gebracht. Es geht sofort weiter mit dem Taxi zum Palasthotel Emirates Palace und zur traumhaft schönen Sheikh-Zayed-Moschee, die wir ausgiebig besichtigen. Dieses ist ein Muss für jeden Abu Dhabi Urlauber.

Sheikh-Zayed-Moschee, Abu Dhabi

Um 17 Uhr legen wir ab nach Bahrain. In Bahrain morgens angekommen fahren wir mit dem Bus zur Rennstrecke BIC, die wir kurz besichtigen.  Anschließend geht es weiter zu einer Kamelfarm, zur ersten Ölquelle Bahrains mit Besichtigung des Ölmuseums, dann in die Wüste (keine Sandwüste) zum Baum des Lebens. Dieser Baum ist über 400 Jahre alt und keiner weiß, woher er sein Wasser bezieht. Das Berühren des Baumes soll Glück im Leben bringen. Auf dem Rückweg ein kurzer Fotostopp beim World Trade Center. Abends heißt es zum letzten Mal „Leinen los“ auf unserer Reise durch den Orient. Gegen 10 Uhr erreichen wir Dubai.

Dubai Creek

Wir haben über AIDA eine Moutainbiketour gebucht und fahren ca. 24 km mit dem Fahrrad den Dubai Creek entlang und besuchen einen Obst-/Gemüse- und Fischmarkt. Überall werden uns von den Verkäufern Datteln, Bananen und andere Leckereien zum Probieren gereicht. Weiter geht es am Dubai Creek mit dem Fahrrad entlang bis zum Gold- und Gewürzsouk. Dort haben wir Zeit zum Bummeln und können die Schaufensterauslagen mit aufwendig verarbeitetem Goldschmuck bestaunen.

Dubai Goldmarkt

Weiter am Creek, vorbei an Dhaus mit netten Stopps geht es über die Brücke zum Textilmarkt. Nach einem frisch gepressten Fruchtsaft fahren wir wieder Richtung Schiff. Dieser Ausflug ist sehr schön, da die Tour durch das ursprüngliche Dubai führt. Am Nachmittag ein letztes Mal ab ins Taxi und auf zur Palmeninsel und zum Hotel Burj Al Arab.

Am nächsten Tag heißt es leider Abschied nehmen. Der Urlaub ist zu Ende und wir fliegen mit Wehmut nach Hause. Ich glaube, es gibt kein anderes Reiseziel, wo Gegensätze aus Tradition und Moderne so aufeinander treffen wie in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Nach einem angenehmen Flug mit Emirates werden wir wieder vom stürmischen norddeutschen Wetter empfangen.

Sehr gerne gebe ich Ihnen weitere ausführliche Informationen. Kontaktieren Sie mich, ich freue mich auf Sie! Tatjana

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Neckermann Reisebüro Flensburg
Wir suchen für Sie garantiert den passenden Urlaub: Marion Braukmann: : Italien, Mittelmeer, Städtereisen, Martina Petersen : Mittelmeer, Deutschland Tatjana Gneiser-Schmedje : Familienurlaub, Dänemark Edith Janssen : Kreuzfahrten, Sporturlaub
Neckermann Reisebüro Flensburg

Ein Kommentar

  • Natalie sagt:

    Hallo,

    wir überlegen auch den Ausflug über Nacht in dem Hotel zu buchen, haben Sie zufällig noch ungefähre Preise im Kopf z.B. für Kamelreiten oder mit den Jeeps durch die Wüste?
    Vielen Dank.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE