New York - Liberty State Park am Hudson

von Andrea Dalstein | mehr Artikel von | 8. Oktober 2014 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Liebe New York-Fans und liebe Reiseinteressierte, die noch NY Fans werden wollen…

New York ist mitreissend, fesselnd, superlativ, gigantisch, alt, neu, hochglanz und 20er-Jahre… Wer einmal dort war, der möchte unbedingt wieder kommen. Kaum eine andere Metropole auf der Welt zieht einen so in seinen Bann. Kosmopolitisch ist sie, diese Stadt, weltoffen, weltstädtisch und international. Und einfach eine toll und faszinierend. Außerdem nah am Wasser. Wer schon mal im Atlas nachgeschlagen hat, stellt leicht fest, dass sie sowohl am Atlantik liegt als auch vom East River und Hudson River begrenzt, getrennt und verbunden wird. Dieser Blog soll unterhalten, aber auch lehrreich sein: Interessant übrigens am Hudson River ist, dass er mehrmals am Tag durch Ebbe und Flut seine Fließrichtung ändert, das gibt es nicht so oft. Freilich sollte aber mal überprüft werden, ob es sich hierbei überhaupt um ein Gewässer handelt, denn bekanntermaßen landen ja auch Flugzeuge auf ihm.

Hudson River

 New York – mal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet – wo geht das?

Ein toller Tipp ist der Liberty State Park: Super schöne Location gegenüber von Manhattan auf der New Jersey-Seite, quasi direkt hinter der Freiheitsstatue. Seltener Blick, denn man sieht sie ja eigentlich eher von vorn. Der Park ist eine kleine grüne Oase vor den Toren der Weltmetropole mit Boardwalk, kleiner Marina mit Schiffsverkehr rüber zum World Financial Center, Picknickflächen und Spazierwegen,UND (obwohl schon 100 mal gesehen): die Skyline ist definitiv eine spektakuläre Kulisse.

photo 3

Und wem es dort so gut gefällt, dass er sich gar nicht satt sehen kann, der sollte definitiv seine Unterkunft im folgenden Hotel buchen: Das Hyatt Regency Jersey City

Das Hyatt Regency Jersey City liegt direkt am Hudson River, bietet gewohnten Hyatt-Komfort zum New Jersey- anstatt New York-Preis und lockt neben den üblichen Annehmlichkeiten eines Komforthotels zudem noch mit eigenem Bootsanleger und dem Path Train vor der Tür (Path Train = Zugverbindung nach NY Penn Station). Besonders gut genießt sich der Panoramablick nach absolviertem XL-Sightseeing mit einem „Cosmo“ in der VU Lounge des Hotels. Das ist so schön, dass es empfehlenswert ist, einen Zweiten zu bestellen.

Freut Euch schon jetzt auf meinen nächsten Beitrag hier im NY- Blog.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE