Meine Reise nach Chalkidiki

von Victoria Nolte | mehr Artikel von | 3. Februar 2015 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Ankunft auf Chalkidiki

Schon in den frühen Morgenstunden hat sich ein Teil unserer Reisegruppe am Flughafen in Frankfurt versammelt, denn unser Flieger startet bereits um 05:05 Uhr. Nach Ankunft am Flughafen Thessaloniki bringt uns der Transferbus in Richtung der Chalkidiki Halbinsel. Diese besteht aus drei Landzungen, welche unterschiedlicher nicht sein könnten. Wohl kaum eine andere Region hat soviel zu bieten wie Chalkidiki. Wir sind sehr gespannt, was uns erwartet. Am Vormittag kommen wir in unserem ersten Hotel, dem „Anthemus Sea Beach Hotel & Spa“, an. Das Hotel befindet sich im Ort Nikiti auf der mittleren Landzunge Sithonia. Nach dem Check-In haben wir ein wenig Zeit, die weitläufige Anlage zu erkunden und den Pool ausgiebig zu testen. Zum Abendessen empfängt uns der Hotelier auf der Dachterrasse, wo wir ein köstliches Fünf-Gänge-Menü und den sagenhaften Sonnenuntergang genießen.

Sonnenuntergang Chalkidiki

Sonnenuntergang auf der Dachterrasse

Bootsausflug nach Athos

Ausgeschlafen starten wir am nächsten Morgen mit dem Bus bis zur Anlegestelle des Ausflugsschiffes. Das Schiff bringt uns übers Meer nach Athos, dem östlichsten der drei Finger. Athos ist die einzige Mönchs-Republik der Welt. Der Zutritt ist nur Männern, nach einem aufwendigen Genehmigungsverfahren, gestattet. Selbst mit dem Schiff dürfen wir uns nicht mehr als 500 Meter der Küste nähern. Von weitem sind die imposanten Klosteranlagen inmitten der unberührten Natur zu sehen. Einige der Klöster befinden sich direkt am Wasser und dienen der Versorgung der Mönche. Nach knapp vier Stunden ist die Kreuzfahrt beendet. Wir legen in einem Hafen bei Ourganoupolis an. Von dort aus bringt uns unser Bus zum 5-Sterne-Premium Hotel „Eagles Palace Resort & Spa“. Dieses Hotel hat eine traumhafte Lage. Es ist direkt auf einer Anhöhe gebaut. Von hier hat man beim Essen einen Panoramablick auf die toll angelegte Poollandschaft und das türkisblaue Meer.

Bootsausflug nach Athos Chalkidiki

Bootsausflug nach Athos

Jeepsafari auf Sithonia

Wir starten zur Jeepsafari auf dem mittleren Finger, der Sithonia. Dieser ist besonders bekannt für die vielfältige Vegetation und die ruhigen einsamen Sandbuchten. Noch während wir losfahren ändert sich das Wetter und dicke Wolken ziehen auf und trüben die spektakuläre Aussicht ein wenig. Doch davon lassen wir uns nicht abschrecken. Plane aufs Dach unseres Jeeps und weiter geht die Fahrt durch die atemberaubende Natur. Vorbei an Ziegenherden und einmaliger Landschaft führt uns der Weg in ein kleines Fischerdörfchen. Unser typisch griechisches Mittagessen nehmen wir in einer netten Taverne direkt am Meer ein. Der Rückweg führt uns über die gesamte Sithonia bis zur westlichsten Halbinsel, der Kassandra. Diese bietet endlos lange Sandstrände und in der Hochsaison ein pulsierendes Nachtleben. Check-In im „Aeagean Melathron Thalasso & Spa“ in Kallithea.

Buchten Sithonia Chalkidiki

Einsame Buchten auf Sithonia

Auf der Landzunge Kassandra

Heute haben wir wieder Glück mit dem Wetter. Die Sonne scheint und wir machen uns auf um das ursprüngliche Dorf Afithos kennen zu lernen. Dieses hat eine erhöhte Panoramapromenade, von der man einen wunderschönen Ausblick auf das kristallklare Wasser hat. Restaurants und Tavernen laden zum Verweilen ein. Für uns geht es allerdings weiter in den Nordwesten der Insel nach Sani. Beim Besuch des Sani Hotel Komplexes konnten wir uns einen umfangreichen Eindruck über die einzelnen Hotelbereiche verschaffen. Diese umfassen unter anderem das Sani Beach Hotel & Spa, die Sani Asterias Suites und die Porto Sani Village & Spa. Der Hotelkomplex ist wie eine Stadt aufgebaut und bietet einen Fischer- und Yachthafen mit einigen  Einkaufsmöglichkeiten. Wieder angekommen im „Aegean Melathron Hotel“ nehmen wir an der Hotelbesichtigung teil. Schick zurechtgemacht finden wir uns in der Hotellobby zum Abschiedsabend mit Weinprobe ein. Dazu fahren wir mit dem Bus in ein kleines Dörfchen oberhalb von Kallithea. Nach der Weinverkostung und einem fantastischen Abendessen darf natürlich eine Tanzeinlage des typischen griechischen„Sirtaki“ nicht fehlen.

Hafen von Sani Chalkidiki

Im Hafen von Sani

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Nürnberg Fürther Straße
Sie planen einen Urlaub und möchten sich nicht im Angebots-Jungle des Internets durchschlagen ? Dann sind wir Ihr Ansprechpartner. Wir beraten Sie kompetent und unterstützen Sie auf der Suche nach Ihrem persönlichem Traumurlaub. Wir sind für Sie schon viel in der Welt umher gereist und können Ihnen mit Sicherheit auch den ein oder anderen Geheimtipp zu Ihrem Urlaubsziel geben. Wo wir gerade für Sie unterwegs waren, können Sie jederzeit bei Facebook oder INSTAGRAM verfolgen #thomascooknuernberg
Thomas Cook Reisebüro Nürnberg Fürther Straße

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Nürnberg Fürther Straße (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Nürnberg Fürther Straße

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE