Ich war für Sie vor Ort - Marokko im März 2015

von Margit Ahrendt | mehr Artikel von | 7. April 2015 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Wir besuchten für Sie die Hafenstadt Agadir, die eine reizvolle Alternative zu einem Urlaub auf den Kanaren bietet. Neben dem Urlauber, der Erholung vom Alltag sucht, finden dort auch Golfer und Surfer ideale Bedingungen vor.

Die Stadt am Atlantik verfügt ganzjährig über ein gemäßigtes Klima und lädt mit ihren breiten Sandstränden und der neu erbauten Strandpromenade zum Sonnen und Flanieren ein.

Empfehlen möchte ich Ihnen hier den „LTI Agadir Beach Club„. Der Club hat mit 367 Zimmern eine überschaubare Größe – liegt zentrumsnah und direkt am Strand. Er bietet neben normalen Doppelzimmern auch sehr geräumige Familienzimmer (47qm) mit separatem Schlafzimmer und ist somit auch für Familien sehr gut geeignet. Neben einem Miniclub von 4-12 Jahren kann man auch einen Babysitter-Service gegen Gebühr buchen. Die Clubanlage bietet All Inclusive und hat ein sehr idyllisches Poolrestaurant, wo man unter schattenspendenden Bäumen sein Mittagessen einnehmen kann. Durch die Lage im touristischen Viertel von Agadir ist auch entsprechende Unterhaltung außerhalb der Anlage geboten. Es gibt beispielsweise zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Cafes für Jung und Alt.

Als zweiten Hoteltipp möchte ich Ihnen das 4 Sterne „Hotel Beach Albatros“ empfehlen. Die Anlage verfügt über nur 177 Doppelzimmer, ist zentrumsnah und nur 200m vom Strand entfernt. Einer der beiden schönen Pools ist beheizbar und das Hotel verfügt neben Fitness-Center und Multifunktionsplatz auch über einen eigenen Tennisplatz. Das Hotel ist ebenso für Paare, wie auch für die kleine Familie geeignet.

Sollten Sie jedoch neben der Erholung noch etwas mehr von diesem interessanten Reiseland kennenlernen wollen, möchte ich Ihnen Tagesausflüge empfehlen:Hafen Essaouira Marokko

Unbedingt ans Herz legen möchte ich Ihnen einen Ausflug nach Marrakesch, der „Perle des Südens“, mit Ihrem Platz der Gaukler und dem verwinkelten Souk, die Sie den Zauber aus 1001 Nacht erleben lassen werden. Am Ende Ihres Marrakesch-Bummels empfehle ich Ihnen einen heißen Minz-Tee im 1. Stock des berühmten „Cafes de France“ direkt am Platz der Gaukler mit Blick über die gesamte Medina.

Nun noch ein letzter Tipp für Sie: Eine Fahrt zu der kleinen Hafenstadt „Essaouira“ – auch genannt: die weiße Stadt am Atlantik, die mit ca. 300 windigen Tagen auch ein ideales Reiseziel für Wind- und Kitesurfer ist. Gefallen hat mir dort besonders der alte Hafen – und zwischen den alten Stadtmauern die quirlige Medina mit Ihrem Souk, der auch für uns shoppingbegeisterte Frauen mit großem Enthusiasmus durchforstet werden kann, auf der Suche nach immer neuen und interessanten Mitbringseln aus dem vielfältigen Angebot der einheimischen Händler.

Also Sie sehen – Marokko ist in jedem Fall eine Reise wert und wartet auf Sie…

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE