PERU - Jahrtausendealte Tradition und unbeschreibliche Landschaften

von Annett Jansen | mehr Artikel von | 11. März 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Wenn man nach Peru reist, möchte man eintauchen in vergangene Zeiten. Man denkt bei Peru an das Erbe der Inkas, aber vielleicht weniger an die einzigartige Vielfalt, die dieses Land bietet.

Die Rundreise beginnen wir südlich von Lima mit Nazca. Hier kann man einen Rundflug über die prähistorischen Scharrbilder machen und dabei staunen, was 800 bis 600 v. Chr. möglich war. Dann geht die Reise nach Lima, der Hauptstadt Perus, und diese ist riesig. Fast 9 Mio. Menschen leben hier, ganz Peru hat 30 Mio. Einwohner.

In Lima besuchen wir die Kathedrale, die Plaza de Armas und das Kloster San Francisco. Ein Höhepunkt ist die Besichtigung des Larco Herrara Museums. Hier beginnt die Vorbereitung in Sachen Geschichte – alle kulturellen und historische Zivilisationen Perus sind hier vertreten.

Lima mit den vielen Eindrücken lassen wir hinter uns und fliegen nach Cusco. Nach der Landung merken wir, was Höhe heißt, denn Cusco liegt auf 3400 m. Cusco ist eine lebhafte Universitätsstadt und das Zentrum des peruanischen Andenhochlandes. Die Kathedralen sind beeindruckend, genauso wie die schöne Stadt. Außerhalb von Cusco besuchen wir den Sonnentempel Korichana mit seinen Inka Straßen und Bauten. Danach besichtigen wir die Inka Stätten Tampu Machay, Kenko und Sacsayhuaman.

IMG-20160304-WA0000

Kathedrale Cusco

Die nächste Station unserer Rundreise ist Pisac. Die Auffahrt zu den Ruinen und der grandiose Blick über das Tal mit seinen Terrassen sind einzigartig schön. Danach wollen wir auch mal einkaufen und besuchen einen farbenfrohen Indio Markt mit traditionellen Arbeiten.

VORFREUDE – am nächsten Tag geht es nach Machu Picchu, dem Höhepunkt unserer Reise. Sehr früh fahren wir von Cusco zum Bahnhof. Dort beginnt die aufregende Zugfahrt durch das Urubamba- Tal. Angekommen in der Stadt Machu Picchu geht es per Bus auf den Berg. Wir haben Glück; relativ wenig Touristen und ziemlich klare Sicht. Nach einem kleinen Aufstieg, dann der Blick auf die imposante Inka-Stadt. Ein Spaziergang durch diese Ruinenstadt hinterlässt tiefen Eindruck. Hier wird Geschichte im Geist lebendig. Aber leider ist unsere Zeit auf 3 Stunden begrenzt.

Am darauffolgenden Tag fahren wir von Cusco mit dem Bus nach Puno, zum Titicaca See. Die Busfahrt dauert 9 Stunden. Unterwegs besichtigen wir verschiedene Inka Sehenswürdigkeiten (Ruinen von Raqci und die Sixtinische Kapelle). Bei 4313 m überqueren wir den La Raya Pass. Angekommen in Puno, besichtigen wir die Stadt und fahren mit Booten zu den Uro- Indianern im Titicaca See.

12809963_765508000253372_1195218305_o

Raqchi

Das ist ein sehr interessantes und lustiges Völkchen, das man unbedingt besuchen sollte. Sie leben auf Inseln im See, ihr ganzes Leben ist angepasst, an das Leben auf dem Wasser. Nach diesen tollen Eindrücken fahren wir mit dem Bus zu einer der bekannten Inka Begräbnistürmen am Lago Umayo. Diese vielen Eindrücke noch verarbeitend, fliegen wir in den peruanischen Dschungel.

Dieser Abstecher ist ein echter Insidertipp. Der Flug ging nach Puerto Maldonado, von dort per Boot weiter zu unserer Lodge. Die Lodge liegt am Tampopata, einem Nebenfluss des Amazonas. Das Dschungelabenteuer beginnt mit einer Nachtausfahrt, bei der wir Alligatoren und Wasserschweine sehen.

Frühmorgens, am nächsten Tag gehen wir auf eine 3 stündige Wanderung durch den Dschungel. Ziel unseres Ausfluges ist der Sandoval See. Ein Guide paddelt uns langsam über den See.

Dabei beobachten wir Riesenotter, schwarze Kaimane, Aras, Schildkröten und Kraniche. Auf der Affeninsel kann man 6 verschiedene Arten und Familien beobachten. Zurück in unserer Lodge gehen wir am Abreisetag im Morgengrauen zur Papageienlecke und sind über die vielen bunten Papageien begeistert.

Abschließend kann ich sagen: Peru ist ein faszinierendes, vielseitiges und landschaftlich außergewöhnliches Land. Es beeindruckt jeden Besucher; man kann sich dem Mythos der Inkas nicht entziehen. Alles was ich erlebt habe hat bei mir einen tiefen Eindruck hinterlassen und ich kann eine Reise sehr empfehlen.

12822656_765508110253361_2115364823_o

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE