Radtour um den Bodensee

von Juliane Gaertig | mehr Artikel von | 16. September 2014 | Aus den Reisebüros | Ein Kommentar

Mit dem Fahrrad um den Bodensee – dieser Herausforderung habe ich mich in diesem Jahr gestellt und sie erfolgreich überstanden. Was und wie ich es erlebt habe, lest es selbst…

Am Montag reisten wir mit „Sack und Pack“ in Überlingen an. Da wir unsere Radtour so flexibel wie möglich gestalten wollten, entschieden wir uns, unseren Urlaub mit dem Zelt zu unternehmen. Nachmittags gönnten wir uns, nach einer kleinen Erkundungstour durch die Stadt, einen großen Eisbecher in einem der vielen Cafes in der Altstadt von Überlingen.

Dienstag stand nun die erste Strecke auf dem Programm (Überlingen – Fischbach; ca. 30 km). 10:30 Uhr starteten wir von unserem Campingplatz in Richtung Fischbach, wo wir um ca. 13:45 Uhr ankamen (eine ausgiebige Mittagspause in Meersburg war hier unausweichlich ;-)). Unser Zelt hatte einen der besten Plätze erwischt, denn nur ca. 2m vor uns begann schon der schöne Bodensee, der an diesem Tag zum Baden einlud. Da es uns hier besonders gut gefallen hat, blieben wir für die Dauer von 2 Übernachtungen.

Fischbach - Blick vom Zelt zum See

Fischbach – Blick vom Zelt zum See

Am Donnerstag stand die 2. Etappe an (Fischbach – Bregenz; ca. 40 km). Nach einem reichhaltigen Frühstück schwangen wir uns wieder auf unsere Fahrräder. Vorbei an Friedrichshafen, Langenargen und schließlich Lindau kamen wir gegen 14:30 Uhr an unserem Campingplatz in Bregenz an. Da Bregenz einige kulturelle Kostbarkeiten zu bieten hat, blieben wir hier 3 Nächte. So verbrachten wir an einem Mittag ein paar schöne Stunden auf dem Pfänder (1064m) und genossen die tollen Aussichten sowohl auf die Berge als auch auf den See. An einem weiteren Tag besichtigten wir die Seebühne in Bregenz (bekannt durch die Filmfestspiele) und schipperten mit dem Tretboot auf dem Bodensee herum. Da auch hier unser Campingplatz wieder ziemlich in Seenähe lag, nutzten wir die 25 Grad an unserem letzten Tag in Bregenz und relaxten am See.

Bregenz - Vom Pfänder auf den See

Bregenz – Vom Pfänder auf den See

Bregenz - Vom Pfänder auf die Berge

Bregenz – Vom Pfänder auf die Berge

Bregenz - Seebühne

Bregenz – Seebühne

Am Sonntagmorgen stand die Weiterfahrt an. Nächster Halt Romanshorn (Bregenz – Romanshorn; 40 km). Entlang des Bodensees erreichten wir unser Ziel gegen 15:00 Uhr. Da es an diesem Tag besonders warm war, zögerten wir nach unserer Ankunft nicht lange um das Strandbad unseres Campingplatzes zu nutzen. Da das Wetter auch am nächsten Tag schön blieb, entschieden wir uns schließlich auch hier für 2 Übernachtungen zu bleiben. Um nicht nur die Wasserqualität des Bodensees zu testen radelten wir an diesem Tag u. a. ein Stück, um etwas von der Stadt zu sehen. Am frühen Nachmittag verschlug es uns dann an den Hafen, um mal wieder ein leckeres Eis zu genießen…

Romanshorn

Romanshorn

Romanshorn

Romanshorn

Am Dienstag hieß unser nächstes Ziel Konstanz (Romanshorn – Konstanz 25km). Nach „schlappen“ 25 km Strecke erreichten wir unseren Campingplatz bereits gegen 12:30 Uhr. Die Sonne lächelte heute nur ein wenig – das nutzen wir, um durch die schöne Altstadt in Konstanz zu spazieren. Vorbei am Münster und an der Imperia verschlug es uns auch hier wieder in ein Eiscafe…

Konstanz - Blick auf den Rhein

Konstanz – Blick auf den Rhein

Am Mittwoch starteten wir in die letzte Runde (Konstanz – Überlingen; 45 km). Das Beste schien uns bis zum Schluss zu bleiben – denn wenn es bergauf geht, geht es auch wieder bergab… Schließlich erreichten wir unseren Anfangs-/Endpunkt um ca. 15:30 Uhr. Am Abend gönnten wir uns zum erfolgreichen Abschluss der Radtour ein tolles Abendessen in Überlingen und entschieden uns, den nächsten Tag in der Bodensee-Therme in Überlingen zu verbringen, um unseren Urlaub ausklingen zu lassen. Nach dem Frühstück am Freitagmorgen fuhren wir entspannt mit der Bahn zurück nach Hause.

Fazit: Nicht nur für Aktivurlauber, sondern für Jedermann, ist eine Radtour um den Bodensee eine tolle Sache. Der Bodensee-Radweg führt ufernah entlang des Sees, ist somit landschaftlich besonders im Sommer sehr empfehlenswert.

Falls Sie Fragen rund um den Bodensee haben, können Sie mich sehr gerne kontaktieren.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Ludwigsburg
Wir machen Urlaubsträume wahr – durch kompetente Beratung von freundlichen und erfahrenen Mitarbeitern. Ob Flüge in die ganze Welt, attraktive Last Minute Angebote oder Urlaubsideen für die ganze Familie – wir erfüllen Ihnen Ihren individuellen Urlaubswunsch. Wir bieten Ihnen nicht nur Urlaubsreisen aller namhaften Reiseveranstalter, sondern auch Kreuzfahrten, Studien- und Erlebnisreisen, Städtetrips, Musicaltickets, Ferienwohnungen, Hotels, All-Inclusive Urlaub, Autoreisen, Mietwagen und Linienflüge. Wir beraten Sie gerne und begleiten Sie vor, während und nach Ihrer Wunschreise.
Thomas Cook Reisebüro Ludwigsburg

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Ludwigsburg (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Ludwigsburg

Ein Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE