Mit der Mein Schiff 3 im westlichen Mittelmeer

von Petra Köhne | mehr Artikel von | 12. September 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare
Da wir mit unserem 8-jährigen Sohn auf Kreuzfahrt wollten, wählten wir die Mein Schiff 3 wegen der interessanten Route und der tollen Kinderfreundlichkeit. Es gibt eine altersgerechte Betreuung im Kids Club, Kindermenükarten und einen überdachten Kinderspaßpool. Beim Check-In werden die Kinder mit farbigen Handbändchen versehen, die zeigen wohin die Kinder in einem Seenotfall gebracht werden müssen. Unsere Balkonkabine konnte ab 15:00 Uhr bezogen werden, bei einem frühen Hinflug sollte man Badesachen und wichtige Dinge im Handgepäck transportieren, die Koffer werden direkt auf die Kabine gebracht.
Mein Schiff 3

Kinderspaßpool

Es gibt drei verschiedene Menürestaurants in denen man nach kurzer Wartezeit an seinen Tisch begleitet wird, ein großes Buffetrestaurant und das Fischrestaurant „Gosch/Sylt“, diese sind im Reisepreis inklusive. Von den drei anderen Spezialitäten-Restaurants die man reservieren und extra bezahlen muss, hat uns das Surf & Turf Steakhouse am besten gefallen, die Auswahl an verschieden Fleischsorten und die Zubereitung waren einfach Klasse! Weiterhin gibt es noch das Tag & Nacht-Bistro, man bekommt hier rund um die Uhr Pizza, Pommes, Nudeln, Currywurst und andere Snacks. Am Seetag hatten wir, wie übrigens an allen Tagen, kein Problem eine freie Liege am Pool zu bekommen.
Sehr empfehlen kann ich einen Aufenthalt im Spa-Kosmetikbereich, einen Termin sollte man wegen der großen Nachfrage schon im Voraus buchen. Am 3. Tag lag die Mein Schiff 3 im Hafen nahe der Altstadt von Ajaccio (Korsika). Wir spazierten durch die vielen kleinen Gassen,  haben die Kathedrale und ein Museum besucht. Es werden Bus und Radausflüge über die Insel angeboten, die man vorab online oder an Bord buchen kann. Am 4. Tag unserer Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer stand Rom auf dem Programm. Vom Hafen Civitavecchia sind wir früh mit dem Shuttlebus und dann eine gute Stunde mit dem Zug bis zum Bahnhof Termini gefahren. Die Kosten für die Hin- und Rückfahrt betrugen ca. 50,- €.
Mit der U-Bahn ging es zum Kolosseum und weiter zum Vatikan. In einem kleinen Restaurant in der Nähe des Petersplatzes, („Il Colibri“ Via Famagosta69/71), machten wir Mittagspause. Das Essen (drei Gänge) war super, mit Getränken bezahlten wir  60,- €. Für den Besuch des Petersdomes hatten wir im Voraus über www.getyourguide.com Eintrittskarten gekauft (50,- €). So konnten wir zu der gebuchten Einlasszeit an den langen Menschenschlangen vorbei durch eine extra Kontrolle gehen.
Mein Schiff 3

Petersdom

La Spezia, der Anlaufhafen für unseren Ausflug nach Pisa, lag ca. 2 Std. mit dem Zug (ca. 70,- €) entfernt. Dort sahen wir uns den schiefen Turm und den Dom an. Am nächsten Morgen lag die Mein Schiff 3 im Hafen von Monte Carlo und neben uns befanden sich dutzende großer Yachten! Zu Fuß gelangten wir zum Casino und spazierten über die Formel 1 Rennstrecke.
Mein Schiff 3

Monaco

Am Abend genossen wir das Auslaufen an Deck in der Champagner Bar ( Glas ab 8,- € ) mit tollem Blick auf Monaco. Den 7. Urlaubstag ( in La Seyne/Toulon ) verbrachten wir auf dem Schiff, die meisten Gäste haben geführte Ausflüge nach Marseille oder Aix-en-Provence unternommen. In Barcelona legte die mein Schiff 3 etwas außerhalb der Stadt an, mit dem öffentlichen Bus gelangten wir bequem auf die Ramblas und zur Kathedrale La Sagrada Familia von Gaudi.

Mein Schiff 3

Barcelona

Unsere Mittagspause verbrachten wir im Casa Mila „La Pedera“ im Cafe, unbedingt zu empfehlen; ein kaltes Getränk  und dazu verschiedene Tapas. Den letzten Tag verbrachten wir auf Ibiza und bummelten durch die zahlreichen schicken Boutiquen. Früh morgens erreichten wir Mallorca, unser Rückflug ging erst Abends, es blieb noch genug Zeit um mit dem Shuttlebus nach Palma zu fahren, die Kathedrale zu besichtigen und einzukaufen.

Wir haben uns jederzeit auf der Mein Schiff 3 sehr wohl und sicher gefühlt. Die Sauberkeit der Kabinen, das Essen sowie die Freundlichkeit der Mitarbeiter waren immer bestens und ich kann dieses Schiff uneingeschränkt weiterempfehlen.
 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE