Thailand-Erlebnis -Phuket, Khao Lak & Krabi

von Juliana Naujokat | mehr Artikel von | 25. September 2014 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Mit Emirates über Dubai nach Phuket.

SAWADEE und herzlich willkommen heißt es überall! Schon am Flughafen merkt man, dass man in Asien ist. Die Freundlichkeit der Menschen, die Gerüche und die Farben.

Auf dem Weg zum Hotel sieht man überall Essensstände, denn eine der Hauptbeschäftigungen der Thais ist Essen – und das rund um die Uhr! Die Gerichte sind wahre Kunstwerke und laden zum Probieren ein. Es gibt so viele verschiedene Geschmacksrichtungen. Um alle zu probieren reicht ein Urlaub nicht aus. Allerdings sollte man bei der Schärfe der Gerichte vorsichtig sein.

Eines der Hotels, die ich besichtigt habe, ist das SENTIDO Khao Lak.

SentidoEs liegt an einem wunderschönen langen Sandstrand, der einfach zum Baden und Spazierengehen einlädt. Beim Sonnenuntergang mit einem Cocktail an der Bar sitzen und aufs Meer zu schauen ist einfach wundervoll! Auch die große Poolanlage und der Garten laden zum Verweilen ein.

Wer mehr Trubel möchte fährt nach Patong. Tagsüber kann man wunderbar den Strand und die Shoppingmeilen genießen. Abends reiht sich eine Bar an die andere. Langeweile kommt hier nie auf!

Die Insel und die Umgebung laden zu einer Rundreise ein. Die Vegetation ist so farbenprächtig. Zuhause hegt und pflegt man seine Orchideen und hier wachsen sie an jeder Ecke – und das in allen Farben, Größen und Sorten! Es gibt so viele schöne Dinge zu sehen. Zum Beispiel den James Bond Felsen, den Phuket Marine Park, den Muschelfriedhof und Nationalparks. Den Buddhatempel hoch oben in den Bergen, gebaut aus weißem Marmor. Und immer wieder die Strände und das Meer, die zum Spazierengehen und Baden einladen. Und nach der Rückkehr ins Hotel am Abend nach einer Rundreise oder einem Ausflug gönnt man sich eine wunderbare Massage am Strand.

Damit man alle Punkte gut und schnell erreichen kann sind Phuket, Khao Lak und Krabi durch eine Brücke verbunden.

Mein persönliches Highlight war der Ritt auf einem Elefanten. Man sitzt zu zweit in einer Art Sänfte. Vor einem sitzt der Mahout – der Elefantenführer. In Höhe der Palmwedel reitet man dann gemütlich auf dem Elefanten durch den Dschungel. Ein spannendes und aufregendes Erlebnis, das man nicht jeden Tag hat.

ElefantenparkplatzEs gibt so viele wunderschöne Hotels die entweder direkt am Strand oder in Strandnähe liegen. Die Insel und die Umgebung sind wie geschaffen für einen wunderschönen entspannten und abwechslungsreichen Urlaub. Mir hat es jedenfalls sehr gut gefallen.

Wenn Sie noch mehr wissen möchten, kommen Sie doch einfach vorbei und ich erzähle Ihnen gerne noch mehr von Thailand und meinen persönlichen Erfahrungen in diesem wundervollen Reiseland.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE